CHL

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
icegyzmo
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon icegyzmo » Fr 23. Mai 2014, 11:54

Zitat:
Original erstellt von mcspain:
Die leere O2 ist für mein Begriff ein Armutszeugnis der Zuschauer, sich lieber Partien gegen Teams wie Augsburg, Straubing, Iserlohn anzutun als Spitzenspiele gegen europäische Top-Clubs.
Da das ganze nun Champions(hockey)league heißt, wird es hoffentlich mehr Publikum als ein Turnier namens European Trophy ziehen.

Im August sind aber viele noch im Urlaubsmodus und daher nur schwer in die Halle zu bekommen. Das Finalturnier wurde mE total falsch vermarktet, von Werbung bis zur Preisgestaltung. Viele Fans sind da schnell auf Konfrontationskurs gegangen, weil zu teuer und zu unflexibles Ticketing. Dazu kam sicher noch die schwache Leistung des Teams zu der Zeit, was sich sicherlich auf die Laufkundschaft ausgewirkt hat. Das wird noch lange dauern, bis man die CHL als Marke etabliert hat und allein dadurch Zuschauer anziehen kann. Da hat man leider seitens Verein und Fans bei der letzten Trophy eine gute Möglichkeit vertan.
bärenhausski
Beiträge: 12976
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon bärenhausski » Fr 23. Mai 2014, 12:31

Zitat:
Original erstellt von alter Elch:
Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von Kleiner Elch:
[ auf jeden fall wirds dann steak tartare geben ...
Ich kann dir immer noch sagen wo das war, nur für den Fall... Wird aber wohl nicht mehr ganz so "preiswert" sein wie damals. Bild

Wie einst 98 sage ich nur: Lasse Rinström

lars inström
optimismus ist nur ein mangel an information
bärenhausski
Beiträge: 12976
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon bärenhausski » Fr 23. Mai 2014, 12:33

Zitat:
Original erstellt von mcspain:
Die leere O2 ist für mein Begriff ein Armutszeugnis der Zuschauer, sich lieber Partien gegen Teams wie Augsburg, Straubing, Iserlohn anzutun als Spitzenspiele gegen europäische Top-Clubs.
Da das ganze nun Champions(hockey)league heißt, wird es hoffentlich mehr Publikum als ein Turnier namens European Trophy ziehen.

natürlich sind die blöden zuschauer schuld an einem katastrophalen marketing desaster
Bild
optimismus ist nur ein mangel an information
mcspain
Beiträge: 6922
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 01:00
Wohnort: H
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon mcspain » Fr 23. Mai 2014, 12:47

Zitat:
Original erstellt von bärenhausski:
Zitat:
Original erstellt von mcspain:
Die leere O2 ist für mein Begriff ein Armutszeugnis der Zuschauer, sich lieber Partien gegen Teams wie Augsburg, Straubing, Iserlohn anzutun als Spitzenspiele gegen europäische Top-Clubs.
Da das ganze nun Champions(hockey)league heißt, wird es hoffentlich mehr Publikum als ein Turnier namens European Trophy ziehen.

natürlich sind die blöden zuschauer schuld an einem katastrophalen marketing desaster
Bild

Auch vor dem Finale sah es ja nicht viel anders bei Trophy Spielen aus Bild
St
Beiträge: 2090
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon St » Fr 23. Mai 2014, 14:59

Es wird sicher einige Jahre dauern, bis dieser Wettbewerb mal hält, was sein Name jetzt schon verspricht. Und es wird sicher auch immer wieder Rückschläge und Organisationspannen geben. Keine Frage! Die Auslosung selbst war ja ein Fingerzeig in diese Richtung. Trotzdem freu ich persönlich mich richtig auf die 6 Spiele (und wenns für uns mehr als 6 werden sollten umso besser). Sicher wär es schön, wenn die KHL-Vereine dabei wären. Aber nur weil die andere Pläne haben, sollte man es ganz lassen? Dieser neue Hauptsponsor macht jedenfalls Hoffnung, dass diesmal die finanzielle Ausstattung etwas solider ist.
St
Beiträge: 2090
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon St » Sa 24. Mai 2014, 01:08

Andere Vereine haben andere Probleme.
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1858
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon Larouche... » Sa 24. Mai 2014, 01:32

Ich finde, man kann die CHL im Eishockey einfach nicht mit den erfolgreich etablierten Champions League Varianten im Fussball oder auch Basketball und Handball vergleichen.

Wenn es über Jahre eine verständliche Champions League geben würde, könnte das auch genauso wachsen.

Aber solange im Eishockey alle 2 Jahre der Modus, der Name, die Art der Qualifikation geändert wird, braucht man sich nicht zu wundern.

Kaum einer kann nachvollziehen, warum welches Team qualifiziert ist. Der Aufsteiger in Schweden?

Die Mehrheit der Menschen kennt einfach keinen einzigen Spieler von Stockholm, Zlin oder Fribourg.

Eine Vielzahl der Spiele dient als Saisonvorbereitung und wird nicht als Höhepunkt des Jahres verstanden.

Der Gastgeber des Finalturniers war zuletzt bei der ET trotz schlechter Leistungen automatisch qualifiziert fürs Endturnier (lächerlich)

Diese internationalen Spiele werden zudem noch schlecht vermarktet und in der jetzigen unetablierten Phase schlichtweg überschätzt.

Ich würde es mir anders wünschen und liebe Champions League, für mich ist sie das A und O im Vereinssport, aber im Eishockey ist das noch lange nicht der Fall. Schon weil die CL nicht als Höhepunkt der Saison dasteht, sondern als paralleles Vorbereitungsturnier gegen irgendwelche Mannschaften aus Europa, die aus unerfindlichen Gründen dabei sind, wohingegen die stärksten Teams Europas aus der KHL völlig fehlen.

[ 23-05-2014, 12:37: Beitrag editiert von: Larouche ]
icegyzmo
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon icegyzmo » Sa 24. Mai 2014, 01:33

@St
Für die Fans ist diese Situation sicher weniger schön, der Verein kann sich da wohl nicht beklagen. Bild

[ 23-05-2014, 12:33: Beitrag editiert von: icegyzmo ]
Ice_cold
Beiträge: 4
Registriert: Di 20. Nov 2012, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon Ice_cold » Sa 24. Mai 2014, 20:06

Als Anreiz für die Teams sind Preisgelder in Höhe von 1,5 Millionen Euro ausgelobt. "Wir sind finanziell so gesichert, dass wir bereits im ersten Jahr diese Preisgelder ausloben können", sagte Tripke. Spekulationen, dass die Clubs für eine Lizenz 80 000 Euro bezahlt haben, wollte die CHL am Freitag nicht bestätigen. "Die Stammeinlage der Teams muss für das Preisgeld nicht angegriffen werden", ergänzte Tripke, der darauf verweist, dass die CHL mit "Infront" einen renommierten Rechtevermarkter für sich gewinnen konnte.
http://www.t-online.de/sport/eishockey/id_67119782/chl-startet-im-august-2014-grosse-herausforderung-.html

Krefeld hat seine CHL-Termine schon veröffentlicht.
Ist sicher, dass die Vereine das untereinander und auch mit den Hallen abstimmen müssen.
Bei den einen gehts schneller, bei den anderen....

Die Krefeld Pinguine starten am Donnerstag, 21. August, mit dem Heimspiel gegen Schwedens Meister AIK Skelleftea in die Champions-Hockey-League. Zwei Tage später gastiert das finnische Traditionsteam IFK Helsinki im König-Palast.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/sport/kev/schweden-happen-zum-chl-auftakt-aid-1.4264578
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1858
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

CHL

Beitragvon Larouche... » Mo 2. Jun 2014, 15:01

Ich finde es absolut richtig

Man muss halt auch überlegen, ob eine Champions League bei uns in der Hauptstadt richtig vermarktet wäre, wenn man die potentiellen Top-Spiele einer Saison in den kleinen Welli in Hohenschönhausen abschiebt und als Saisonvorbereitung abtut.

Die sollen sich lieber überlegen, wie sie die O2 voll kriegen und die CL hier in Berlin etablieren, statt solche Spiele im Welli, in Crimmitschau, Weißwasser oder Dresden auszutragen. Sonst ist es nicht verwunderlich, dass der Durchschnittsfan schon vorher denkt, dass ist nen Vorbereitungsturnier, wo von vornherein kein großes Interesse besteht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste