In Nürnberg

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
Heavy
Beiträge: 7757
Registriert: So 10. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

In Nürnberg

Beitragvon Heavy » So 13. Nov 2016, 21:55

Die sportliche Tendenz geht seit Jahren in Richtung untere Tabellenhälfte und die Zuschauerzahlen sinken. Bereinigt man diese umd die Zahl, um die regelmäßig geschönt wird, würden die Alarmglocken so richtig läuten.
Ich kann nicht erkennen, wie der Trend in nächster Zeit gestoppt werden sollte. Dazu bedarf es einer Vision, eines Konzeptes zur Umsetzung und natürlich Zeit & Geld. All das scheint nicht vorhanden zu sein.
Also wenn immer alle nur meckern, können wir sowas wie Corona eben nicht mehr machen!
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

In Nürnberg

Beitragvon icegyzmo » So 13. Nov 2016, 23:10

Zitat:
Original erstellt von ex_72er:
Dann schau man mal nach der Verletztenliste von München....

....und danach, was die Eisbären vor Jahren mal ohne 10 (!!!) gegen WOB boten.

Ohne Worte....

Genau das ist doch das Problem. Man hat 2-3 Verletzte und es geht überhaupt nichts mehr. Als sportliche Leitung sollte man so blickig sein und feststellen können, dass das eigentlich schon fast der Durchschnitt an Verletzten in den Teams ist. Dann nur rumzujammern, anstatt einfach mal die personelle und qualitative Ausstattung zu hinterfragen, ist echt erbärmlich. Das fehlende Leistungsvermögen und die astronomische Fehlerquote der meisten Spieler würde sich ja nicht von jetzt auf gleich ändern, wenn plötzlich alle Spieler wieder an Bord wären.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste