Die Zeit dazwischen

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Matpflugi
Beiträge: 1499
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Matpflugi » Di 12. Mai 2020, 08:24

I love him!
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
ossi81
Beiträge: 1573
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 01:00
Wohnort: R`dorf
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon ossi81 » Di 12. Mai 2020, 16:47

......und immer noch keinerlei Beweise........

(den westberliner Frontstadtsender kann man nun wirklich nicht dazu nehmen)



Die (meisten) alternativen Medien rufen dazu auf, sich auch bei den MSM zu informieren und
eigene Schlußfolgerungen zu ziehen.
Tun das die MSM im Gegenzug auch?
Senfstulle
Beiträge: 1267
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Senfstulle » Di 12. Mai 2020, 18:03

ossi81 hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 16:47
......und immer noch keinerlei Beweise........

(den westberliner Frontstadtsender kann man nun wirklich nicht dazu nehmen)



Die (meisten) alternativen Medien rufen dazu auf, sich auch bei den MSM zu informieren und
eigene Schlußfolgerungen zu ziehen.
Tun das die MSM im Gegenzug auch?
Oh man. Wie kann man so sehr in seiner eigenen Welt leben?
walser-17
Beiträge: 654
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon walser-17 » Di 12. Mai 2020, 18:09

Find ich gut, dass der Ossi jetzt scheinbar selbst entscheidet, welche Quellen als Beweise tatsächlich gelten und im Umkehrschluss die Transparenz der alternativen Medien hervorhebt. Darf man denn nun die „MSM“ zur eigenen Meinungsbildung tatsächlich benutzen oder ist das nur ein fragiles Kartenhaus aus leeren Phrasen?
bärenhausski
Beiträge: 13974
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon bärenhausski » Di 12. Mai 2020, 18:38

walser-17 hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 18:09
Find ich gut, dass der Ossi jetzt scheinbar selbst entscheidet, welche Quellen als Beweise tatsächlich gelten und im Umkehrschluss die Transparenz der alternativen Medien hervorhebt. Darf man denn nun die „MSM“ zur eigenen Meinungsbildung tatsächlich benutzen oder ist das nur ein fragiles Kartenhaus aus leeren Phrasen?
aber den Stasi Jargon hat der Typ perfekt drauf
wundert mich beim Herkunftsort dieses durch zu viel Zementstaub im Hirn Verwirrten keineswegs
optimismus ist nur ein mangel an information
Matpflugi
Beiträge: 1499
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Matpflugi » Di 12. Mai 2020, 23:11

Am Wochenende findet man mich diesmal an der Berliner Front! Einfach mal eigene Eindrücke gewinnen..
Ich fühle mich be/gerufen..
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1928
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Larouche... » Mi 13. Mai 2020, 07:27

Die Wortwahl klingt ggf. hart, aber erschreckend, was für unfassbar dumme und naive Menschen es gibt, die auf solche Trittbrettfahrer bzw. auf solche Verschwörungstheoretiker ohne Expertise reinfallen. Leider weniger erschreckend, dass sich diese auch unter unseren Fans finden.

Da es zum Glück eine Meinungsfreiheit! gibt, dürfen sich sogar solche unfassbaren Spinner und Dummköpfe frei austoben und ihren Müll im Internet teilen. Kostet unseren Staat aber haufenweise Steuergelder deren Spinnereidemos zu begleiten. Aber es gibt halt auch eine Demonstationsfreiheit! im Grundgesetz.

Aber dann knüppelt man halt das Team der Heute Show nieder, weil man angeblich an Grundrechten interessiert ist und tritt damit der Pressefreiheit! ins Gesicht.

Wie unfassbar dumm, naiv und egoistisch sind diese Leute eigentlich. Leider bekommen diese vom tatsächlichen Leben oftmals wenig mit und leben in ihrer Phantasiewelt.
bärenhausski
Beiträge: 13974
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon bärenhausski » Mi 13. Mai 2020, 08:03

Larouche... hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 07:27
Die Wortwahl klingt ggf. hart, aber erschreckend, was für unfassbar dumme und naive Menschen es gibt, die auf solche Trittbrettfahrer bzw. auf solche Verschwörungstheoretiker ohne Expertise reinfallen. Leider weniger erschreckend, dass sich diese auch unter unseren Fans finden.

Da es zum Glück eine Meinungsfreiheit! gibt, dürfen sich sogar solche unfassbaren Spinner und Dummköpfe frei austoben und ihren Müll im Internet teilen. Kostet unseren Staat aber haufenweise Steuergelder deren Spinnereidemos zu begleiten. Aber es gibt halt auch eine Demonstationsfreiheit! im Grundgesetz.

Aber dann knüppelt man halt das Team der Heute Show nieder, weil man angeblich an Grundrechten interessiert ist und tritt damit der Pressefreiheit! ins Gesicht.

Wie unfassbar dumm, naiv und egoistisch sind diese Leute eigentlich. Leider bekommen diese vom tatsächlichen Leben oftmals wenig mit und leben in ihrer Phantasiewelt.
viele von diesem vereinten rechts- und linksradikalem Gesindel bekommen schon ausreichend vom wirklichen Leben mit, insofern haben die jetzt eine geeignete Plattform gefunden
optimismus ist nur ein mangel an information
bärenhausski
Beiträge: 13974
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon bärenhausski » Mi 13. Mai 2020, 08:04

Matpflugi hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 23:11
Am Wochenende findet man mich diesmal an der Berliner Front! Einfach mal eigene Eindrücke gewinnen..
Ich fühle mich be/gerufen..
wobei wir nicht hoffen, dass du auch mal eigene Eindrücke an einem Beatmungsgerät gewinnen musst
optimismus ist nur ein mangel an information
Matpflugi
Beiträge: 1499
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit dazwischen

Beitragvon Matpflugi » Mi 13. Mai 2020, 08:34

Was die "haufenweise" Steuergelder betrifft, so trifft das auf mich eher im umgekehrten Fall zu. Im Laufe meines Lebens war nämlich ich es, von dem haufenweise Steuern eingezogen wurden und werden!
Auch ein Trittbrettfahrer war ich nie, vielmehr habe ich Leute mitgenommen, die orientierungslos umherirrten.
Und das Wort "Verschwörungstheorie" alleine beinhaltet schon so unglaublich viel Nichtssagendes, dass ich schon Würgereiz bekomme, wenn ich es nur lese!
Wer mir die große Dummheit attestiert, sollte sich gegebenenfalls erst einmal vor den Spiegel stellen.
Denn derartige Aussagen zu treffen über Menschen , denen man nie gegenüber stand, könnten irgendwann auch einmal nach hinten losgehen.
Die Diskussionen, die hier im ganzen Land derzeit geführt werden, sind bitter notwendig, denn die Wahrheit, und das räumen viele kluge Leute ein, ist noch lange nicht bekannt!
Und so lange das so ist, wird keine Macht der Welt mich daran hindern, zu denken!
Ich habe nie, auch hier nicht, behauptet, ich kenne die Wahrheit, aber ich habe eine Tendenz und so lange das so ist, bleibt es bei mir dabei, Abstand zu halten und nicht alle Hände zu schütteln, die mir gottseidank heute auch kaum noch entgegen gestreckt werden, was ich schon immer belastend fand.
Alles, aber auch alles sträubt sich bei mir, mich in eine Reihe mit den Maskenzombies zu stellen, die alleine schon durch ihre gebückte Haltung eine Position eingenommen haben, die sehr an Resignation erinnert!
Aufgeben? Ich?
Niemals!
Das Zauberwort heißt nicht Chemiespritze, sondern Massenimmunität! Denkt mal alle drüber nach, ihr Schisser! (Die Ausnahmen sind natürlich nicht gemeint)
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste