!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
72er
Beiträge: 1077
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon 72er » Mi 28. Nov 2012, 15:30

Es besteht aber auch die Möglichkeit, an günstige(re) Tickets zu kommen....

Und welche Personengruppen sind von vornherein ausgeschlossen ?

Bitte nicht falsch verstehen, die aufgelisteten Preise sind schon nicht ohne, aber auch für das Spiel gegen Monnem konnte man Tickets bei Daily Deal für nen schmalen Taler erwerben und das aktuell beworbene Angebot Cosy Wash mit 3 für 34 ist auch nicht wirklich schlecht....

[ 28-11-2012, 14:30: Beitrag editiert von: 72er ]
Ultras raus aus der Kurve, damit die Kurve wieder lebt !
St
Beiträge: 2188
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon St » Mi 28. Nov 2012, 16:41

Also ich stimme den FANATICern in einer Sache absolut zu: Transparenz bei den Preisen muss her!
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon icegyzmo » Mi 28. Nov 2012, 17:18

Zitat:
Original erstellt von 72er:
Es besteht aber auch die Möglichkeit, an günstige(re) Tickets zu kommen....

Und welche Personengruppen sind von vornherein ausgeschlossen ?

Bitte nicht falsch verstehen, die aufgelisteten Preise sind schon nicht ohne, aber auch für das Spiel gegen Monnem konnte man Tickets bei Daily Deal für nen schmalen Taler erwerben und das aktuell beworbene Angebot Cosy Wash mit 3 für 34 ist auch nicht wirklich schlecht....

Naja diese Aktionen sind zeitlich begrenzt und kontingentiert. Letztendlich gabs die Cosy-Wash-Aktion jetzt sicher auch nur, um das kurzfristig verlegte Spiel zu promoten. Und v.a. sind diese Karten nur für den Oberrang, wo man ja generell schon weniger zahlt.
Überhaupt nicht nachvollziehen kann ich die Erhöhungen für Kinder- und Ermäßigungskarten. Die zahlen ja nicht ohne Grund weniger, nicht nur weil sie weniger Sauerstoff verbrauchen.

Aber mal ehrlich Topspielzuschlag gegen Ingolstadt und Wolfsburg...

Wenn die Obrigen meinen aus dem Auflaufen der NHLer mehr Kapital schlagen zu müssen, dann doch bitte 2A mehr für jedes Spiel und dann kommts aufs gleiche raus. Stellt sich nur die Frage, ob das überhaupt nötig ist. Aber vielleicht wird auch langsam mal angefangen, den Schuldenberg abzutragen, bevor die AEG veräußert wird. Und da mehr Zuschauer kaum geht, wird ebene an der Preisschraube gedreht. Bild
knoten
Beiträge: 3995
Registriert: Di 10. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon knoten » Mi 28. Nov 2012, 18:19

Zitat:
Altfans bleiben weg, Neufans rücken weniger nach.
Und das liegt nicht "nur" an den Eintrittspreisen. Bild
bärW
Beiträge: 917
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon bärW » Mi 28. Nov 2012, 19:22

und dann war da noch dieser Spruch:"Brauchst ja nicht kaufen" oder so ähnlich.
Da scheint aber richtig Gesprächsbedarf zu sein.Bitte auch nicht hinter dem Argument mit der Dauerkarte verstecken.Auch da gibt es sicherlich viele Pro und Kontra,wer und warum sich für die DK entscheidet und mancher Fan kann und will auch nicht durch Berlin sausen die günstigen Angebote zu erstehen.Wie man an den Spieltagen unschwer erkennen kann gibt es,noch, Fans rund um den Mittelpunkt otu.
Danke an die Fanatics,Black Corner und Fanbeirat für das Aufgreifen dieses Themas.Soll der Ossi doch Recht bekommen das man die Verantwortlichen in die Pflicht nehmen muss ?
Kann wohl nicht das Ziel sein sich da etwas zum Aufwecken zu überlegen.
FANATICer
Beiträge: 3682
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 01:00
Wohnort: Treptow
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon FANATICer » Do 29. Nov 2012, 01:47

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Nachdem in den letzten Tagen und Wochen von Freunden, Bekannten, aber auch Außenstehenden die Anfragen an die Fanszene bezüglich der steigenden Eintrittspreise immer größer wurden, nahm man sich dem Thema an und sammelte Zahlen, Daten und Fakten. Gezielte Blöcke jeder Kategorie wurden ausgewählt, die Preise in jeder Personengruppe aufgelistet und die Unterschiede von Spiel zu Spiel schwarz auf weiss zusammengetragen. Daraus entstand f
olgendes Beispiel:

Block 401:

Normal Vollzahler 20,30 A

Top(Spiel)Termine gegen
Mannheim ( 4.12.) 22,70 A
Straubing 22,70 A
Wolfsburg 27,30 A
Ingolstadt 28,40 A
Köln 22,70 A
Hamburg 22,70 A
Düsseldorf 27,30 A
Hannover 22,70 A
Wolfsburg 27,30 A

Des Weiteren ergab die Auflistung, dass Familien für ihre Kinder zwischen 6-12 Jahren in der Kategorie 8 (Block 407 415) eine Preissteigerung von !!! ÜBER 120% !!! (6,50 Euro 14,60 Euro) hinnehmen müssen. Auch auswärtige Fans zahlen in der Preiskategorie 8 bis zu 26,10 Euro pro Spiel nach den bisherigen Angaben.

In Bezug auf die Fankurve stellten wir fest, dass auch hier Preissteigerungen von 20% (Vollzahler) bis 50% (Kinder 6-12) stattfinden. Somit zahlt zum Beispiel eine Familie (2 Vollzahler, ein Kind 6-12, ein Kind Schüler) im Gesamtpreis für ein Spiel 66,50 Euro in der höchsten Aufschlagkategorie.

Diese Preiserhöhungen stehen im völligen Gegensatz zur Vereinspolitik, welche doch seit Jahren gewillt ist ein Familienevent daraus entstehen zu lassen. Sie geben in unseren Augen aber auch den ermäßigten und den vollzahlenden Tageskartenbesitzern nicht mehr die Möglichkeit regelmäßig ins Stadion kommen zu können. Altfans bleiben weg, Neufans rücken weniger nach. Bestimmte Personengruppen werden nach unserer Meinung schon von Anfang an ausgeschlossen.

Wir fordern daher den Verein auf, spätestens am 30. November zum Fanstammtisch öffentlich-klare Stellung zu den übermäßig steigenden und untransparenten Preiserhöhungen zu nehmen.

Wir fordern auch, Topspielzuschläge nicht nach speziellen Tagen, sondern nach Gegnern auszuwählen. Diese Topspielzuschläge sollten, wie in gewohnter Form, mit unseren Fanvertretern vor der Saison besprochen werden und ausschließlich vom Gegner abhängig sein! (Abkommen zwischen dem Verein Eisbären Berlin und dem Fanbeirat 12/2004)!

Dem Fan sollte auch offiziell vorliegen, dass er ein Topspiel mit Ticketzuschlag besucht!

Des Weiteren sollte die Preispolitik in der Stehplatzkurve und den Auswärtsblöcken vor allem für Jugendliche, aber auch für Vollzahler dringend überdacht und überarbeitet werden. 21,40 Euro (zzgl. Gebühren) für ein Spiel sind für einen Heim-Stehplatz zu viel!!!

BlackCorner, FanaticsOst, Fanszene Berlin
FANSEIN ist nicht verboten
Forentroll
Beiträge: 51
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 01:00
Wohnort: Land der Trolle
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon Forentroll » Fr 30. Nov 2012, 22:22

Bin ja mal gespannt, was die Pfandtas und Co als Aktion auf der Pfanne haben, wenn die Gespräche heute Abend nicht das gewünschte Ergebnis bringen.
susej
Beiträge: 783
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 01:00
Wohnort: Schöneiche
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon susej » Fr 30. Nov 2012, 23:18

Zitat:
Original erstellt von St:
Also ich stimme den FANATICern in einer Sache absolut zu: Transparenz bei den Preisen muss her!
Genau das sehe ich auch als großes Problem an. Vor Jahren wurde so etwas noch kommuniziert und war weitestgehend nachvollziehbar. Heute erfährt man das erst bei der Buchung in Schritt 3 von 7. Besonders an der Hotline macht das sehr viel Spaß. Da legt man lieber gleich auf. Bild Dazu kommt noch, dass die Aufpreise völlig variieren und auch die Gültigkeit der Zuschläge mal für alle Blöcke und mal nur für wenige gilt. Wahrlich kaum noch durchschaubar.
St
Beiträge: 2188
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon St » Do 5. Sep 2013, 14:56

Zitat:
Original erstellt von Westbär:
Was verbirgt sich aber hinter den "Aktionsspielen" und warum sind die ein wenig teurer? Die G.A. Wolfsburg sind normalerweise nicht der Hammergegner...
Da musst Du in der Zeile verrutscht sein. Das sind doch die billigsten Spiele. Und das ist auch nur recht und billig. Bild
Westbär
Beiträge: 771
Registriert: Do 24. Okt 2002, 01:00
Wohnort: West-Berlin
Kontaktdaten:

!!! Eishockey muss bezahlbar bleiben !!!

Beitragvon Westbär » Do 5. Sep 2013, 16:43

Zitat:
Original erstellt von St:
Zitat:
Original erstellt von Westbär:
Was verbirgt sich aber hinter den "Aktionsspielen" und warum sind die ein wenig teurer? Die G.A. Wolfsburg sind normalerweise nicht der Hammergegner...
Da musst Du in der Zeile verrutscht sein. Das sind doch die billigsten Spiele. Und das ist auch nur recht und billig. Bild

Nehme alles zurück, ich habe nur beim Stehplatz geguckt und da wird es aufgrund der fehlenden Aufschlüsselung nach Kaufmöglichkeiten (GS, FS, etc.) wirklich nen Euro teurer.

[ 05-09-2013, 15:48: Beitrag editiert von: Westbär ]

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste