Eine Schande...

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2193
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon henry » Do 29. Dez 2016, 23:45

Ja, es sind schlechte Jahre, daran gibt es nichts zu rütteln.
Trotzdem halten ich zu den Eisbären, die sind nehmlich mehr
als Siege oder Niederlagen, oder der Tabellenplatz oder der Trainer oder Spieler. Es sind hauptsächlich die Menschen die zusammen kommen und sich gemeinsam für diesen Sport und die Eisbären begeistern. Zusammen Siegen und auch verlieren gehört zusammen. Wieviele Kilometer sind wir gefahren Auswärts und Zuhause. Ich kenne Freunde, die kommen zu jedem Spiel 300 km angefahren, warum soll ich das alles aufgeben, nur weil es jetzt schlecht läuft. Die Eisbären sind ein Lebensgefühl, das wirft man nicht so einfach weg weil einem der Trainer oder der Vorstand nicht gefällt. Einmal Meister werden in der neuen gesamtdeutschen Meisterschaft, das war der große Traum, was daraus wurde weiß hier jeder. Jetzt wird plötzlich alles in Frage gestellt, nur weil schlechte Zeiten aufgezogen sind. Ich werde das hier nicht aufgeben.
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1860
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon Larouche... » Fr 30. Dez 2016, 00:06

Ich befürchte, dass wenn es jetzt weiter so läuft wie diese Saison und die letzten drei Jahre, dass uns das gleiche Schicksal ereilt wie die Freezers.

Durch die Telekomübertragungen und auf Grund der unattraktiven Spiele und Leistungen wird sich der Zuschauerschnitt mittelfristig deutlich unter 10.000 einsortieren.

Bin echt mal gespannt, wie lange es unseren Verein noch gibt. Aktuell geht alles bergab und das Ende der Freezers zeigt, wie schnell ein großer Geldgeber dann auch seine Lust auf einen Standort verlieren kann.

[ 29-12-2016, 23:07: Beitrag editiert von: Larouche ]
Benutzeravatar
Col.Hogan
Beiträge: 4738
Registriert: Fr 18. Mai 2001, 01:00
Wohnort: Berlin,12689
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon Col.Hogan » Fr 30. Dez 2016, 00:17

@henry
Diese eisbaeren sind also ein Lebensgefühl?

Oh ha...

Niemand sagt und behauptet das man hier nur Siege sehen will...
Niederlagen gehören dazu....aber das wie ist entscheidend!!!
Wenn ich eine Truppe sehe die kämpft und dabei auch einigermaßen Eishockey spielt ,kann ich mit Niederlagen umgehen.

Das was jetzt geboten wird hat mit alldem nichts mehr zu tun.
Benutzeravatar
anath
Beiträge: 3631
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon anath » Fr 30. Dez 2016, 00:29

Mir gehts wie Henry. Und ich gebe die Hoffnung nicht auf! Nee, so schnell nicht! Auch wenn es mich oft genug ankotzt, was da auf dem Eis abgeliefert wird und wie man sich in die Tasche lügt. Bild Aber ich bin eishockeysüchtig und wo sollich hin mit meiner Sucht? TV ist öde. Und die Akademiker definitiv kein Ersatz.

Ich will die Eisbärn sehn!
Jetzt trink einen Eimer Beton und bleib hart!
St
Beiträge: 2091
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon St » Fr 30. Dez 2016, 00:49

Yeah! Bei Dir kaufe ich auch die Nr. 157. Versprochen.
Benutzeravatar
anath
Beiträge: 3631
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon anath » Fr 30. Dez 2016, 00:57

Du bist so gut zu mir! Bild
Jetzt trink einen Eimer Beton und bleib hart!
Cormier
Beiträge: 3393
Registriert: Fr 1. Jun 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon Cormier » Fr 30. Dez 2016, 01:55

Also die Saison hinter dem Aufsteiger zu beenden bzw. sogar in PPO gehen Bremerhaven rauszufliegen, wäre wirklich sensationell. Darauf hätte man mal vor der Saison wetten sollen. Das war damals sicher ähnlich wahrscheinlich wie ein Meister aus Leicester. Bild
bärW
Beiträge: 917
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon bärW » Fr 30. Dez 2016, 07:56

Ich glaube nicht, das jemand vorsätzlich die Eisbären demontieren will. Fakt ist doch aber was wir zur Zeit vom Verein geliefert bekommen, seit etwa drei Jahren ist schlecht. Die Versprechungen,großer Umbruch etc.haben nicht stattgefunden.Die meisten von uns lieben diesen Sport und sind einfach nur abgrundtief enttäuscht.Die Zeiten der Selbstbeweihräucherung von Seiten der Verantwortlichen muss doch mal ein Ende haben.Verantwortung übernehmen,auch unbequeme Entscheidungen treffen.Es ist keine Zeit zum Kuscheln.Wir haben es doch gerade erst erlebt wie schnell die Freezers abgetaut wurden.
Benutzeravatar
Heavy
Beiträge: 7620
Registriert: So 10. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon Heavy » Fr 30. Dez 2016, 09:47

Man wiederholt sich ja leider seit geraumer Zeit mit der Problembeschreibung. Und man stößt bei den Eisbären auf taube Ohren. Leider!

Vor 2 Jahren gab es einen Fan-Stammtisch, bei dem PJL, Stefan Ustorf und Uwe Krupp Rede und Antwort standen. Viele damals Anwesende haben aufgezeigt, dass ein Großteil der Spieler satt bzw. über den Leistungszenit hinweg ist. Dieser auch damals schon sehr offensichtliche Umstand wurde von der sportlichen Führung so nicht gesehen, klein bzw. weg geredet. Entsprechend war man sich auch einig, dass kein großer Handlungsbedarf besteht. Und treu dieser Linie folgend hat man bis heute agiert. Wo das hingeführt hat, sollte nun auch der Letzte sehen können. Das ist der eine Grund für die aktuelle Situation.
Die sportlichen Führung ist der Meinung, dass eine Reihe von Spielern ihr Potential nicht abruft. Kann es möglicherweise auch sein, dass die Spieler das Potential, welches man ihnen zuschreibt nicht/nicht mehr haben?
Es bleibt die Frage, ob mit diesen handelnden Personen eine Wende zum Besseren möglich sein kann.

Diese "Mißlichkeit" erlaubt sich die sportliche Führung, während die wirtschaftliche Abteilung mittlerweile Jahr für Jahr die Ticketpreise erhöht.
Immer weniger Leistung für für immer mehr Geld von dem ehemaligen "Premium-Produkt". Das es nach der Preiserhöhung vom Frühjahr zu einem Zuschauereinbruch kommen wird, war klar. Und nun kommt auch noch der Telekom-Deal dazu, der das Fernbleiben noch ein wenig leichter macht.

Somit haben wir jetzt
- ein Eishockeytem, dass keinen Spaß macht,
- eine sportliche Leitung, die diese Situation in den letzten Jahren zumindest nicht unbewusst herbei geführt hat,
- im Schnitt nur noch wenig mehr als 8.000 Zuschauer pro Spiel in der Halle,
- vermutlich doch eher weniger Dauerkarten als in den Vorjahren,
- eine Atmosphäre in der Halle, die beängstigend stark an die Hannover Scorpions (R.I.P.) oder die RevierLöwen (R.I.P.) erinnert.

Es bedarf keiner großen hellseherischen Fähigkeiten, um zu erkennen, in welcher Situation sich die Eisbären Berlin am Jahresende 2016 befinden.
Jedoch hat man leider, wie schon eingangs erwähnt, immer noch nicht das Gefühl, dass jemand den Schuss gehört hat.

[ 30-12-2016, 08:49: Beitrag editiert von: Heavy ]
Benutzeravatar
Melphiz
Beiträge: 208
Registriert: Do 12. Apr 2012, 01:00
Wohnort: Berlin Alt-Hohenschönhausen
Kontaktdaten:

Eine Schande...

Beitragvon Melphiz » Fr 30. Dez 2016, 10:29

Zitat:
Original erstellt von Col.Hogan...User 50+:

Wenn ich eine Truppe sehe die kämpft und dabei auch einigermaßen Eishockey spielt ,kann ich mit Niederlagen umgehen.

Zitat:
Original erstellt von anath:
Aber ich bin eishockeysüchtig und wo sollich hin mit meiner Sucht? TV ist öde. Und die Akademiker definitiv kein Ersatz.

Ich will die Eisbärn sehn!

DNL =) Klar, glänzt da auch nicht immer alles, aber meist kämpfen die Jungs richtig hart (und gerade bei körperbetonten Spielen wie gegen Köln sieht man den krassen Unterschied zu den kringeldrehenden Profis) und es sieht auch deutlich mehr nach Eishockey aus als das, was man in der Sternchen-Arena zu sehen bekommt.

Die nächsten Heimspiele sind am 14/15.01.2017. (danach erst wieder Ende Februar).

Daher der Rat an alle: Gönnt euch Eishockey, kommt zum Welli Bild

Es wäre doch eine Schande, wenn man sich nur über die großen aufregt, wenn man eine Alternative hat.

(Und damit zurück zum wehleidigen Thema ...)
Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste