Bei den Altbiertrinkern

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Yzebär
Beiträge: 5406
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 01:00
Wohnort: irgendwo auf dem Land
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon Yzebär » Fr 18. Okt 2019, 21:57

Düdo hat gezeigt, wie man Geschwindigkeit aus der neutralen Zone mitnimmt und dadurch Löcher in der Abwehr reißt bzw. der Abwehr keine Zeit läßt sich zu formieren. Umgekehrt kamen die Eisbären viel langsam in das Angriffsdrittel und konnten von der formierten Abwehr unter Druck gesetzt bzw nach außen gedrängt werden. Dadurch, daß kaum Bewegung im Spiel war, konnte Düdo dann die Passwege leicht zustellen. Da muß spielerisch einfach mehr kommen, vor allem muß man mit viel mehr Geschwindigkeit aus der neutralen Zone kommen.

Wäre auch ganz gut, wenn Dahm etwas weniger prallen lassen würde, wenn es hektisch vor seinem Tor wird. Niederberger wäre der bessere Dahm...

Positiv war immerhin das PK. Über das PP schweigen wir lieber....
Benutzeravatar
Erich Kohl #9
Beiträge: 292
Registriert: Di 17. Dez 2013, 01:00
Wohnort: jenseits der Mauer
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon Erich Kohl #9 » Fr 18. Okt 2019, 22:00

St hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 21:35
Wird Zeit, dass der eine oder andere von den Verletzten zurück kommt.
Busch? Hessler? ... genau die bedarf es jetzt :idea:

Zum Spiel heute ... hervorragend von der DEG in allen Belangen abgekocht worden, nur Matpflugis Hoffnungssuppe wurde im Topf sauer und fand keine Abnehmer. Alle Schwächen im Eisbärenspiel wurden heute mehr als deutlich offenbart. Einzig das Penaltykilling war heute gut. Darauf kann man in den nächsten Spielen aufbauen, einfach noch mehr Strafen nehmen um kein Gegentor zu bekommen ... ;)
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1916
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon Larouche... » Fr 18. Okt 2019, 22:07

Mich wundert schon manchmal die ein oder andere Einschätzung hier. Warum ist die Enttäuschung so groß? Lief das Spiel nach den letzten Jahren und dem bisherigen Saisonverlauf so überraschend? Hat man nach den vier Siegen etwa tatsächlich geglaubt, die Bären wären plötzlich besser als DEL Mittelmaß?

Mich haben die 4 Siege am Stück ehrlich gesagt weitaus mehr überrascht als die heutige (nicht unwahrscheinliche) Niederlage.

Die Truppe ist einfach nicht wirklich besser als letztes Jahr. Wenn man wieder das Viertelfinale erreicht und dann München oder Mannheim einen guten Kampf bietet, dann hat man wohl das Maximum aus dieser Truppe um Labrie und Co. rausgeholt. So traurig es ist.
St
Beiträge: 2152
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon St » Fr 18. Okt 2019, 22:15

Erich Kohl #9 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 22:00
St hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 21:35
Wird Zeit, dass der eine oder andere von den Verletzten zurück kommt.
Busch? Hessler? ... genau die bedarf es jetzt :idea:
Es gab mal eine Zeit, da wurde Ironie auch ohne Schmeilis verstanden...
icegyzmo
Beiträge: 2984
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon icegyzmo » Fr 18. Okt 2019, 22:53

Das war echt anstrengend anzuschauen. Ohne Laufarbeit ist das ideenlose Gespiele noch schwerer zu ertragen. Sonst schafft man ja wenigstens noch drei holprige Pässe vor dem Scheibenverlust. Das hat man heute doch tatsächlich noch getoppt. Wie Passgenauigkeit aussieht, konnte man sich beim Gegner anschauen. Die waren auch noch sehr großzügig mit ihren Chancen, das hätte auch höher ausfallen können. Wir brauchen ja eh schon zu viele Versuche, um die Scheibe irgendwie ins Tor zu mogeln. Da geht dann ohne Speed und Aufbauspiel gar nichts mehr.
Am besten haben mir heute unsere Ex-Spieler gefallen.
Benutzeravatar
Erich Kohl #9
Beiträge: 292
Registriert: Di 17. Dez 2013, 01:00
Wohnort: jenseits der Mauer
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon Erich Kohl #9 » Fr 18. Okt 2019, 22:54

St hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 22:15
Erich Kohl #9 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 22:00
St hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 21:35
Wird Zeit, dass der eine oder andere von den Verletzten zurück kommt.
Busch? Hessler? ... genau die bedarf es jetzt :idea:
Es gab mal eine Zeit, da wurde Ironie auch ohne Schmeilis verstanden...
Eben, ich hätte den :idea: weglassen sollen ...
Matpflugi
Beiträge: 1189
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon Matpflugi » Sa 19. Okt 2019, 00:41

Am meisten ärgere ich mich über meine eigene Verblendung, der ich zuletzt ausgesetzt war.
Umso größer nun die Enttäuschung nach meinem Realitätsverlust.
Die nackten Ergebnisse der letzten 4 siegreichen Spiele haben offenbar die Art und Weise des Zustandekommens vollkommen überstrahlt.
Zu sehr sehnte man sich nach der desaströsen Anfangsphase dieser Saison nach Erfolgen, als man sich zwischenzeitlich auf dem "rote Laternenplatz" wiederfand.
Dann kamen die "Überflieger" aus dem Kuhstall und man obsiegte sogar mit einem klaren Ergebnis, ohne dabei gezaubert zu haben.
Danach folgten drei weitere Siege gegen schwache Ligakonkurenten und ich glaubte tatsächlich an die große Wende,. Ein Trugschluss, wie wir heute alle erleben durften.
Ein Viertel der Vorrunde ist nun fast Geschichte und es scheint nun auch mir ausgeschlossen, mit dem Personal Großes zu verwirklichen.
Wäre ich Rheinländer, hätte ich heute dagegen richtig Spaß gehabt, und das auch nicht nur, weil das Ergebnis stimmte...Nein...da wurde richtig gutes Hockey gespielt..
Sind wir Lichtjahre von entfernt, auch wenn dann und wann einmal ein, zwei oder gar drei Punkte erstolpert werden.
Das einzige was bleibt ist die Tatsache, dass uns niemand zwingt!
In diesem Sinne...wir seh'n uns..
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
bärenhausski
Beiträge: 13376
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon bärenhausski » Sa 19. Okt 2019, 05:11

St hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 21:21
Hat mit Hockey nix zu tun, was die Bären da machen.
nicht, dass Du jetzt auch noch in die von Dir kritisierte negative Grundhaltung dieses Forums einstimmst und gar noch denunzierst, um bei Deiner Wortwahl zu bleiben :mrgreen:
optimismus ist nur ein mangel an information
St
Beiträge: 2152
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon St » Sa 19. Okt 2019, 08:40

Mach Dir um mich keine Sorgen.
Atomino
Beiträge: 555
Registriert: So 28. Okt 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: Bei den Altbiertrinkern

Beitragvon Atomino » Sa 19. Okt 2019, 10:16

In erster Linie ist mal der Trainer gefragt. Auf der Position sind schon viele Fragezeichen. Es gibt keine Struktur im Eisbärenspiel. Sind die Spieler für die Rolle die sie spielen sollen die richtigen? Oder besser lässt er ein System spielen das zu den Spielern passt. Ich habe da so meine Zweifel. Es kann ja nicht sein das die Spieler besser werden sobald sie den Verein verlassen.
"Aus Angst vor dem Tod Selbstmord zu begehen ist auch keine Alternative" :roll:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste