Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Tatanka
Beiträge: 12282
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Tatanka » Di 19. Mai 2009, 21:19

Zitat:
Original erstellt von FANATICer:
Zitat:
Original erstellt von bärenhausski:
Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Dit iss jetzt nich dein Ernst. Bild Bild Bild
meine befürchtung lautet: doch Bild

Bei welchen der beiden Beiträge soll ich jetzt mehr die Augen rollen??? Bild Bild Bild

Die Antwort auf deine Frage wurde schon ausführlich in verschiedenen Threads zum Thema Zukunft DEL/ Auf- und Abstieg usw. seit einigen Jahren diskutiert. Und wenn du erkennst, wieviel Material du dazu nochmal durchgehen mußt, kannst du mit den Augen rollen. Bild
01Balu
Beiträge: 12222
Registriert: Mi 2. Apr 2003, 01:00
Wohnort: ums die Ecke
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon 01Balu » Mi 20. Mai 2009, 00:10

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Also, ich hätte sowohl Interesse an diesem Treffen, als auch eine Menge Fragen. Bild
@ tatanka, schick mir ne Mail, so lang und schmutzig du willst, ich werde sie mitnehmen, vorlesen (das kann ich schon) und Dir versprochener Maßen dann den Report rüberschicken!
01Balu
Beiträge: 12222
Registriert: Mi 2. Apr 2003, 01:00
Wohnort: ums die Ecke
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon 01Balu » Mi 20. Mai 2009, 00:14

Zitat:
Original erstellt von Heavy:
Na z.B., dass die Leute eigentlich nix haben, was sie mit Herrn Tripcke ausdiskutieren müssten...
sorry @ heavy, über das und

Zitat:
Original erstellt von Tribledeath:
Zitat:
Original erstellt von Heavy:
Und genau deshalb ist es doch sinnvoll, wenn z.B. nach einem Sonntag-Spiel die Eisbären nach dem Spiel Herrn Tripcke zu einer Diskussionsrunde in der O2-Lounge laden, an der jeder Interessierte teilnehmen kann.
und warum sollen sie sich dann mit ihm treffen? Bild

das und die Weiterführung und Schlußfolgerung dieser Aussage, verteilt auf andere Themen des Eishockeygeschehens sollten einige nachdenken, bevor die ständig andauernde Kritik am FB geäussert wird! Bild Bild Bild

Und ja, ich jammer - aber auf hohem Niveau! Bild Bild
Benutzeravatar
Heavy
Beiträge: 7757
Registriert: So 10. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Heavy » Mi 20. Mai 2009, 14:12

@Balu:
Bringen wir erst einmal die Beiträge in die richtige Reihenfolge und den richtigen Zusammenhang, gelle.

Zitat:
Original erstellt von 01Balu:
Zitat:
Original erstellt von Heavy:
Zitat:
Original erstellt von 01Balu:
Zitat:
Original erstellt von Heavy:
Absolut richtig. Nur sollte sowas doch wohl eher von den Eisbären als Teil des Produktes DEL kommen. Solche Diskussionsrunden können dann helfen, sich gegenseitig besser zu verstehen. Und daran sollte dann jeder teilnehemen, der Interesse hat.
Ob das so viele sind?

Keine Ahnung. Aber wenn es kaum einen interessiert, sagt das ja auch was.

Und was?
Bild

Zitat:
Na z.B., dass die Leute eigentlich nix haben, was sie mit Herrn Tripcke ausdiskutieren müssten...
Von mir aus trefft euch doch mit herrn tripcke, meinetwegen auch gleich noch mit Horst Köhler. Ihr könnt auch wanderungen durch die Säschische Schweiz und Drachenbootrennen organisieren. Ihr solltet euch nur nicht wundern, wenn den FB keiner mehr so ernst nimmt.

Viele Fans interessieren mehr so Sachen wie:
- wird unsere Gruppe jetzt durch die neuen DK-Regeln auseinandergrissen und wer hilft uns, dass zu verhindern,
- bleiben die Catering-Rabatte zukünftig für alle Fans,
- warum werden Saison-Abschlußfeiern, DK-Parties, etc. so lieblos organisiert, dass man sich schon fast als unerwünscht vorkommt
- wie bekomme ich gewisse Dinge problemlos in die Halle,
- etc., pp.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man bei einigen dieser Dinge erfolgreicher ist, wenn man das nicht über euch, sondern direkt über Robby macht.

Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken.
Tribledeath
Beiträge: 939
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Tribledeath » Mi 20. Mai 2009, 14:24

@heavy

dann mach doch einfach einen neuen thread auf, in dem du deine wünsche und sorgen mitteilst. wenn du immer nur am rummosern bist und deine bedürfnisse nicht klar definierst, kann dir auch keiner helfen. bestimmt sind einige dinge leichter über robbi haschker zu regeln (gib mir doch bitte mal ein beispiel Bild ), aber trotzdem solltest du die lücke zum fb nicht zu groß werden lassen. irgendwie hab ich das gefühl das hier nur die leute rummeckern, die zwar ihre meinung vertreten aber auch nicht viel konstruktives beitragen können.

schönen feiertag Bild
Tatanka
Beiträge: 12282
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Tatanka » Mi 20. Mai 2009, 15:09

Und ich habe das Gefühl, das jede Art von Kritik am FB von einigen Leuten als Angriff auf ihre "heile Welt" gesehen wird. Anders sind so manche Wortmeldungen, die sich nicht mal im Ansatz mit den Inhalten beschäftigen, sondern nur mit dem Fakt "Kritik", nicht zu deuten.

Zitat:
Original erstellt von 01Balu:
Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Also, ich hätte sowohl Interesse an diesem Treffen, als auch eine Menge Fragen. Bild
@ tatanka, schick mir ne Mail, so lang und schmutzig du willst, ich werde sie mitnehmen, vorlesen (das kann ich schon) und Dir versprochener Maßen dann den Report rüberschicken!

Und auch dir scheint es mal wieder nicht zu gelingen den Sachverhalt meines Postings zu begreifen.
Ich habe nichts weiter zum Ausdruck gebracht, als das ich durchaus ein paar Fragen an den Herrn Tripcke stellen könnte, die auch in seinen Aufgabenbereich fallen.
Warum du dich mal wieder angesprochen fühlst, scheint auch Resultat deiner Schwierigkeiten zu sein, Postings inhaltlich nachvollziehen zu können.
Und warum um alles in der Welt sollte ich dir eine Mail mit meinen Fragen schicken, die du dann vorliest um mir die Antworten dann zurückzuschicken? Bild Peinlicher gehts kaum.
Benutzeravatar
Heavy
Beiträge: 7757
Registriert: So 10. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Heavy » Mi 20. Mai 2009, 16:20

Zitat:
Original erstellt von Tribledeath:
@heavy

dann mach doch einfach einen neuen thread auf, in dem du deine wünsche und sorgen mitteilst. wenn du immer nur am rummosern bist und deine bedürfnisse nicht klar definierst, kann dir auch keiner helfen. bestimmt sind einige dinge leichter über robbi haschker zu regeln (gib mir doch bitte mal ein beispiel Bild ), aber trotzdem solltest du die lücke zum fb nicht zu groß werden lassen. irgendwie hab ich das gefühl das hier nur die leute rummeckern, die zwar ihre meinung vertreten aber auch nicht viel konstruktives beitragen können.

schönen feiertag Bild

Als jemand, der nicht nur die Geschichte des FB von Anfang sondern auch die vorgeschichte kennt, stimmt es mich einfach nur traurig, was draus geworden ist. (Und da bin ich bei weitem nicht der einzige.)
Und das versuche ich zu sagen. Immerhin sage ich noch was. Es gibt nicht wenige, die haben das Thema ganz abgehakt.

Ein Beispiel für Dich:
Meine Freundin hat eine Wespenallergie und muß von März bis Oktober eine Spritze mit sich führen. Damit wollte sie aber zu Saisonbeginn keiner in die O2-Welt lassen. Das hat sie dem FB zum ersten Heimspiel mitgeteilt, der sich darum kümmern wollte (und das sicher auch heute noch tut). Nach 2 Wochen, ohne das was passierte, hat sie sich direkt an Robby Haschker gewandt und dann war das Thema durch.
jogibär
Beiträge: 4689
Registriert: Mo 13. Aug 2001, 01:00
Wohnort: 15 min vom Welli
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon jogibär » Mi 20. Mai 2009, 17:23

Zitat:
Original erstellt von Tribledeath:
@heavy

dann mach doch einfach einen neuen thread auf, in dem du deine wünsche und sorgen mitteilst. wenn du immer nur am rummosern bist und deine bedürfnisse nicht klar definierst...

macht er doch, lies mal richtig...und recht hatta
Bild
ich frag gleich nochmal in die runde, was die gf zum statement dk- diskussion- fanstammtisch nun gesagt oder geschrieben hat, is ja schon ein paar wochen her das ganze Bild
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt (Oscar Wilde)
Hooligan(schummelchen)
Beiträge: 656
Registriert: Fr 20. Jan 2006, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon Hooligan(schummelchen) » Mi 20. Mai 2009, 20:37

Zitat:
Original erstellt von Tribledeath:
@heavy

dann mach doch einfach einen neuen thread auf, in dem du deine wünsche und sorgen mitteilst. wenn du immer nur am rummosern bist und deine bedürfnisse nicht klar definierst, kann dir auch keiner helfen. bestimmt sind einige dinge leichter über robbi haschker zu regeln (gib mir doch bitte mal ein beispiel Bild ), aber trotzdem solltest du die lücke zum fb nicht zu groß werden lassen. irgendwie hab ich das gefühl das hier nur die leute rummeckern, die zwar ihre meinung vertreten aber auch nicht viel konstruktives beitragen können.

schönen feiertag Bild

Ich hab mir jetzt mal die Mühe gemacht alles in Ruhe zu lesen und auch zu verstehen. Allein das mit dem verstehen ist bei dem was hier geschrieben wird nicht ganz so leicht. Fans, die seit vielen Jahren mit dem Verein durch dick und dünn gegangen sind und sich jetzt zu Problemen äussern, die nicht nur sie sondern ganz viele betreffen, werden als "Nörgeler", "Meckerer" und "Besserwisser" beschimpft.Der Fanbeirat betrachtet sich als Bestandteil des "Heiligen Grals" und schießt wild um sich. Leute langsam aber sicher reicht es doch nun wirklich.Entweder man ist hier in der Lage vernünftig und sachlich mit Kritik um zugehen und hinterfragt sich auch mal selber (z.B. Balu) oder man lässt zu das die Kluft zwischen Fans (die noch selber denken können) und dem Fanbeirat immer größer wird. Es ist schon richtig das der, der kritisiert auch Lösungen anbieten sollte. Aber es wurden doch nun schon so viele Lösungsansätze geboten, die nicht ernst genommen werden, das ich mich Frage was erwartet der Fanbeirat eigentlich noch von den Fans. Meine Fragen an den Fanbeirat sind daher die folgenden:
1. Was wollt ihr in der kommenden Saison gemeinsam mit den Fans erreichen?
2. Wie wollt ihr neue Fans in das Fanleben einbinden?
3. Wie werden in Zukunft Gespräche mit der Geschäftsführung und deren Ergebnisse für den "normalen" Fan nachvollziehbar kommuniziert?
4. Wie gestaltet sich die Präsenz des Fanbeirates vor, während und nach den Heimspielen?
5. Bei welchen Forderungen, Wünschen und Plänen des Fanbeirates an die GF will der Fanbeirat die Unterstützung der Fans und bei welchen nicht?
6.Welche Aktivitäten plant der Fanbeirat für die kommende Saison für alte und neue Fans?
7.Warum werden Lösungsansätze und Vorschläge der Fans nicht in die Arbeit des Fanbeirates übernommen?

Auch auf die Gefahr hin jetzt mit Tatanka, Heavy und Co. in einen Topf geworfen zu werden. Mir sind und bleiben Fans, die sich um das Fanleben und den Fortbestand unserer Fankultur Sorgen und Gedanken machen, wesentlich näher als ein Fanbeirat der immer nur sagt" wir müssen was tun, packen wir es an" und dabei vergißt zu sagen was er eigentlich tut und was er in Zukunft tun will.
wikinger
Beiträge: 73
Registriert: Sa 27. Dez 2008, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wahl zum Fanbeirat 2009/10

Beitragvon wikinger » Mi 20. Mai 2009, 21:04

Zitat:
Original erstellt von ERGO:
Ich hab mir jetzt mal die Mühe gemacht alles in Ruhe zu lesen und auch zu verstehen. Allein das mit dem verstehen ist bei dem was hier geschrieben wird nicht ganz so leicht. Fans, die seit vielen Jahren mit dem Verein durch dick und dünn gegangen sind und sich jetzt zu Problemen äussern, die nicht nur sie sondern ganz viele betreffen, werden als "Nörgeler", "Meckerer" und "Besserwisser" beschimpft.Der Fanbeirat betrachtet sich als Bestandteil des "Heiligen Grals" und schießt wild um sich. Leute langsam aber sicher reicht es doch nun wirklich.Entweder man ist hier in der Lage vernünftig und sachlich mit Kritik um zugehen und hinterfragt sich auch mal selber (z.B. Balu) oder man lässt zu das die Kluft zwischen Fans (die noch selber denken können) und dem Fanbeirat immer größer wird. Es ist schon richtig das der, der kritisiert auch Lösungen anbieten sollte. Aber es wurden doch nun schon so viele Lösungsansätze geboten, die nicht ernst genommen werden, das ich mich Frage was erwartet der Fanbeirat eigentlich noch von den Fans. Meine Fragen an den Fanbeirat sind daher die folgenden:
1. Was wollt ihr in der kommenden Saison gemeinsam mit den Fans erreichen?
2. Wie wollt ihr neue Fans in das Fanleben einbinden?
3. Wie werden in Zukunft Gespräche mit der Geschäftsführung und deren Ergebnisse für den "normalen" Fan nachvollziehbar kommuniziert?
4. Wie gestaltet sich die Präsenz des Fanbeirates vor, während und nach den Heimspielen?
5. Bei welchen Forderungen, Wünschen und Plänen des Fanbeirates an die GF will der Fanbeirat die Unterstützung der Fans und bei welchen nicht?
6.Welche Aktivitäten plant der Fanbeirat für die kommende Saison für alte und neue Fans?
7.Warum werden Lösungsansätze und Vorschläge der Fans nicht in die Arbeit des Fanbeirates übernommen?

Auch auf die Gefahr hin jetzt mit Tatanka, Heavy und Co. in einen Topf geworfen zu werden. Mir sind und bleiben Fans, die sich um das Fanleben und den Fortbestand unserer Fankultur Sorgen und Gedanken machen, wesentlich näher als ein Fanbeirat der immer nur sagt" wir müssen was tun, packen wir es an" und dabei vergißt zu sagen was er eigentlich tut und was er in Zukunft tun will.
schön zusammengefasst Bild

Würde ich so auch unterschreiben!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste