Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Totten Hotte
Beiträge: 536
Registriert: Sa 16. Mär 2002, 01:00
Wohnort: ich bin ein wessi
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Totten Hotte » Fr 3. Jun 2005, 09:33

doch mario,wirklich gute,und das tut mir heute noch weh,das die so verarscht werden !
lars fortier
Beiträge: 3121
Registriert: Di 8. Aug 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon lars fortier » Fr 3. Jun 2005, 09:33

Abstieg auf Raten: Preussen wieder pleite
Eishockey-Traditionsklub meldet Insolvenz an

Von Marcus Vogt

Charlottenburg war im deutschen Eishockey eine gute Adresse. Der Berliner Schlittschuh-Club ist mit 20 gewonnenen Meisterschaften, zuletzt 1976, noch immer deutscher Rekordtitelträger. Der BSC Preussen, die Preussen Devils sowie die Berlin Capitals, die Nachfolger des ruhmreichen BSchC, erreichten immerhin siebenmal das Halbfinale in der Bundesliga oder der DEL, zuletzt im Jahr 2000. Alles Ruhm von gestern - die jetzige Schlittschuh-Club GmbH ist insolvent. Ein trauriges Ende statt auflebender Tradition.

Bereits Ende der 90er Jahre begann der Abstieg auf Raten der damaligen Capitals. Im Frühjahr 2001 schrillten dann die Alarmglocken - und im Februar 2002 meldete die Capitals GmbH dann Insolvenz an, das Play-down gegen Schwenningen ging auch noch verloren.

Was folgte, war kein Neuanfang am Eichkamp, sondern Herumgewurschtel. Weil der Club eine sechsstellige Summe, die angeblich der Insolvenzverwalter für das Startrecht forderte, nicht aufbringen wollte, ging es von der DEL direkt in die Regionalliga. Immerhin fast 4000 Zuschauer füllten noch im Oktober 2002 die Halle gegen die Eisbären Juniors, der Oberliga-Aufstieg krönte diesen Neubeginn.

Doch bereits das Auftakt-Heimspiel in der ersten Oberliga-Saison 2003 ließ erahnen, daß die Fanschar bröckelte: Weniger als 2000 Zuschauer kamen. Das immer schlechter spielende, weil nicht bezahlte Team konnte den Trend nicht stoppen. Geld fehlte an allen Ecken und Enden, im März 2004 folgte die Insolvenz der Berlin Capitals e.V. mit fast 500 000 Euro Schulden.

Ein Trio um Sportdirektor Ernst Köpf hob im Sommer 2004 die Schlittschuh-Club GmbH aus der Taufe. Durchschnittlich etwa 1400 Fans sahen eine unglaubliche Serie von 32 Siegen in Folge sowie das Scheitern im Viertelfinale des Play-off. Noch gruseliger ging es in der Führungsetage zu, wo spätestens seit Dezember 2004 ein regelrechter Kleinkrieg entbrannt war, der sehr viel mit der möglichen Übernahme durch den angeblichen Millionär Oliver Kopplin zu tun hatte. Statt des Aufstiegs in die 2. Bundesliga standen am Ende rund 400 000 Euro Schulden zu Buche, wobei das Pokerspiel um die Kopplin-Übernahme immer bizarrere Züge annahm. Ende April 2005 schien sich nochmals vieles zum Guten zu wenden, als die Sponsoren Stephan David und Karl-Heinz Griesbach die Übernahme der GmbH anstrebten, aber letztlich im Gesellschafter-Dickicht hängenblieben.

Gestern wurde die Insolvenz der Schlittschuh-Club GmbH schließlich besiegelt. Und es dürfte sehr fraglich sein, ob es einen Neustart gibt.

http://morgenpost.berlin1.de/content/2005/06/03/sport/757587.html

[ 03-06-2005, 08:35: Beitrag editiert von: lars fortier ]
Gery
Beiträge: 435
Registriert: Mo 16. Okt 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Gery » Fr 3. Jun 2005, 10:36

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Da bleiben immer noch FASS oder SCC und zur Not versucht man es mit dem ECC. Da fällt mir nur ein: Kurz und klein, kurz und klein, wir machen alles kaputt! Bild
Wie gut dass die Akademiker nicht aus Charlottenburg stammen und nicht Preussen
im Namen haben
Tatanka
Beiträge: 12456
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Tatanka » Fr 3. Jun 2005, 12:48

...das hatte der Schlittschuhclub vor seiner "feindlichen" Übernahme auch nicht. Bild
Gery
Beiträge: 435
Registriert: Mo 16. Okt 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Gery » Fr 3. Jun 2005, 14:24

Der beste Eintrag im Preussenforum seit Jahren:

Hier etwas zur aktuellen Lage:

03.06.2005
00:01 Uhr: Das Insolvenzverfahren gegen die Berliner Schlittschuhclub Preussen GmbH wird eröffnet.

09:12 Uhr: Im
Preussenforum (künftig: PreuFo) drohen die ersten Nutzer, sich das Leben zu nehmen oder das Forum zu boykottieren.

09:13 Uhr: Im Forum auf
Hockey-Heimat (künftig: HoHei) wird spontan eine virtuelle Online-Party gefeiert.

22:03 Uhr: Der HoHei- Server bricht zusammen, weil die Anzahl der Zugriffe im Jubel der Party-Orgie die Belastbarkeit sprengen.

22:18 Uhr: Es ergeht die Meldung, dass das HoHei auf einen leistungsfähigeren Server umzieht.

22:19 Uhr: Im PreuFo brechen hämische Gegenäußerungen hervor, mehrere Nutzer veröffentlichen ein Bekenner-Schreiben zu dem virtuellen Anschlag auf das HoHei.

23:40 Uhr: Das HoHei ist wieder online.

23:42 Uhr: 74 neue Beiträge in 12 neuen Themen im HoHei wirken sich negativ auf die Übersichtlichkeit aus. Moderator Funnyman schlägt vor, die neuen Beiträge zu vereinen, um sie besser lesbar zu machen.

23:44 Uhr: Unter Androhung von Lynchjustiz und unter Hinweis auf Freie Meinungsäußerung seitens der HoHei-Nutzer sieht Funnyman von den geplanten drastischen Maßnahmen ab.

23:58 Uhr: Im PreuFo ist Ruhe eingekehrt. Die meisten Nutzer haben sich besoffen oder sind ihren Androhungen zur Selbstjustiz am eigenen Leben gefolgt. Später stellt sich heraus, dass die meisten einfach aus Verzweiflung ihren PC aus dem Fenster geworfen haben.

23:59 Uhr: Auch im HoHei wird es still. Viele Nutzer haben sich wild onanierend ihre Tastatur und in einigen schweren Fällen auch den gesamten PC ruiniert.

04.06.2005
0:02 Durch PCs, die durch ausgekippte Siegestrünke, Freudentränen, spontan Erbrochenem oder durch unkontrollierte Gewaltausbrüche einen Kurzschluss erleiden, führen zu einer Überspannung in der regionalen Stromversorgung. Es ist dunkel in Berlin für die meisten Forumsnutzer nichts neues.

01:32 Uhr: Der Strom geht wieder, von Forumsnutzern jedoch unbemerkt, da alle ihren Rausch ausschlafen oder im Krankenhaus erwachen.

06:32 Uhr: Oldie und Kommissarov wundern sich, warum ihnen seit Stunden niemand mehr antwortet sie waren ja nicht vom Stromausfall betroffen...

08:49 Uhr: Der Insolvenzantrag gegen die Berliner Schlittschuhclub Preussen GmbH wird wegen eines Verfahrenfehlers seitens des Amtsgerichts eingestellt.

08:50 Uhr: Im PreuFo brechen die Nutzer in Jubel aus zumindest die, die weder im Krankenhaus sind noch sich erhängt haben.

08:54 Uhr: Im HoHei wird Rache geschworen, da der Stromausfall auf einen gezielten Anschlag aus dem PreuFo zurückgeführt wird.

09:01 Uhr: Bei Aldi Nord werden in und um Berlin die Fillialen gestürmt, da Hunderte von Forumsnutzern neue PCs und Tastaturen brauchen.

10:32 Uhr: Aldi Nord erklärt, dass sämtliche PC-Artikel berlinweit ausverkauft sind.

14:21 Uhr: Nach einer spontanen Gesellschafter-Versammlung beschließt Aldi Nord aus Dankbarkeit, die Preussen zu kaufen.

14:42 Uhr: Ein Aufschrei geht durch das HoHei. Nutzer drohen spontan mit Selbstmord, falls es mit den Preussen weiter gehen sollte.

14:54 Uhr: Im PreuFo wird die Übernahme durch Aldi Nord bekannt gegeben. In verschiedenen Teilen der Stadt gehen Silvester-Raketen in die Luft.

15:57 Uhr: Oldie kündigt an, er habe mit dem Aldi-Geschäftsführer gesprochen und droht, die aufgezeichneten Gespräche zu veröffentlichen.

17:08 Uhr: Die ersten Neuverpflichtungen werden bekannt gegeben aufgrund des Ligenausfalls in der NHL wurde die gesamte Mannschaft der Florida Panthers verpflichtet.

18:29 Uhr: Oldie veröffentlicht die Anrufbeantworter-Dateien, auf denen zu hören ist, dass es den Aldi-Brüdern gar nicht um die Preussen geht, sondern um ein viel größeres Projekt.

20:28 Uhr: Die HoHei-Nutzer setzen zu gezielten Vergeltungsmaßnahmen gegen die Nutzer des PreuFo an und decken diese zu mit BruteForce- und DoS-Attacken.

20:30 Uhr: Die PreuFos bringen eine Abart des Sober-Virus in Umlauf, der nicht auf neonazistische, sondern auf Seiten der Preussen verweist.

21:46 Uhr: Die Aldibrüder drohen mit einer Klage gegen Oldie.

05.06.2005

04:21 Uhr: Oldie verweist auf den Gerichtsstand in Florida.

05:02 Uhr: Die HoHeis verbreiten ihrereseits einen Virus, der nur dazu da ist, den Sober P zu eliminieren und außerdem jeden lesenden eMail-Empfänger zu beleidigen.

09:10 Uhr: Der Verfahrensfehler bezüglich der Schlittschuhclub-Insolvenz wird zurück genommen und das Verfahren offiziell eröffnet. Die Aldibrüder ziehen sofort vor Gericht. Gerüchten zufolge haben verschiedene Doktoren und Anwälte dem Amtsgericht mit Dienstaufsichtsbeschwerden gedroht, wenn das Verfahren eingestellt werden sollte...

11:58 Uhr: Dramatische Szenen vor der Deutschlandhalle die PreuFos haben sich zum Hungerstreik niedergelassen und singen dabei Lieder.

13:29 Uhr: Das aus dem Kreis des HoHei kommende
Rettet die Preussen nicht-Kommando belagert den Eingang zum Amtsgericht und hindert alle Personen am Eindringen, um die Insolvenz stoppen zu können.

17:20 Uhr: Die Aldibrüder äußern sich enttäuscht über den Verlauf der Dinge und kündigen an, den Schuldigen zu finden.

17:21 Uhr: Oldie schreibt im HoHei, dass er es nicht war.

17:22 Uhr: Im PreuFo melden sich zwei Dutzend neue Nutzer an, die allesamt in ihrem ersten Beitrag ihre Unschuld beteuern.

20:20 Uhr: Die Aldibrüder kündigen drastische Maßnahmen an.

06.06.2005

08:00 Uhr: Oldie fordert einen Bonitätsnachweis der Aldibrüder an, da er beabsichtigt, Aldi zu kaufen.

09:12 Uhr: Die Aldibrüder kaufen Florida.

12:28 Uhr: Das Amtsgericht erklärt die Insolvenz trotz massivster Gegendrohungen für abgewendet.

14:00 Uhr: Vor der Deutschlandhalle geht der Hungerstreik weiter keiner glaubt den Nachrichten...

18:04 Uhr: Die
Preussen Aldis beantragen eine DEL-Lizenz.

18:06 Uhr: Die DEL meldet die Aufnahme der
Preussen Aldis in den Spielbetrieb.

21:14 Uhr: Die ersten 800 Dauerkarten sind verkauft.

03.06.2005

13:15 Uhr: Mufti wacht wieder auf...
Robert P
Beiträge: 12239
Registriert: So 19. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Robert P » Fr 3. Jun 2005, 14:44

Bild Bild Bild
yes
Mario
Beiträge: 7022
Registriert: Do 26. Jul 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Mario » Fr 3. Jun 2005, 19:05

Zitat:
Original erstellt von Totten Hotte:
doch mario,wirklich gute,und das tut mir heute noch weh,das die so verarscht werden !
Hotte schau mal mit was der Satz endet. Bild

[ 03-06-2005, 18:08: Beitrag editiert von: Mario ]
We have a Dream... - Einmal ein Eisbär.... immer ein Eisbär......
HonK
Beiträge: 1762
Registriert: Fr 14. Jul 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon HonK » Fr 3. Jun 2005, 19:27

Sehr gut Gery Bild Bild Bild Bild

So kann man sich das wohl wirklich vorstellen *immernochlach*
Grüße aus dem Osten :D
Totten Hotte
Beiträge: 536
Registriert: Sa 16. Mär 2002, 01:00
Wohnort: ich bin ein wessi
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Totten Hotte » Fr 3. Jun 2005, 19:48

nicht gesehen ! Bild
Mario
Beiträge: 7022
Registriert: Do 26. Jul 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neues vom ehemaligen Lokalrivalen

Beitragvon Mario » Fr 3. Jun 2005, 23:01

Hotte alles wird gut. Wir haben doch beide schon ein Alter wo mal was übersehen werden kann. Bild
We have a Dream... - Einmal ein Eisbär.... immer ein Eisbär......

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste