Nürnberg

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon Elch der ältere » Mo 19. Dez 2016, 16:33

Scheibe tief spielen ist ja eigentlich seit Glenn Williamson in Hhausen tabu - nur irgendwie fällt mir das zur Zeit auch extrem auf.
muli
Beiträge: 483
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon muli » Mo 19. Dez 2016, 16:38

Zitat:
Original erstellt von Yzebär:
Ich hatte in den letzten beiden Spielen nicht den Eindruck, daß die Spieler müde waren, also abgesehen vom 1. Drittel, sondern zum Ende hin weniger abgebaut haben, als die jeweiligen Gegner.

Meines Erachtens mangelt es aber sehr deutlich am Zusammenspiel. Man rammelt allein mit der Scheibe ins Angriffsdrittel und versucht... ja was eigentlich? Ganz allein gegen 3 bis 5 Gegenspieler? Die Pucks werden in die Ecke gedroschen und keiner geht hinterher. Man spielt den Kollegen an, der gerade lieber zum Wechseln fährt. Wenn mal ein Pass vor dem gegnerischen Tor gelingt ist keiner mitgelaufen oder zu blöd den Puck anzunehmen. Die Scheibe wird zu häufig viel zu lange gehalten, nix mit Scheibe laufen lassen. Geschwindigkeit ist nur bei Vehanens Fanghand und Schonern zu beobachten... und so weiter...

Ich habe weder den Eindruck, daß man ein System spielt, an das sich alle halten. Noch daß das da überhaupt eine Mannschaft auf dem Eis steht.

Wunderbar beschrieben. In diesem Zusammenhang passt auch die äußerung von Krupp, dass Spieler sich anscheinend mehrfach nicht an Systemvorgaben, selbst im Trainingsbetrieb halten. Die Frage ist halt, wollen sie nicht, dann muss sich die sportliche Leitung hinterfragen, oder können sie nicht? Ich hatte in Straubing, am 28.10. ein sehr intensives Gespräch mit Herrn Goldstein, unter anderem zum Thema Tallackson. Den Verantwortlichen ist schon bewusst, was in der Mannschaft schief läuft. Es fehlt das Personal auch mal jemanden auf die Tribüne zu setzen, geschweige denn gewinnbringenden Ersatz einzukaufen. Unser Manko ist einzig und allein, die fehlende Konstanz in der Jugendarbeit, und da muss ich Tatanka Recht geben. Darüber hinaus sind die Verpflichtungen der letzte 3 Jahre, bis auf wenige Ausnahmen, keine Stützen. Talbot, Tallackson und der ein oder andere deutsche Spieler, haben ihren Zenit vor 2- 3 Jahren überschritten. Letztendlich fehlt uns auch der finanzielle Unterbau, den man in München oder Mannheim hat, um an das anzuknüpfen, was diese Truppe mal ausgemacht hat. Ich denke Herr Ustorf sollte zwingend die Saisonziele realistisch formulieren....
bärenhausski
Beiträge: 13870
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon bärenhausski » Mo 19. Dez 2016, 16:40

von einer realistischen formulierung von saisonzielen wird sich eher nichts ändern
optimismus ist nur ein mangel an information
muli
Beiträge: 483
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon muli » Mo 19. Dez 2016, 17:05

Zitat:
Original erstellt von bärenhausski:
von einer realistischen formulierung von saisonzielen wird sich eher nichts ändern
Na dann freuen wir uns doch bald auf Düsseldorfer Zuschauerverhältnisse in der MB-Arena. Bild
bärenhausski
Beiträge: 13870
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon bärenhausski » Mo 19. Dez 2016, 17:12

Zitat:
Original erstellt von polar bear munich:
Zitat:
Original erstellt von bärenhausski:
von einer realistischen formulierung von saisonzielen wird sich eher nichts ändern
Na dann freuen wir uns doch bald auf Düsseldorfer Zuschauerverhältnisse in der MB-Arena. Bild

kommen von einer wie auch immer gearteten formulierung mehr oder weniger zuschauer?
optimismus ist nur ein mangel an information
muli
Beiträge: 483
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon muli » Mo 19. Dez 2016, 17:16

Zitat:
Original erstellt von bärenhausski:
Zitat:
Original erstellt von polar bear munich:
Zitat:
Original erstellt von bärenhausski:
von einer realistischen formulierung von saisonzielen wird sich eher nichts ändern
Na dann freuen wir uns doch bald auf Düsseldorfer Zuschauerverhältnisse in der MB-Arena. Bild

kommen von einer wie auch immer gearteten formulierung mehr oder weniger zuschauer?

Das Saisonziel Platz 10 ist bestimmt der Kassenschlager....?
Tatanka
Beiträge: 12460
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon Tatanka » Mo 19. Dez 2016, 21:09

Zitat:
Original erstellt von CKone:
Ich persönlich glaube übrigens, dass Tatanka überhaupt keine Ahnung hat, wie intensiv das Training generell oder direkt vor Spielen sein muss, weil er meines Wissens nach gar kein DEL-Trainer ist. Also woher hast du denn dieses fundierte Fachwissen, lieber Tatanka?? Klär uns doch mal auf. Wie du es normalerweise selbst formulieren würdest: Große Fresse haben ist leicht. Aber unterfüttere es doch bitte mit Fakten. Bild
Es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie die Gottesanbeter angeschossen kommen, wenn man ihr Heiligtum kritisiert. Bild
Weißt du Schnucki, ich hatte am Wochenende in den Pausen der DNL-Spiele die Gelegenheit mal beim Training der DEL vorbeizuschauen. Es sind also meine Beobachtungen und die bestätigen, was aus dem Umfeld des Sportforums so "durchsickert". Ob DU das glaubst, ist mir vollkommen schnurz, denn DU hast mich auch gar nicht gefragt und ich habe DIR nicht geantwortet.

Wer sich die Spiele der Eisbären ansieht, dem ist aufgefallen, daß die Eisbären wenig spritzig und explosiv auf dem Eis agieren, aber konditionell zum Ende hin nicht abbauen. Wer sich ein wenig mit Trainingsumfängen, Trainingsinhalten und Trainingsmethodik auskennt, dem kommen da schon Zweifel, ob bei den Eisbären die Sportart spezifischen Dinge in entsprechender Balance trainiert werden. Und ob du mich befähigt hältst das zu beurteilen, ist mir auch schnurz. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, daß egal ob und welchen Sport du betreibst, sicher nicht mit meinem Trainingsumfang wirst mithalten können. Heute waren es fünf Stunden, zuzüglich meines kleinen Athletikprogramms von zwei Stunden. Ich weiß also, von was ich rede.
Dein Problem ist allerdings, daß immer mehr das eintritt, wo vor hier einige User seit der Amtsübernahme des Herrn Krupp gewarnt haben.
Du willst Fakten? Dann mach einfach deine Augen auf und schau sie dir an, deine Eisbären! Die Fakten kann man sehen, in jedem Spiel! Das ist die Handschrift des Herrn Krupp und sie ist die selbe, wie in Köln. Die von dir als Erfolg gefeierten Vizemeisterschaften sind in Wahrheit seine größten Niederlagen, weil er es nicht geschafft hat ein hochklassig besetztes Team gegen ihren Zenit längst überschrittene Eisbären und ein aus harten Playoffserien geschundenen Ingolstädtern auf den Punkt fit und zur Meisterschaft zu führen, ganz davon abgesehen, daß er zweimal schön ausgecoacht wurde.
Er hätte bei den Eisbären beweisen können, was er wirklich drauf hat. Er hat jämmerlich versagt!
Da Typen wie du aber nicht sehen wollen, weil nicht ist was nicht sein darf, verschließen sie ihre Augen und argumentieren hier, wie religiöse Fanatiker. Und deshalb bekommst du auf die Fresse und zwar von den Leistungen der Eisbären selbst!
mcspain
Beiträge: 7011
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 01:00
Wohnort: H
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon mcspain » Di 20. Dez 2016, 01:05

Hab ne Frage gestellt, der Häuptling hat sie prompt beantwortet. Kann man sich mal bedanken, lernt man zu mindestens mal außerhalb von Berlin. Das dem Berliner Freundlichkeit eher befremdet ist mir durchaus bewusst.
Kennst Du Tatanka persönlich? Ich schätze nicht. Meine doch sehr flüchtige Bekanntschaft mit ihm lässt aber weder Zweifel an seiner Fachkenntnis noch ob er mal beim Training war zu.
Aber anstatt mal was zum Thema beizutragen kann man mal wieder die Chance nützen und etwas trollen. Bild
bärW
Beiträge: 917
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon bärW » Di 20. Dez 2016, 01:07

Was gab es sonst noch ?
Melli und Andi haben sich getraut. Herzlichen Glückwunsch.
Ralle hatte einen schlimmen Unfall. Alles Gute Alter Freund, Gute Besserung das Du bald wieder den Takt vorgeben kannst.
Der Chor der Schmeichler,öde und fade, einfallslos zum weghören.
Ach so gespielt wurde auch.Leider im Moment nur noch ein Schatten ihrer selbst unsere Eisbären.Aber irgendwann muss ja der versprochene Umbruch kommen.Glaube versetzt Berge. Bild
@Ckone, willst Du Dich nicht lieber über eine PN mit Tatanka austauschen ? Er würde sich bestimmt darüber freuen.Frohe Weihnacht.
CKone
Beiträge: 221
Registriert: Do 11. Apr 2002, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Nürnberg

Beitragvon CKone » Di 20. Dez 2016, 01:22

@Bär: Nee, Tatanka lässt ja seine Hasstiraden zum Thema Krupp auch nicht per PN los, warum sollte ich ihm dann nicht auch öffentlich antworten?
@Spanier: Nee, Tatanka hat dir eben nicht geantwortet. Er hat lediglich eine Behauptung aufgestellt. Nämlich dass der Trainingsumfang viel zu hoch sei. Und dass deine flüchtige Bekanntschaft mit ihm dich glauben lässt, dass er über Trainingsart und -umfang eines DEL-Profiteams besser Bescheid wisse als ein Stanley-Cup Sieger und 2-facher DEL-Vizemeister Trainer - das lässt mich dann an DEINEM Fachwissen zumindest zweifeln Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 17 Gäste