Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Ice-Olli
Beiträge: 4789
Registriert: Mi 20. Jun 2001, 01:00
Wohnort: MOL
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Ice-Olli » Di 19. Mai 2009, 14:53

ausserdem ist herr tripcke ja nur so etwas wie ein verwalter, der sich auf beschlüsse der gesellschafterversammlung bzw. der einzelnen ausschüsse beruft bzw. in eishockeyfandeutschland für das seine birne hinhalten muss, was die gesanten der eigenen klubs so verzappen.

kleiner tipp: trinkt mit ihm ein ungezwungenes bierchen. privat ist der ganz witzig und nett. Bild
Tatanka
Beiträge: 12672
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Tatanka » Di 19. Mai 2009, 15:03

Zitat:
Original erstellt von Heavy:
Zitat:
Original erstellt von 01Balu:
Weiterhin haben wir im Juni ein Treffen mit Herrn Tripcke, wo über die Gesamtsituaion ind er DEL geredet werden soll. Schon der Punkt allein, dass so ein Treffen statt findet, sehe ich in meiner Naivität als Erfolg an!

So etwas ist z.B. ein Punkt. Sorry, aber über was um alles in der Welt wollen sich FB und G. Tripcke unterhalten? Allein die Fans unter sich haben schon 100% gegenläufige Ansichten zu allen aktuellen Brennpunkten der DEL. Und solche Geschichten sind in meinen Augen Kür, wenn man nun wirklich gar keine anderen Probleme mehr hat.
Und um diese Worte zu bestätigen, dann so ein Posting:
Zitat:
Original erstellt von ostteil78:
...das es für coles check gegen rekis niemals hätte eine matchstrafe geben dürfen, sondern wir alle sowas sehen wollen. ( nicht so ernst nehmen ) muss aber doch mal gesagt werden. gegen eishockey ohne körperkontakt !
Mir deucht, der Herr Tripcke wird nur mit Kindergartenanfragen bedacht werden.
Warum gibt es keinen Auf- und Abstieg mehr?
Warum werden wir von den Schiedsrichtern immer benachteiligt (fragen sämtliche Fanvertreter aller DEL-Clubs)?
Warum gibt es keine "richtigen" Stadien mehr, mit richtigem Eishockey?
usw. Bild
FANATICer
Beiträge: 3682
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 01:00
Wohnort: Treptow
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon FANATICer » Di 19. Mai 2009, 15:30

Zitat:
Warum gibt es keine "richtigen" Stadien mehr, mit richtigem Eishockey?

Warum eigentlich nicht??? Bild
FANSEIN ist nicht verboten
Tatanka
Beiträge: 12672
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Tatanka » Di 19. Mai 2009, 15:37

Dit iss jetzt nich dein Ernst. Bild Bild Bild
bärenhausski
Beiträge: 14249
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon bärenhausski » Di 19. Mai 2009, 16:01

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Dit iss jetzt nich dein Ernst. Bild Bild Bild
meine befürchtung lautet: doch Bild
optimismus ist nur ein mangel an information
mcbaer
Beiträge: 10676
Registriert: Fr 15. Jun 2001, 01:00
Wohnort: 12687 Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon mcbaer » Di 19. Mai 2009, 16:15

Och ich denke, der Gernot kann mit solchen Fragen ganz gut um, Tatanka. Bild

Aber im Ernst, etwas nutzbringender könnte so eine Gelegenheit schon in Angriff genommen werden. Ich finde es so schlecht nicht, wenn auch hier eine Annäherung stattfindet. Und sei es nur, wie oben angedeutet, um ein paar uralte Missverständnisse über Funktion und Aufgaben und Entscheidungskompetenzen aus der Welt zu schaffen. Auch kann GT durchaus (vernünftige) Anregungen mitnehmen, wie Fan sich aus seiner Sicht idealerweise die Liga, den Modus und das Drumherum vorstellt. Um ein Zurück zu alten Bundesligaverhältnissen mit veralterter Infrastruktur unter dem Dach dieses "Fach"-verbandes kann es dabei aber mit Sicherheit nicht gehen.

Überhaupt könnte ich mir vorstellen, dass die Organisation solcher Gesprächsrunden mit den verschiedensten Protagonisten unseres Sports (meinetwegen auch anderen z.B. außerhalb der Saison) zum Aufgabenbereich eines Fanprojektes zählt. Hier wäre dann eventuell auch die Beteiligung der Eisbären insofern wünschenswert, um z.B. die nötigen Kontakte zu den betreffenden Personen herzustellen. Man denke nur daran, wer zu den Spielen immer so als "liebe Gäste" begrüßt wird... usw. usf. Wobei für so etwas keine Massenveranstaltungen nötig wären, sondern kleinere Runden dafür öfter stattfinden zu lassen.

[ 19-05-2009, 15:22: Beitrag editiert von: mcbaer ]
Benutzeravatar
Heavy
Beiträge: 7891
Registriert: So 10. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Heavy » Di 19. Mai 2009, 16:28

Absolut richtig. Nur sollte sowas doch wohl eher von den Eisbären als Teil des Produktes DEL kommen. Solche Diskussionsrunden können dann helfen, sich gegenseitig besser zu verstehen. Und daran sollte dann jeder teilnehemen, der Interesse hat.
mcbaer
Beiträge: 10676
Registriert: Fr 15. Jun 2001, 01:00
Wohnort: 12687 Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon mcbaer » Di 19. Mai 2009, 16:43

Na ja, meine Gedanke dabei war, dass Fan doch selber am besten weiß, was für ihn gerade von Interesse ist. Es sind doch gerade die vorgefertigten Angebote "von oben", auf Grundlage irgendwelcher Erkenntnisse irgendwelcher Marktforscher o.ä., die auf wenig Gegenliebe stoßen. Und das oft zu Recht, weil "oben" eben doch viel weniger gewusst wird, was Fan so umtreibt. Ist es nicht auch genau das, worüber wir in diesem Thread reden, Heavy?
Benutzeravatar
Heavy
Beiträge: 7891
Registriert: So 10. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Heavy » Di 19. Mai 2009, 17:43

Und genau deshalb ist es doch sinnvoll, wenn z.B. nach einem Sonntag-Spiel die Eisbären nach dem Spiel Herrn Tripcke zu einer Diskussionsrunde in der O2-Lounge laden, an der jeder Interessierte teilnehmen kann.
Komissalov
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 01:00
Wohnort: Peking
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Komissalov » Di 19. Mai 2009, 17:51

Stimmt. Und da könnte ich mir zum beispiel auch vorstellen, mal andere Leute auf den Polsterquadern sitzen zu sehen, die zum Beispiel als prominente Gäste begrüßt wurden. Warum nicht mal ein Spieler und ein Ehrengast?

Nur btw. was hat das eigentlich mit dem Fanbeirat zu tun?

Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast