Krupp raus

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
Melphiz
Beiträge: 208
Registriert: Do 12. Apr 2012, 01:00
Wohnort: Berlin Alt-Hohenschönhausen
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon Melphiz » Mi 31. Dez 2014, 02:15

Eigentlich ist es einfach nur peinlich, was hier abgeht.
In jedem anderen (dazu noch offiziellen) Forum, hätte die Moderation längst mal eingegriffen.

Existiert so etwas hier eigentlich noch, oder ist die ganze Eisbären Öffentlichkeitsarbeit so lachhaft, dass man Artikel nur noch von Praktikanten verfasst, bei den Juniors nur wenn man Lust hat Spielberichte erstellt und das Forum den unmöglichen Kleinkriegen und Rumgetrollen des lustigen Internets hergibt?

Man muss sich schämen, ganz ehrlich. Was hier abgeht, ist lange an der Grenze des guten Geschmacks vorbeigeschlittert. Bild Bild [und das nicht erst in diesem Thread]

Es macht wirklich keinen Spaß, hier noch reinzuschauen. Und damit schon vorab einen guten Rutsch, und hoffentlich ein paar sinnvolle Neujahrsvorsätze.
Bild
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon Elch der ältere » Mi 31. Dez 2014, 02:30

Popcorn! Ach ja: das Mitteldrittel war heute richtig old school. Klopp raus.
Bärnie
Beiträge: 833
Registriert: Do 10. Okt 2013, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon Bärnie » Mi 31. Dez 2014, 12:59

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von EHC_Eventi:
Nach wie vor wird auch unter dem Defensivguru Krupp offensives Eishockey gespielt. Die änderungen die ich erkennen konnte sind, dass man nicht tief in der gegnerischen Zone vorcheckt, sondern weiter hinten an der blauen Linie. Ebenso funktioniert das Backchecking besser, dadurch ist man in der Neutralen Zone präsenter. Im eigenen Drittel arbeitet man näher am Mann und setzt den Körper besser ein. Zudem steht man im Slot enger, auch beim Unterzahlspiel. Durch schnellere und genauere Pässe wird das Spiel nach vorne insgesamt schneller. Dinge die unter Tomlinson garn nicht oder nur selten zu sehen waren. Ob dies auch genauso gegen spielerisch starken Mannschaften wie Mannheim klappt wird man sehen.
Phrasenbastelsatz "Fan-Block-Held", Fachgebiet Eishockey

Produktbeschreibung: Sie haben eigentlich keine Ahnung, wollen aber mitreden? Da haben sie mit unserem Phrasenbastelsatz "Fan-Block-Held" das passende Produkt erworben. Hiermit erhalten sie aus unserem Hause "Bla, bla, bla" ein reichhaltiges Sortiment hochwertiger Phrasen zum selbst zusammenstellen.
Kombinieren sie unsere allgemeingültigen Phrasen wie "schnelle und genaue Pässe" mit "näher am Mann" und Fachbegriffen wie "Backchecking" und in ihrem Fanblock wird man ihnen anerkennend zunicken und ihnen ehrfürchtig auf die Schulter klopfen. So werden sie in ihrer "Kurve" in kürzester Zeit zum "Fan-Block-Held".

Auch in unserem Programm: Phrasenbastelsatz "Fan-Block-Held" für die Sportarten Fußball, Handball, Basketball und Wasserball. Testen sie jetzt auch neu im Sortiment "Fan-Block-Held" für die Sportart Rhythmische Sportgymnastik.
Wir wünschen ihnen mit unseren Produkten viel Spaß und viel Erfolg.

Daumen hoch !
Bild
Wahre Worte sind nicht immer schön; schöne Worte sind nicht immer wahr
walser-17
Beiträge: 695
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon walser-17 » Mi 31. Dez 2014, 14:28

Dieses Forum ist nur noch peinlich! Scheinbar erwachsene Menschen, die es nicht auf die Reihe bekommen ihre Probleme persönlich per PN zu klären. Nein, das Höchstmaß der Lächerlichkeit und Arroganz muss dem ganzen Forum mitgeteilt werden. Traurig!
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2541
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon henry » Mi 31. Dez 2014, 14:50

Nun regt Euch doch nicht auf, keiner wird gezwungen hier zu sein. Das hier kaum zensiert wird hat das Forum bisher von anderen hervorgehoben. Nur weil ein paar Neue hier Wind reinbringen geht doch die Forumswelt nicht unter.
andreasspl
Beiträge: 1246
Registriert: Do 20. Mai 2010, 01:00
Wohnort: Berlin - Marzahn
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon andreasspl » Mi 31. Dez 2014, 15:29

Das ist natürlich das einfacheste Argument, wer nicht möchte muss auch nicht.

Wer sich dem Kindergarten nicht anschließen möchte, kann auch gehen. Beinahe jedes Thema endet mit den immer gleichen abgedroschenen Phrasen und dem gegeseitigen Niedermachen. Und lustig ist hier schon lange nichts mehr. Hat in keiner Form , was mit Meinungsaustausch oder einer niveauvollen Diskussion zu tun.
Benutzeravatar
Col.Hogan
Beiträge: 4741
Registriert: Fr 18. Mai 2001, 01:00
Wohnort: Berlin,12689
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon Col.Hogan » Mi 31. Dez 2014, 15:41

Und nun kommen wieder die schlauen die alles nur peinlich finden....

Manchmal kann man auch durch solche Auseinandersetzungen mehr erfahren und lernen als immer nur das selbe zu lesen und die selben abgedroschenen Statements...

So lange das ganze verbal nicht unter die Gürtellinie geht finde ich es ok....aber sicher kommen jetzt wieder welche,welche die Linie definieren wollen... Bild Bild Bild
ollibuchi
Beiträge: 77
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon ollibuchi » Do 1. Jan 2015, 01:41

Zitat:
Original erstellt von Melphiz:
Eigentlich ist es einfach nur peinlich, was hier abgeht.
In jedem anderen (dazu noch offiziellen) Forum, hätte die Moderation längst mal eingegriffen.

Existiert so etwas hier eigentlich noch, oder ist die ganze Eisbären Öffentlichkeitsarbeit so lachhaft, dass man Artikel nur noch von Praktikanten verfasst, bei den Juniors nur wenn man Lust hat Spielberichte erstellt und das Forum den unmöglichen Kleinkriegen und Rumgetrollen des lustigen Internets hergibt?

Man muss sich schämen, ganz ehrlich. Was hier abgeht, ist lange an der Grenze des guten Geschmacks vorbeigeschlittert. Bild Bild [und das nicht erst in diesem Thread]

Es macht wirklich keinen Spaß, hier noch reinzuschauen. Und damit schon vorab einen guten Rutsch, und hoffentlich ein paar sinnvolle Neujahrsvorsätze.

Meine volle Zustimmung
EHC_Eventi
Beiträge: 262
Registriert: Di 24. Dez 2013, 01:00
Wohnort: Fürstenwalde
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon EHC_Eventi » Do 1. Jan 2015, 01:45

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von EHC_Eventi:
Nach wie vor wird auch unter dem Defensivguru Krupp offensives Eishockey gespielt. Die änderungen die ich erkennen konnte sind, dass man nicht tief in der gegnerischen Zone vorcheckt, sondern weiter hinten an der blauen Linie. Ebenso funktioniert das Backchecking besser, dadurch ist man in der Neutralen Zone präsenter. Im eigenen Drittel arbeitet man näher am Mann und setzt den Körper besser ein. Zudem steht man im Slot enger, auch beim Unterzahlspiel. Durch schnellere und genauere Pässe wird das Spiel nach vorne insgesamt schneller. Dinge die unter Tomlinson garn nicht oder nur selten zu sehen waren. Ob dies auch genauso gegen spielerisch starken Mannschaften wie Mannheim klappt wird man sehen.
Phrasenbastelsatz "Fan-Block-Held", Fachgebiet Eishockey

Produktbeschreibung: Sie haben eigentlich keine Ahnung, wollen aber mitreden? Da haben sie mit unserem Phrasenbastelsatz "Fan-Block-Held" das passende Produkt erworben. Hiermit erhalten sie aus unserem Hause "Bla, bla, bla" ein reichhaltiges Sortiment hochwertiger Phrasen zum selbst zusammenstellen.
Kombinieren sie unsere allgemeingültigen Phrasen wie "schnelle und genaue Pässe" mit "näher am Mann" und Fachbegriffen wie "Backchecking" und in ihrem Fanblock wird man ihnen anerkennend zunicken und ihnen ehrfürchtig auf die Schulter klopfen. So werden sie in ihrer "Kurve" in kürzester Zeit zum "Fan-Block-Held".

Auch in unserem Programm: Phrasenbastelsatz "Fan-Block-Held" für die Sportarten Fußball, Handball, Basketball und Wasserball. Testen sie jetzt auch neu im Sortiment "Fan-Block-Held" für die Sportart Rhythmische Sportgymnastik.
Wir wünschen ihnen mit unseren Produkten viel Spaß und viel Erfolg.

Da ich ja gerne dazu lerne, bin ich durchaus ernsthaft an deiner fachlichen Einschätzung über Taktik und System interessiert. Schließlich ist so ein Forum für solche Zwecke da. Würde wohl den einen oder anderen auch interessieren. Oder ist es unter deinem Niveau einem ahnungslosen Fan Eishockey näher zu bringen?
Tatanka
Beiträge: 12634
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Krupp raus

Beitragvon Tatanka » Do 1. Jan 2015, 20:39

Zitat:
Original erstellt von EHC_Eventi:
Da ich ja gerne dazu lerne, bin ich durchaus ernsthaft an deiner fachlichen Einschätzung über Taktik und System interessiert.
Die Antwort auf meine Frage nach dem Unterschied der Systeme ist so einfach wie kurz: es gibt keinen! Unter Herrn Krupp spielen die Eisbären das selbe System wie unter Herrn Tomlinson.
Unterschiede gibt es nur in der Ausführung. Im Wolfsburgspiel (denn das habe ich gesehen) war besonders auffällig, wie akribisch und teilweise schon überaufmerksam man die vom kleinen Elch schon angesprochene ominöse Position F3 zu besetzen suchte. Und das ist auch der Grund, weshalb Wolfsburg keine gefährlichen Konter setzen konnte. Und wenn F3 dann stets besetzt ist, können sich auch die Verteidiger viel aktiver in die Offensive einschalten, weil die Absicherung da ist. So fiel mir in dem Spiel besonders der Herr Haase auf, der wohl noch nie so starke offensive Akzente setzte, wie in diesem Spiel.
Was passieren kann wenn F3 nicht besetzt ist, kann man sich beim dritten Gegentor in Iserlohn ansehen. Der Verteidiger pincht, verliert den Zweikampf, F3 ist nicht besetzt und der Gegner fällt mit 2:1 durch.
Daß der Herr Krupp bei der Anzahl der Spiele das System nicht ändert, sollte einleuchten und ich hoffe, das bleibt auch so.
Allerdings läßt mich eine Aussage von ihm in einem Interview da dann doch skeptischer werden, denn dort sagte er sinngemäß, daß man nicht wie die LA Kings spielen kann, wenn man nicht das Team der Kings hat und die Eisbären sind immer offensiv zu ihren Erfolgen gekommen.
Das interpretiere ich dann mal so, daß der Herr Krupp für "sein" System nicht die Spieler hat und deshalb anders spielen läßt. Was aber nicht heißt, daß das in Zukunft so bleiben wird und das macht mir jetzt schon Angst, denn die Kings spielen nun wirklich nicht ansehnlich.
Warum und wieso die Herren Eisbärenspieler plötzlich viel disziplinierter im System stehen und auch im Umkehrspiel die Flügel sofort besetzen und die Scheibe schnell dorthin passen, anstatt sie, wie im Saisonverlauf vorher häufig gesehen, zu "schleppen", möchte ich mal mit den Worten vom Körnel kommentieren: "Ich denke mir dazu meinen Teil".
Was allerdings bestehen bleibt, sind die Schwächen gewisser Spieler und jetzt wo das Spiel der Eisbären endlich wieder flotter ist, haben einige (Foy, Bell) schon wieder arge Schwierigkeiten mitzukommen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 25 Gäste