Streik

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1927
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon Larouche... » Mi 5. Mär 2008, 17:07

Hat einer von euch einen Tipp oder eine Idee, wie man am besten zur Halle kommt, wenn keine Straßenbahn fährt und man auch kein Auto besitzt ??

Welche S-Bahnstation wäre da zu empfehlen, von der man am besten laufen kann ??

Bild
jogibär
Beiträge: 4689
Registriert: Mo 13. Aug 2001, 01:00
Wohnort: 15 min vom Welli
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon jogibär » Mi 5. Mär 2008, 17:16

vergiss es, die nächstgelegene s-bahn ist die landsberger allee, na ja, sind ca 25 min fussweg würde ich mal tippen. da hab ich ja noch garnich drüber nachgedacht Bild
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt (Oscar Wilde)
Saku
Beiträge: 7654
Registriert: Do 6. Feb 2003, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon Saku » Mi 5. Mär 2008, 17:26

Ja, am günstigsten ist es, mit der Bahn bis S Landsberger Allee zu fahren. Von dort aus fährt alle halbe Stunde ein "Not-Bus" für die M6 (Abfahrtzeiten zu jeder Stunde 05 und 35) über die Landsberger Allee in Richtung Marzahn/Hellersdorf. Von der Haltestelle Zechliner Straße sind es ungefähr 10 Minuten zu Fuß bis zur Halle.

Fahrinfos zum Streik
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1927
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon Larouche... » Mi 5. Mär 2008, 18:03

Danke, dann werde ich wohl den Notbus nehmen, das kann ja was werden Bild
ANJAANNE
Beiträge: 688
Registriert: Di 19. Jun 2001, 01:00
Wohnort: 12619 Berlin
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon ANJAANNE » Mi 5. Mär 2008, 18:16

6 Träger nicht vergessen Bild
01Balu
Beiträge: 12222
Registriert: Mi 2. Apr 2003, 01:00
Wohnort: ums die Ecke
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon 01Balu » Mi 5. Mär 2008, 18:17

Zitat:
Original erstellt von Saku:
Ja, am günstigsten ist es, mit der Bahn bis S Landsberger Allee zu fahren. Von dort aus fährt alle halbe Stunde ein "Not-Bus" für die M6 (Abfahrtzeiten zu jeder Stunde 05 und 35) über die Landsberger Allee in Richtung Marzahn/Hellersdorf. Von der Haltestelle Zechliner Straße sind es ungefähr 10 Minuten zu Fuß bis zur Halle.

Fahrinfos zum Streik

Dann kannst Du aber auch gleich laufen, bevor Du 5 Minuten wartest, 10 Minuten mit einem vollkommen überfüllten Bus fährst und nochmal 10 Minuten läufst! Nimmst Dir nen Kaffee bei Würger Zwingt und läufst los. Damit umgehst Du diesen beschissenen Streik, der durch NICHTS zu rechtfertigen ist!
Tatanka
Beiträge: 12357
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon Tatanka » Mi 5. Mär 2008, 18:25

Zitat:
Original erstellt von 01Balu:
... Damit umgehst Du diesen beschissenen Streik, der durch NICHTS zu rechtfertigen ist!
Genau, Fresse halten, arbeiten und zu allem "Ja" sagen, so muß man sich verhalten! Bild
ANJAANNE
Beiträge: 688
Registriert: Di 19. Jun 2001, 01:00
Wohnort: 12619 Berlin
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon ANJAANNE » Mi 5. Mär 2008, 18:31

Zitat:
Original erstellt von 01Balu:
Zitat:
Original erstellt von Saku:
Ja, am günstigsten ist es, mit der Bahn bis S Landsberger Allee zu fahren. Von dort aus fährt alle halbe Stunde ein "Not-Bus" für die M6 (Abfahrtzeiten zu jeder Stunde 05 und 35) über die Landsberger Allee in Richtung Marzahn/Hellersdorf. Von der Haltestelle Zechliner Straße sind es ungefähr 10 Minuten zu Fuß bis zur Halle.

Fahrinfos zum Streik

Dann kannst Du aber auch gleich laufen, bevor Du 5 Minuten wartest, 10 Minuten mit einem vollkommen überfüllten Bus fährst und nochmal 10 Minuten läufst! Nimmst Dir nen Kaffee bei Würger Zwingt und läufst los. Damit umgehst Du diesen beschissenen Streik, der durch NICHTS zu rechtfertigen ist!

Da kann man geteilter Meinung sein. Die Länder und der Bund nehmen, nach ihren Angaben mehr Kohle ein (eventuell geschönt durch die große Koalition).

Herr Zumwinkel bekommt 90000 Euro Pension im Monat. (Steuergelder)

Es werden angeblich immer weniger Arbeitslose registriert (mehr Steuereinnahmen). Da muß doch für den kleinen Mann endlich einmal etwas übrig bleiben.

Jeder erhöht doch seine Gebühren (z.B Vattenfall, GASAG unser Hauptsponsor)

Streikrecht ist Grundrecht

Da ich nicht streiken darf, ziehe ich vor jedem Streikenden der Hut. Bild
01Balu
Beiträge: 12222
Registriert: Mi 2. Apr 2003, 01:00
Wohnort: ums die Ecke
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon 01Balu » Mi 5. Mär 2008, 18:35

Da hast Du sicher recht, aber ist es der richtige Weg, unbeteiligten die Last dieser Probleme aufzubürden? Wie sollz.Bsp. mein Sohn seine Lehre in Spandau bestreiten, wenn die BVGer auf der fauklen Haut liegen!? Und um mal eins klar zu stellen, wir haben eine Monatsjarte, also einen Vertrag - und dieser wird einseitig gebrochen. Ohne irgendeinen ausgleich. Auf Beschwerden wird noch nicht einmal genantwortet....Und wenn ich streike dann ist es auch uninteressant! Bild Ganz zu schweigen von weihnachts- und Urlaubsgeld, was viele von diesen Arbeitnehmern noch (teilweise anteilig) bekommen, was in kleineren Wirtschaftsunternehmen schon mehrere Jahre gezahlt wird. manche wissen halt nicht, wie gut es ihnen geht! Bild
schwarz
Beiträge: 126
Registriert: Fr 3. Aug 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Streik

Beitragvon schwarz » Mi 5. Mär 2008, 18:47

Ich würde mir wünschen das alle die jetzt streiken mal in der freien Wirtschaft arbeiten.
Dann wären Sie froh das Sie einen Job haben der meiner Meinung nach gut bezahlt wird. Sie sollten lieber mal den Pflegekräften und Krankenschwestern mehr Geld geben. Die sind wirklich unterbezahlt. Ich habe kein Verständnis für diesen Streik. Verdi ist das letzte. ( rote Gewerkschaftssocken )

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste