Die Zeit dazwischen

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Matpflugi
Beiträge: 1501
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Matpflugi » So 19. Jul 2020, 23:50

bärenhausski hat geschrieben:
So 19. Jul 2020, 22:51
man pflege die gepflegte Abneigung, auch wenn der Rechtschreiblegastheniker eine "Lanze bricht"
passt zu ihm
das er damit auch eine Lanze für den Verschwörungstheoretiker und antisemitischen Drecksack Naidoo eine Lanze bricht, passt auch
Na dann dann passt es ja endlich alles. Und was nicht passt wird passend gemacht.
Ach Bärchen, du verkrampfst immer mehr mangels Argumente!
Haust hier mit Wortfetzen rum ohne jeglichen Zusammenhang. Bislang hast du dich über die musikalische Darbietungsqualität des Besagten Interpreten lustig gemacht, nun sprichst du desssen politische Neigungen an. Na was denn nun?
Ich bezog mich indes ausschließlich auf deine Aussagen hinsichtlich der Musik, die er in Umlauf brachte.
Du hast wohl noch immer nicht begriffen, dass die Diktatur noch nicht ganz gegriffen hat, und es noch immer Leute gibt, die schlicht anderer Ansicht sind UND dies auch kundtun.
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
walser-17
Beiträge: 654
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon walser-17 » Mo 20. Jul 2020, 00:04

Wir leben in einer „Diktatur“, ich lach mich schlapp! Danke Merkelpflugi
Matpflugi
Beiträge: 1501
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Matpflugi » Mo 20. Jul 2020, 07:18

walser-17 hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 00:04
Wir leben in einer „Diktatur“, ich lach mich schlapp! Danke Merkelpflugi
... "noch nicht ganz"...
einfach richtig lesen!
Merkelpflugi? Mit der härteste Gedanke, seit es für mich Gedanken gibt!
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Tatanka
Beiträge: 12554
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Tatanka » Mo 20. Jul 2020, 08:05

Ganz davon abgesehen, daß man über schlechten Musikgeschmack sicherlich streiten kann, ist der Herr Naidoo sowohl als "Musiker", als auch als Person für mich absolut unerträglich. Und wer dieses "Betroffenheits-Gejammer" als großartiges Schaffenswerk eines ganzen Jahhrunderts empfindet, der sollte sich wirklich mal mit Musik beschäftigen.
Allerdings spricht die Tatsache, daß die Amigos den Rekord für die meisten Nr.1-Alben in Deutschland inne halten, Bände über das, was an Musikgeschmack in weiten Teilen dieses Landes so irrlichtert.
Senfstulle
Beiträge: 1267
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Senfstulle » Mo 20. Jul 2020, 08:18

Tatanka hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 08:05
Allerdings spricht die Tatsache, daß die Amigos den Rekord für die meisten Nr.1-Alben in Deutschland inne halten, Bände über das, was an Musikgeschmack in weiten Teilen dieses Landes so irrlichtert.
Alles eine große Verschwörung! Ich kenne niemanden, der ein Amigosalbum besitzt.
Zuletzt geändert von Senfstulle am Mo 20. Jul 2020, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 5927
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mo 20. Jul 2020, 08:36

Ein Album der Amigos darf in keinem Haushalt fehlen in dem ein Tischbein zu kurz ist. Die hört eh keiner, genauso wie keiner die BILD liest :mrgreen:
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.
walser-17
Beiträge: 654
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon walser-17 » Mo 20. Jul 2020, 10:27

Matpflugi hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 07:18
walser-17 hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 00:04
Wir leben in einer „Diktatur“, ich lach mich schlapp! Danke Merkelpflugi
... "noch nicht ganz"...
einfach richtig lesen!
Merkelpflugi? Mit der härteste Gedanke, seit es für mich Gedanken gibt!
Um genauer zu sein „..., dass die Diktatur noch nicht ganz gegriffen hat...“. Das impliziert, dass die Diktatur bereits da ist. Also einfach richtig schreiben und das selbst geschriebene auch richtig verstehen ;)
marple
Beiträge: 23
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 01:00
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon marple » Mo 20. Jul 2020, 11:50

Eieiei, jetzt wird´s aber kompliziert. Wie man von den beiden Jungs aus dem Central Park zu der zugegeben unsäglichen Gestalt X.N. kommen kann erschließt sich mir nicht ganz. Aber es soll ja Leute geben die kommen von Kuchen backen auf Arschbacken. Und dass es auch in der Stadt des Rekord Champs zwei Meinungen über diesen Barden gibt dürfte sich mittlerweile selbst zu Euch nach Sibirien rumgesprochen haben. Und dabei wollt ich doch nur meine Hochachtung für BOTW zum Ausdruck bringen. Und natürlich dem Musikgeschmack des Boxers .....
Senfstulle
Beiträge: 1267
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Senfstulle » Mo 20. Jul 2020, 13:55

marple hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 11:50
Eieiei, jetzt wird´s aber kompliziert. Wie man von den beiden Jungs aus dem Central Park zu der zugegeben unsäglichen Gestalt X.N. kommen kann erschließt sich mir nicht ganz. Aber es soll ja Leute geben die kommen von Kuchen backen auf Arschbacken. Und dass es auch in der Stadt des Rekord Champs zwei Meinungen über diesen Barden gibt dürfte sich mittlerweile selbst zu Euch nach Sibirien rumgesprochen haben. Und dabei wollt ich doch nur meine Hochachtung für BOTW zum Ausdruck bringen. Und natürlich dem Musikgeschmack des Boxers .....
Fragwürdige "Persönlichkeiten" sind in Berlin leider ebenfalls bekannt. Die fantasieren auf offener Straße darüber politische Gegner durch Tritte in die Eier hinzurichten... Dass da noch Leute neben stehen und jubeln, sollte zu denken geben - auch wenn es nur wenige waren. In anderen Städten hat man bereits gesehen, dass eine Person reicht, um solche Drohungen umzusetzen.

Aber eigentlich wollte ich an der Stelle mal auf etwas anderes hinweisen: Man kann heute tatsächlich mal wieder etwas Eishockey genießen! Unsere U20 spielt und der Gastgeber will das Spiel ab 17Uhr auf Youtube streamen: https://www.youtube.com/channel/UCO8Spz ... J3zBcFl5SQ
Also wer Zeit und Lust hat, sollte da denke ich mal vorbeischauen - zumal McReichel dabei ist.
hertha 03
Beiträge: 216
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon hertha 03 » Mo 20. Jul 2020, 17:35

10 Sekunden vor Drittelpause den verdienten Ausgleich bekommen, 1:1.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste