FINALE gegen Köln

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
marco
Beiträge: 6866
Registriert: Di 5. Okt 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon marco » Sa 20. Apr 2013, 11:44

Zitat:
Original erstellt von icegyzmo:
Also ich finde, dass gerade dieses Jahr die PO-Threads ausgesprochen gelassen bestückt werden.
Auch in diesem Fanboard hat man sowas wie meisterliche Gelassenheit gelernt. Ich gehe aber davon aus, daß Du nur dieses eine, also "DAS" Board hier liest und meinst. Bild
Benutzeravatar
8x Meister Gretzky
Beiträge: 7143
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon 8x Meister Gretzky » Sa 20. Apr 2013, 11:45

I have a dream!!!
Traditionell ERSTKLASSIG seit 1892 - U.N.V.S.U.
rawa61
Beiträge: 41
Registriert: So 17. Mär 2013, 01:00
Wohnort: Klein Schulzendorf
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon rawa61 » Sa 20. Apr 2013, 12:03

Der Sieg gestern war sicher ein Ergebnis des Willens und eine Manschaftsleistung. Aus meiner Sicht waren die Haie im ersten Drittel besser aber hatten vorm Tor nicht den Biss wie im 2. Spiel. Aber im 2. und 3. Drittel war bis auf die Torausbeute (zu Gunsten unsere Eisbären) gleichwertig. Was mir für Morgen Hoffnung macht, unsere Eisbären haben sich weder von Robinson (absolut unsportlich) noch vom Schirigespann provozieren lassen. (wusste nicht das die Hai Schwalben mögen, haben sie nicht nötig.) Zu Don fällt mir gar nichts mehr ein. Ab nach München! Kein Gestammel zur Pressekonferenz ist nicht besser als sein sonstiges Gestammel in Englisch oder Deutsch. Einfach nur Peinlich! Auf
gehts Dynamo, macht es noch einmal für uns!
Benutzeravatar
McTheo
Beiträge: 352
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 01:00
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon McTheo » Sa 20. Apr 2013, 12:23

Naja, es war ganz gut das Don sich zurück gehalten hat. Don ist während des Spiels mehrfach sehr energisch mit den Schiris ins Gebet gegangen. Ich war auch erstaunt, mit welcher jugendlicher Leichtigkeit er nach der Aktion von Robinson über die Spielerbank an die Bande gesprungen ist, um seinem ärger über die Entscheidung und die Aktion Luft zu machen.... und einen guten Job macht er allemal, sonst würden wir nicht da sein wo wir sind.

Auf gehts mit kühlen Kopf und hoch konzentriert zum nächsten Spiel. Über die M... reden wir nach dem Spiel. Wie schnell ein Spiel sich drehen kann, haben wir alle schon erlebt. M...m im April 2012 sollte auch uns eine Warnung sein.

[ 20-04-2013, 11:36: Beitrag editiert von: McTheo ]
Benutzeravatar
8x Meister Gretzky
Beiträge: 7143
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon 8x Meister Gretzky » Sa 20. Apr 2013, 12:29

Jede Kritik am stillen Don ist fehl am Platz!
Traditionell ERSTKLASSIG seit 1892 - U.N.V.S.U.
Cormier
Beiträge: 3515
Registriert: Fr 1. Jun 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon Cormier » Sa 20. Apr 2013, 12:56

So, zurück aus Köln, aber immer noch sprachlos ob des Gewesenen. Nach dem ersten Drittel war ich mit dem 1:1 hochzufrieden und befürchtete schon das Schlimmste. Aber was die Bären in den Dritteln zwei und drei aufs Eis brachten, war einfach meisterlich. Ein großes Lob auch an Herrn Jackson, der Locke und Arniel ab diesem Zeitpunkt meist die Bank wärmen ließ. Die neu gebildete Reihe mit Lolle, Mads und Foy bzw. Tyson spielte sehr überzeugend. Auch die Verteidiger im Allgemeinen gestern mit einer sehr konzentrierten Vorstellung. Zudem sehr schöne Tore von Sharrow und Katic, die so endlich zu ihren verdienten Erfolgserlebnissen kamen. In Unterzahl zeigte man sich ebenfalls stark verbessert.

Aber man hat natürlich auch wieder gesehen, dass die Haie ein unglaublich starkes Team sind, dass mit jeder Reihe großen Druck ausüben kann. Da müssen wir ein weiteres fast fehlerfreies Spiel auf Eis zaubern. Nun hoffen wir, dass morgen endlich diese unglaubliche Auswärts-Sieges-Serie reißen wird. Bringt die Arena zum Kocken! Bild
Benutzeravatar
Pittiplatsch84
Beiträge: 2562
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon Pittiplatsch84 » Sa 20. Apr 2013, 12:59

Wenn man es genau nimmt, wurde gestern das erste Heimspiel in dieser Serie gewonnen. Im Gegensatz zum Team haben die Kölner Fans schon recht früh aufgegeben und die Halle den halb nackten im Oberrang überlassen.

Eigentlich hätte ich gedacht, dass das frühe Tor den Eisbären mehr Sicherheit gibt und die Kölner etwas ins Nachdenken kommen. Im ersten Drittel jedoch haben die Eisbären viel zu kompliziert in der eigenen Zone gespielt und hatten so große Probleme mit dem Forechecking der Haie. So spring Katic der Puck hinter dem Tor zu weit vom Schläger, Caldwell bekommt den Puck nicht aus der Zone und Zepp macht das Händchen nicht auf den Puck. Das wir nicht noch 1-2 im 1. Drittel bekommen haben, hatten ein bisschen mit Glück aber auch viel mit Zepp zu tun. Ab dem 2. Drittel hat man hinten einfacher gespielt, da wurde der Puck einfach nur mal in die Neutrale gechipt oder auch mal ein Icing genommen. Vorne spielte man das Spiel, welches bis jetzt von jedem Auswärtsteam in dieser Serie gespielt wurde und zum Erfolg führte. Man hat bis zum 4:1 jede Scheibe zum Tor gebracht und den schnellen Abschuluss gesucht. Mit dem nötigen Glück gingen die Dinger auch rein und man hat das Spiel immer mehr in den Griff bekommen. Die Kölner haben sich verhalten wie die Eisbären im Heimspiel. Ihr Spiel wurde immer komplizierter und hat die Verantwortung vor dem Tor lieber nochmal weiter geschoben anstatt den Abschluss zu suchen. Das änderte sich erst als ihnen die Zeit davon lief und AdB das Tor frei machte.

Schauen wir mal was die Eisbären morgen so auf das Eis bekommen. Krupp meinte vor der Serie, wer das erste Tor macht gewinnt das Spiel. Bis jetzt hat er damit recht, also wird es mal Zeit, dass sich mal ein Heimteam eine Führung erspielt.

Achja, man darf auch mal ein Bully im eigenen Drittel gewinnen, vorallem der Unterzahl würde das sehr helfen, da man den Aufbau der Kölner gut stört.

NOCH 1

[ 20-04-2013, 12:02: Beitrag editiert von: Pittiplatsch84 ]
Beaufait19
Beiträge: 470
Registriert: Di 7. Jun 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon Beaufait19 » Sa 20. Apr 2013, 13:01

Also erst mal das Zitat des Abens: Rankel - "wir müssen die Kölns mehr unter Druck setzen"

Köln begann wie sie aufgehört hatten, sehr druckvoll, spielerisch und läuferisch überlegen. Die Eisbären zu langsam und zu viel Fehlpässe (die durch das Tempo der Kölner natürlich auch erzwungen wurden). Was Köln dann aber im Kopf total zermürbt hat, waren die ersten zwei Tore durch Talbot und Sharrow, die einmal mehr in einer Phase vielen, wo man schon froh war keins zu bekommen. Einige sagen das ist clever und PO-Erfahrung. Ich nenne es aber Glück, welches wir in Köln zum 2. mal nicht grade wenig hatten.
Köln wirkte etwas gebrochen und zweifelte am eigenen Können. Die Eisbären hingegen bekammen wieder mehr Vertrauen in sich und wurden sicherer. Was das zweite Drittel betrifft hatten wir sehr viel Dusel. Sharrow 1 Schuß = Tor, Katic 1 Schuß = Tor, Christensen 1 Schuß = Tor! Die Führung war etwas zu hoch in der 2. Pause. Dazu kommt noch, das die Haie ihre Chancen selber zunichte machten, da sie aus besten Positionen nicht geschossen hatten und lieber nochmal ein Pass machten. Man hatte wohl Angst vor der Verantwortung...

Fazit: Irgendwie das selbe Spiel wie Spiel 1! Ein Spiel was auch hätte Köln gewinnen können, aber wir haben aus wenig viel gemacht.

Am Sonntag sollte man wie im 2. und 3. Drittel die Zweikämpfe gewinnen. Von gewonnenen Bullys möchte ich gar nicht mehr reden. Man kann aber nicht davon ausgehen, dass die Tore wieder so leicht fallen werden. Interessant wird es sein, wie Kölle darauf reagiert, dass sie nun müssen, was etwas ganz neues für sie diese Saison ist! Vielleicht sind sie im 2. Drittel mit den Nerven schon man Ende. Bild Man darf gespannt sein... Bild
dripa
Beiträge: 59
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon dripa » Sa 20. Apr 2013, 13:02

In Köln sitzt der Frust tief:
Zitat:
Beitrag von Köllefornia am Fr 19. Apr 2013, 23:53

Hallo,
Hatte heute mangels Auswahl, das zweifelhafte Vergnügen neben den Gästeblock zu sitzen. Jedes euer noch so absurden Cliches hätte wahr werden könne. Dort der versammelte Abschaum dieses Landes auf einem Haufen. Und diese Objekte äußern sich sich auf Facebook negativ über die Haie Fankultur. Ein Witz die sollten sich für ihre bloße Existenz schämen. Schade das ihre Mütter nicht abgetrieben haben
Bild
VolkerW
Beiträge: 109
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 01:00
Wohnort: Berlin Luebars
Kontaktdaten:

FINALE gegen Köln

Beitragvon VolkerW » Sa 20. Apr 2013, 13:12

Zitat:
Original erstellt von dripa:
In Köln sitzt der Frust tief:
Zitat:
Beitrag von Köllefornia am Fr 19. Apr 2013, 23:53

Hallo,
Hatte heute mangels Auswahl, das zweifelhafte Vergnügen neben den Gästeblock zu sitzen. Jedes euer noch so absurden Cliches hätte wahr werden könne. Dort der versammelte Abschaum dieses Landes auf einem Haufen. Und diese Objekte äußern sich sich auf Facebook negativ über die Haie Fankultur. Ein Witz die sollten sich für ihre bloße Existenz schämen. Schade das ihre Mütter nicht abgetrieben haben
Bild

ach der / die meinte bestimmt die "gästefans" die beim stand von 1:4 nicht mehr singen wollten Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 40 Gäste