Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Ulli
Beiträge: 5921
Registriert: Di 17. Okt 2000, 01:00
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Ulli » Do 14. Mai 2009, 09:30

ich finde tatankas ansatz auch nachvollziehbar und gehe weitestgehends mit.
ich gebe aber zu bedenken, daß der fb eine sehr wichtige funktion innehat, die nicht zu unterschätzen ist: als ansprechpartner und bindeglied. man stelle sich vor, der teppichhändler hat mal nen supersozialen tach und will ma richtich wat raushauen oder die gl muß mit entsprechenden vertretern der basis wat wichtjet absprechen... da sind n paar fixe personen im interesse der fans nich schlecht. auch andersrum, die interessen muß doch wer bei der gl vertreten.
ich hoffe, hab mich nich zu schwurbelich ausjedrückt...
Benutzeravatar
HOLLI#34
Beiträge: 5313
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 01:00
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon HOLLI#34 » Do 14. Mai 2009, 09:47

Haste nich Bild Bild
Stay hungry, stay foolish !
Komissalov
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 01:00
Wohnort: Peking
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Komissalov » Do 14. Mai 2009, 09:59

Ich denke auch nicht, dass die Frage eines Fanprojektes oder Fantreffpunktes automatisch zur Folge hätte den Fanbeirat nicht mehr zu brauchen.

Trotzdem glaube ich, dass man sich nach 10 Jahren Fanbeirat durchaus mal Gedanken machen darf, ob sich mittelfristig eine andere Lösung eine bessere Lösung sein könnte. Das geht ausdrücklich nicht gegen handelnde Personen, denn diese können sich sicher sein, dass ich ihnen persönlich sage, was mit nicht passt.

Ich denke es ist eher ein strukturelles Problem, das eben auch durch die größere Basis der Zuschuer entsteht.
Und 102 Leute bei der Wahl sind jetzt ebenen prozentual noch schrecklich viel weniger, als im Welli. Auch das ist nicht unbedingt dem Fanbeirat anzurechnen, obwohl schon jahrelang darüber gesprochen wurde, den Termin anders zu gestalten. Da weiß ich aber noch aus eigener Erfahrung, dass innerhalb der Saison irgendwie keiner da so richtig rangehen mag...
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Elch der ältere » Do 14. Mai 2009, 10:33

Die Idee der Plattform ist nicht schlecht, aber einen / zwei feste Ansprechpartner brauchen Fans und die GmbH auch. Sonst wird das nur ein netter Debattierklub mit Kaffee + Kuchen oder Glühwein + Stolle.
Voraussetzungen um zu starten: ein großer Klubraum, gern in der Mitte Berlins, mit angeschlossener Gastronmie (wegen Kaffee und Kuchen Bild )
Malerpinsel
Beiträge: 2954
Registriert: So 15. Jul 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Malerpinsel » Do 14. Mai 2009, 13:06

Zitat:
Original erstellt von Tribledeath:
traut sich keiner, genug gedankenansätze sind doch da? Bild
Gemach, gemach Bild
[IMG]http://home.arcor.de/fanatics-ost/bilder/arena_2.gif[/IMG]
FANATICer
Beiträge: 3682
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 01:00
Wohnort: Treptow
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon FANATICer » Do 14. Mai 2009, 13:10

Warum was übers KNie brechen? Wie gesagt soll sich jeder mal Gedanken machen... Alles andere kommt...

Lasst dem FB doch mal zwei drei Wochen, uns auch und dann alles in Ruhe mal diskutieren...
FANSEIN ist nicht verboten
Winterfans
Beiträge: 382
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Winterfans » Do 14. Mai 2009, 20:55

ganz ganz schwierig, das Thema ist sicher nicht in 2-3 Wochen bearbeitet, glaub ich nicht, davon mal abgesehen, selbst wenn alle Fanclubs an einem Tisch sitzen und miteinander reden, man mehr zueinander findet was äußerst wünschenswert wäre, wie heißen dann die, welche unsere Interessen gegenüber dem Verein vertreten? Nicht mehr Fanbeirat, den gäbe es ja dann nicht mehr in der Form, es sind dann die Fanclubvorsitzenden(oder die Vertreter), das Kind bekommt also erst mal einen neuen Namen, schaut man sich nun die Liste der Fanclubs an wird es noch schwieriger, dann alle und alles unter einen Hut zu bekommen stell ich mir noch schwieriger vor, am Ende haben wir mehr "Entscheidungsträger" und die Wege werden noch länger, kann ich mir nicht gut vorstellen - gibt es denn bei anderen Vereinen der Liga schon ähnliche Projekte?
meine Meinung: wir haben gerade einen FB gewählt der uns in der vergangenen Saison durch schwieriges Fahrwasser manövriert hat und ja wir sind angeeckt, aber er konnte sich behaupten und hat dann doch bei einigen Dingen etwas bewegen können! Mit unserer Hilfe!
Wir sollten ganz in Ruhe über ein neues Modell nachdenken und nicht nur hier im Board, auch die Fans welche nicht regelmäßig hier lesen oder schreiben müssen einbezogen werden, wenn wir nicht wollen das es solch Diskussionen wie nach der Wahl gibt, sich Fans nicht vertreten fühlen um uns gefrustet den Rücken zu kehren!
Der positive Effekt dabei ist, der Verein bekommt es mit und wird sehen das bewegung in die Sache kommt und wir nicht nur einfach Fans sind die es gilt hin und wieder ruhig zu stellen, ihnen ein Häppchen vorzuwerfen um dann zu sagen wir sind euch doch entgegen gekommen!
meine ganz persönliche Meinung!
Bild
Micha#88
Beiträge: 1600
Registriert: Fr 25. Aug 2000, 01:00
Wohnort: Meister-City
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Micha#88 » Do 14. Mai 2009, 21:16

@ tatanka - kannst Du auch haben - die Aufzählung habe ich nur mal gemacht, weil einige so sehr auf den Zahlen rumgeritten sind ...

... sicher ist es interessant, über neue Strukturen nachzudenken - und "das Fanprojekt" ist ja auch schon ne ganze Weile im Gespräch - und vielleicht auch ein interessanter Ansatz ...

... und wenn es dann da ist und beginnt zu funktionieren, ist der FB vielleicht auch überholt - und ich schreibe bewusst nicht überflüssig, weil ich schon denke, dass auch ein solches Projekt am Ende nicht völlig ohne gewisse Strukturen auskommen wird - dass diese dann vielleicht flacher sind und dass das dann nicht mehr Fanbeirat heißt kann durchaus sein - aber wenn wir uns gegenüber der GmbH artikulieren wollen braucht es aus meiner Sicht auch dann wieder eines/mehrerer Ansprechpartner ...

... und das kann aus meiner Sicht nicht der hauptamtliche Fanbeauftragte sein.

Ich weiß noch, wie wir vor 10 Jahren genau deshalb den FB gegründet haben, weil wir den damals - wie sehr auch immer - angestellten Fanbeauftragten als unglückliche Lösung empfanden.

Und ...

... wir als FB werden uns für dieses Fanprojekt stark machen - haben sogar schon damit begonnen Bild - jetzt gilt es aber aus meiner Sicht erst einmal, sich mit allen, die darüber nachdenken zusammenzusetzen, überhaupt ersteinmal genauer zu definieren wo es hingehen soll, wie sich das ganze darstellen soll und wie wir das dann stemmen wollen ...

... und dann werden wir mit dieser Sache noch einmal an die Eisbären herantreten.

Bis dahin denke ich, sollte der FB weiter arbeiten ...

... und ich glaube schon, dass ein starker FB mit der Unterstützung aller, denen die Fankultur am Herzen liegt, noch vor der neuen Saison die Weichen stellen kann, dass sich auf diesem Gebiet etwas entwickelt.

Ja - ich bin der Überzeugung, dass wir das nur gemeinsam stemmen können - deshalb würde ich den FB zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht in Frage stellen (und das tue ich bestimmt nicht, weil ich dabei bin!!!)

Und um so mehr ärgert es mich, dass wir das jetzt hier im Board diskutieren und nicht schon am Samstag darüber gesprochen haben, als 100 Fans zusammen saßen (und standen) - und für mich waren das alles Fans, denen es auch darum geht, etwas zu bewegen und die bereit sind dafür aktiv zu werden - sicher auch einige, die "nur geführt werden wollen" - aber auch diese hätte man in diese Diskussion einbeziehen können ...

Ich hoffe, wir finden zeitnah einen Biergarten (oder eine andere Location) und Zeit, dieses und andere Themen zu diskutieren, denn ich sehe auch solche Veranstaltungen wie den Bowling- oder GASAG-Cup oder das Fußballturnier als wichtigen Bestandteil unserer Fankultur (und glaubt mir - so mancher Fan anderer Vereine beneidet uns schon darum) - auch wenn ich weiß, dass wir selbst dort neue Wege finden müssen, diese Veranstaltungen als ein Mittel zu nutzen, Fans und Team und o2 und Geschäftsstelle wieder näher zueinander zu bringen - erste Ansätze gab es ja bereits - und vielleicht gibt es ja nächstes Jahr auch wieder Teams der Eisbärenmannschaft bei diesen Wettbewerben.

Ja ich weiß, dass das nicht alles sein kann und dass es genügend Fans gibt, die andere Ansprüche haben - aber auch diese Nähe und die Chance des Autogramme sammelns etc. ist für viele Fans wichtig und sollte deshalb aus meiner Sicht nicht als "nicht notwendig" abgetan werden.

Na denne - laasst es uns anpacken - zu tun gibt es sicher genug ...
Mit blau - weinrot - weißen Grüßen

Micha#88
Tatanka
Beiträge: 12671
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Tatanka » Do 14. Mai 2009, 21:18

@Winterfans
So, der Verein bekommt was mit? Und ich dachte, man befindet sich auf dem Weg zum Sirius und der Blick geht nicht zur Erde. Bild
Die, die dort was zu entscheiden haben, bekommen gar nichts mit!

[ 14-05-2009, 20:19: Beitrag editiert von: Tatanka ]
Tatanka
Beiträge: 12671
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Tatanka » Do 14. Mai 2009, 21:34

Zitat:
Original erstellt von Micha_88+17+1:
... ... und das kann aus meiner Sicht nicht der hauptamtliche Fanbeauftragte sein.

Und wen hat der FB als Ansprechpartner bekommen? Du selbst hast doch (und das zu Recht) immer wieder beklagt, daß nur Leute mit euch reden, die letztlich nichts entscheiden können.
Zitat:
Ich weiß noch, wie wir vor 10 Jahren genau deshalb den FB gegründet haben, weil wir den damals - wie sehr auch immer - angestellten Fanbeauftragten als unglückliche Lösung empfanden.
Nur mit dem Unterschied, daß der Verein die Lösung als unglücklich empfand und deshalb auf die Fans zugekommen ist. Du warst dabei, du solltest es wissen!
Jetzt hat die GmbH genau diesen Fanbeauftragten geschaffen und zeigt damit deutlich, was sie vom FB hält.
Zitat:
... und dann werden wir mit dieser Sache noch einmal an die Eisbären herantreten.
Warum? Was haben die Eisbären damit zu tun?
Es ist unsere Angelegenheit uns zu organisieren!
Zitat:
denn ich sehe auch solche Veranstaltungen wie den Bowling- oder GASAG-Cup oder das Fußballturnier als wichtigen Bestandteil unserer Fankultur (und glaubt mir - so mancher Fan anderer Vereine beneidet uns schon darum) - auch wenn ich weiß, dass wir selbst dort neue Wege finden müssen, diese Veranstaltungen als ein Mittel zu nutzen, Fans und Team und o2 und Geschäftsstelle wieder näher zueinander zu bringen - erste Ansätze gab es ja bereits - und vielleicht gibt es ja nächstes Jahr auch wieder Teams der Eisbärenmannschaft bei diesen Wettbewerben.
Und genau das fällt in den Aufgabenbereich des Fanbeauftragten.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast