Regelwerk 2018/2019

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
St
Beiträge: 2087
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Regelwerk 2018/2019

Beitragvon St » Mi 22. Aug 2018, 08:19

JohnDoo
Beiträge: 234
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 01:00
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon JohnDoo » Mi 22. Aug 2018, 10:45

Und alles wird noch schwammiger irgendwie. Alles kann bestraft werden, muss es aber nicht.
oliveref
Beiträge: 323
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 01:00
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon oliveref » Mi 22. Aug 2018, 18:00

Im speziellen befürchte ich durch einige der Regeländerungen die Förderung der Fallsucht ähnlich wie im Fussball, man muss nur laut genug jammern, um eine Strafe für den Gegner zu bekommen.
Oder einen Abwehrspieler, der sich in einen Schuss wirft touchieren und fallen...
Und den Streifenhörnchen mal die Meinung geigen ist auch nicht mehr möglich...
-Zeit die Serien zu brechen -
Tatanka
Beiträge: 12061
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon Tatanka » Mi 22. Aug 2018, 19:52

oliveref hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 18:00
Im speziellen befürchte ich durch einige der Regeländerungen die Förderung der Fallsucht ähnlich wie im Fussball, man muss nur laut genug jammern, um eine Strafe für den Gegner zu bekommen.
Oder einen Abwehrspieler, der sich in einen Schuss wirft touchieren und fallen...
Und den Streifenhörnchen mal die Meinung geigen ist auch nicht mehr möglich...
Das steht alles in den Regeländerungen? Interessant ...
oliveref
Beiträge: 323
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 01:00
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon oliveref » Do 23. Aug 2018, 08:48

Tatanka hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 19:52
oliveref hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 18:00
Im speziellen befürchte ich durch einige der Regeländerungen die Förderung der Fallsucht ähnlich wie im Fussball, man muss nur laut genug jammern, um eine Strafe für den Gegner zu bekommen.
Oder einen Abwehrspieler, der sich in einen Schuss wirft touchieren und fallen...
Und den Streifenhörnchen mal die Meinung geigen ist auch nicht mehr möglich...
Das steht alles in den Regeländerungen? Interessant ...
So direkt natürlich nicht, es werden aber einige Regeln schärfer ausgelegt und den Schiris mehr Möglichkeiten an die Hand gegeben, Strafen auszusprechen.
Wie solche Möglichkeiten genutzt werden, bleibt abzuwarten, deshalb schrieb ich ja, " ich befürchte"...
"Wenn ein Spieler einen Gegenspieler mit Puckbesitz verfolgt, sich aufs Eis wirft und den Puck mit seinem Stock wegschlägt und dieser Gegenspieler deswegen in der weiteren Folge zu Fall kommt, wird eine Strafe wegen Beinstellens verhängt"
Das ist in meinen Augen eine indirekte Einladung zur Schwalbe...
Regel 116 " Übergriffe gegen Offizielle" wird strenger ausgelegt bzw. erweitert, was es nach meinem Dafürhalten fast unmöglich macht, die Entscheidungen der Schiris während des Spiels zu beanstanden, wenn Emotionen im Spiel sind.
Aber natürlich ist es möglich, dass nicht jeder Schiri die Regeln nicht so streng auslegt, man wird sehen...
-Zeit die Serien zu brechen -
Yzebär
Beiträge: 5182
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 01:00
Wohnort: irgendwo auf dem Land
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon Yzebär » Do 23. Aug 2018, 08:57

Es ist eigentlich nicht Teil des Sports, regelmäßig die Entscheidungen der Schiris mit irgendwelchen Mätzchen zu beanstanden. Jede Mannschaft hat einen Spieler mit einem C, der Unstimmigkeiten mit den Schiris klären kann. Man sollte es im Eishockey nicht so weit, wie in einer gewissen Randsportart mit einem Rundleder, (ver)kommen lassen.

Interessant finde ich, daß man dem Goalie jetzt noch weniger geschützten Raum gewährt. Meines Erachtens sind damit noch mehr unfaire Aktionen gegen den Goalie, wie man sie zum Teil in den letzten Playoffs sehen konnte, vorprogrammiert.

Die Regel bei den Breakaways finde ich gut, weil es jetzt keinen schmalen Grat mehr zwischen Foul und legaler Abwehraktion gibt, sondern eine einfache Regel, die hoffentlich jeder Schiri auch so versteht und anwendet.
CKone
Beiträge: 207
Registriert: Do 11. Apr 2002, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon CKone » Do 23. Aug 2018, 10:10

oliveref hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 18:00
Und den Streifenhörnchen mal die Meinung geigen ist auch nicht mehr möglich...
Wie kann man denn ernsthaft bemängeln, dass Meckerei unterbunden werden soll? Das ewige Lamentieren nach jeder Entscheidung ist doch mega nervig?! Schaut mal zum Handball: Pfiff... Ball wird abgelegt, Spieler geht weg. Fertig. So muss das sein. Das wünsche ich mir auch beim Eishockey.
Tatanka
Beiträge: 12061
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon Tatanka » So 26. Aug 2018, 20:01

Ich hätte nicht für möglich gehalten, daß wir mal einer Meinung sind. :D
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 5142
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mo 27. Aug 2018, 07:42

Den Aufschrei möchte ich hören, die Eisbären greifen an, es wird zu Unrecht abgepfiffen, Buschi stoppt sofort und legt einen Ball auf's Eis...
Wenn ich die hölzerne Gitarre mit dem Loch in der Hand halte spielen wir wohl kaum Mexico!
Tatanka
Beiträge: 12061
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Regelwerk 2018/2019

Beitragvon Tatanka » Mo 27. Aug 2018, 19:40

... und geht weg. ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste