Einladung zum Fan-Stammtisch

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
sektion_1242
Beiträge: 392
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 01:00
Wohnort: Bad Saarow
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon sektion_1242 » So 21. Feb 2016, 19:01

Zitat:
Original erstellt von Col.Hogan...is back:
@sektion

Natürlich kannst du deine Meinung hier gerne Kundtun nur find ich persönlich ist das vergebene Liebesmüh in dieser Angelegenheit.

Schade um die Zeit und Energie die du hier verpulverst,weil es in der Sache und den Zahlen nichts ändern wird.
Ob du hier polterst oder nicht, wird so wichtig sein wie ein Sack Reis der irgendwo in der Provinz umfällt.

Tja da muss ich dir leider recht geben...
Wenn, dann muss sich darüber eine große Masse aufregen, die ihre Meinung einheitlich vertritt. So lange dies nicht der Fall ist, fallen die Säcke in China um und die wichtigen Personen kratzt das nicht ein bisschen
Benutzeravatar
anath
Beiträge: 3632
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon anath » So 21. Feb 2016, 19:29

Zitat:
Original erstellt von alter Elch:
15 Euro im Jahr? Also ca. 50 Cent pro Spiel....
Macht bei einigen einePreiserhöhung von 25% im Vergleich zur DK von 2012.
Jetzt trink einen Eimer Beton und bleib hart!
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon Elch der ältere » So 21. Feb 2016, 20:38

Zitat:
Original erstellt von anath:
Zitat:
Original erstellt von alter Elch:
15 Euro im Jahr? Also ca. 50 Cent pro Spiel....
Macht bei einigen einePreiserhöhung von 25% im Vergleich zur DK von 2012.

Was bringt denn der Vergleich?
Benutzeravatar
anath
Beiträge: 3632
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon anath » Mi 24. Feb 2016, 23:17

Ist nur der dezente Hinweis, daß es eben nicht für alle nur ein Zehner ist. Und daß auch die, die im vergangenen Jahr heftig zuzahlen durften, dieses Mal auch wieder mit zur Kasse gebeten werden. Mein Gehalt jedenfalls ist in den letzten Jahren nicht um ein Viertel gestiegen.
Jetzt trink einen Eimer Beton und bleib hart!
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2473
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon henry » Mi 24. Feb 2016, 23:38

Grundsätzlich sind Preiserhöhungen immer ärgerlich.
Aber jetzt mit irgendwelchen Zahlen zu jonglieren bringt auch nichts. 25% sagst Du seit 2012. Ich kann mich an den Block G Stehplatz Premium im Welli erinnern für 400,-A. Das war so 2003 plus Minus 1Jahr. Jetzt soll mein Sitzplatz in Block 215 520,- kosten. Das sind 30% in 13 Jahren!!!

Du siehst, Zahlen sind biegsam, es kommt immer auf die Sichtweise an.
Bild
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon Elch der ältere » Do 25. Feb 2016, 00:28

Jep. Danke @henry.
ossi81
Beiträge: 1573
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 01:00
Wohnort: R`dorf
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon ossi81 » Do 25. Feb 2016, 17:25

Ich bin damals (2013) u. a. raus, weil es (Block 215) eine Erhöhung um 15% gab.
Ich habe aber nicht 15% mehr Geld bekommen.
Benutzeravatar
McTheo
Beiträge: 344
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 01:00
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon McTheo » Do 25. Feb 2016, 19:13

Ich hatte bei den letzten Gesprächen und Spielen den Eindruck, dass es vielen Fans weniger um die Preiserhöhung geht als vielmehr darum, dass das Versprechen, dieses Jahr eine "Nullrunde" zu machen, nicht eingehalten wird. Deshalb auch der Ruf nach Transparenz, Perspektiven etc., und gerade letzteres ist für uns wichtig. Wo fährt das Wirtschaftsunternehmen mit uns hin? Wie sieht die Preisgestaltung in den nächsten Jahren aus? Selbst wenn wir jedes Jahr nur zwei Prozent akzeptieren, sind es in zehn Jahren 20 Prozent Steigerung. Es wird keiner so blauäugig sein und glauben, dass ein Wirtschaftsunternehmen wie die Eisbären einen 10-Jahresplan vorlegen kann. Dazu sind zu viele Faktoren, einschließlich der Launen und Befindlichkeiten des Herrn Anschutz und seine Plus-Minusgeschäfte in anderen Wirtschaftsbereichen, nicht vorhersehbar. Von der Entwicklung und den Ideen der DEL und dem Hauptsponsor SAP mal ganz abgesehen. Das Thema Mitspracherecht ist sicher nett gedacht, wird aber auch nicht mehr als das bleiben. Es ist schon ein gutes Zeichen, wenn das Management uns überhaupt anhört und sich einigen Problemen annimmt. Letztendlich, und dazu muss ich nicht erst "Das Kapital" lesen und verstehen, entscheidet das Profitinteresse des Eigentümers in welche Richtung es geht. Wenn die Eisbären nicht mehr profitabel sind, werden sie abgestoßen und verkauft.... dann kommt der Nächste ... und der heißt dann vielleicht Red Bull, Monsters oder hat den Namen des komischen Powergetränks von Felix Sturm Bild . ..... (Schlimmstenfalls verkauft er den Namen und das Team an SAP, dass die Quadratstädter ihre Statistik verbessern können ohne gespielt zu haben, ... zumindest wären sie dann auch wieder Rekordmeister).

Aus meiner Sicht fahren wir bisher ganz gut mit dem Management der Eisbären, auch wenn nicht alles so läuft wie wir es uns wünschen. Aber wir tragen auch nicht die wirtschaftliche Verantwortung für das Unternehmen. Wir sollten uns eher Gedanken mache, wo die Eisbären aus unserer Sicht sparen könnten.... Klatschpappen, Hochglanzheftchen, Sinnloses im Müllershop etc.. Auch ich weiß nicht wie es weiter geht und ob ich mir 2021 noch eine DK leisten kann. Vielleicht habe ich auch nur ein anderes Anspruchsdenken als einige wenige hier. Ich bin und bleibe Eisbärenfan, und zahle nächste Saison gerne 50 Cent mehr pro Spiel. Das sind sie mir Wert..... Prost ... aber nicht mit einem Bier aus dem Umlauf der MBA Bild

[ 25-02-2016, 18:15: Beitrag editiert von: McTheo ]
Tatanka
Beiträge: 12448
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon Tatanka » Do 25. Feb 2016, 20:54

Vielleicht solltest du doch das Kapital lesen. Bild
Es entscheidet einzig der Kunde, denn wenn das Produkt im Preis nicht der gelieferten Leistung entspricht und der Kunde das Produkt deshalb nicht mehr haben will, muß sich die AEG in London (und nicht die GF der Eisbären, die nur ausführendes Organ ist) ihre Preisgestaltung durch den Kopf gehen lassen.
Wenn auch jetzt nach der Preiserhöhung weiterhin DK-Rekorde vermeldet werden, weil der bescheuerte Fan eh alles kauft, haben die Herren alles richtig gemacht. Bild
Benutzeravatar
McTheo
Beiträge: 344
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 01:00
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Einladung zum Fan-Stammtisch

Beitragvon McTheo » Do 25. Feb 2016, 21:42

Ich habe es gelesen und verstanden Bild ... Anschutz ist es egal welcher Kunde die Karte kauft, Fan oder Eventi, ob bescheuert oder nicht, Hauptsache verkauft. .. und wenn sein erwarteter Profit nicht reinkommt, dann zieht er weiter und investiert woanders. ... steht auch im Kapital Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste