Gegen die Chicago Blackhawks

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Senfstulle
Beiträge: 1307
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon Senfstulle » Mo 30. Sep 2019, 09:18

Die Hawks waren hier halt für die Promo und nicht, um den heimischen Verein abzuschlachten oder sich möglicherweise zu verletzen. Dennoch hat man den Klassenunterschied immer und überall sehen können. Das Event insgesamt war ganz okay.
mcspain
Beiträge: 7011
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 01:00
Wohnort: H
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon mcspain » Mo 30. Sep 2019, 09:24

Das Plakat war für mich komplett unverständlich. Ist es euch zu teuer geht halt nicht hin. Einem verschobenen Spiel gegen Schwenningen nachzutrauern, anstatt gegen eine richtige Top-Mannschaft spielen zu können, ist so abwegig und abstrus das es als Zeugnis des arg begrenzten Horizonts der Plakatschreiber keiner weiteren Kommentare bedarf.




Ich fand das Spiel klasse. Hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich wurde gut unterhalten. Die Eisbären haben letztlich gezeigt das die meisten ihrer Defizite der bisherigen Saison eine Einstellungsfrage ist. PK? Läuft auf einmal sehr konzentriert, die Formation steht kompakt und nicht mehr so zerpflückt. Ok PP läuft immer noch nicht. Kampf und Einsatz haben gestimmt, man hat sich teuer verkauft. Event fand ich auch angemessen, die Videos vor dem Spiel fand ich gut - was erwartet ihr mehr? Ne Band? Pausenspiele vom örtlichen Baumarkt gesponsert?
walser-17
Beiträge: 710
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon walser-17 » Mo 30. Sep 2019, 12:27

mcspain hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 09:24
Das Plakat war für mich komplett unverständlich. Ist es euch zu teuer geht halt nicht hin. Einem verschobenen Spiel gegen Schwenningen nachzutrauern, anstatt gegen eine richtige Top-Mannschaft spielen zu können, ist so abwegig und abstrus das es als Zeugnis des arg begrenzten Horizonts der Plakatschreiber keiner weiteren Kommentare bedarf.
Ich hab es auch nicht verstanden. Wer es zu teuer findet, der soll zuhause bleiben und sich den kostenlosen Stream anschauen. Und darüber hinaus können sich diejenigen wieder auf die sportlichen Highlights wie Straubing, Schwenningen und Co. freuen. Und wer mal ein paar NHL Spiele live in den USA verfolgt hat, der wird über die 39,- Eintrittsgeld nur lachen.
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 6164
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mo 30. Sep 2019, 13:05

Man spielte zuletzt 2008 gegen ein NHL-Team, wenn es nun wieder 11 Jahre dauert kann man schonmal anfangen zu sparen, dann ist keiner überrascht das solch Veranstaltung irgendwie die Kosten decken soll.
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 6164
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mo 30. Sep 2019, 13:10

Der Goal-Song der Blackhawks geht ja mal gar nicht. megaöde. Unabhängig davon auch viel zu leise vom Technick eingespielt.
Zur truppe insgesamt: ich hoffe die Flyers hauen ihnen in Prag die Bude voll.
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.
Matpflugi
Beiträge: 1557
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon Matpflugi » Mo 30. Sep 2019, 14:43

mcspain hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 09:24
Das Plakat war für mich komplett unverständlich. Ist es euch zu teuer geht halt nicht hin. Einem verschobenen Spiel gegen Schwenningen nachzutrauern, anstatt gegen eine richtige Top-Mannschaft spielen zu können, ist so abwegig und abstrus das es als Zeugnis des arg begrenzten Horizonts der Plakatschreiber keiner weiteren Kommentare bedarf.

Volle Zustimmung!


Ich fand das Spiel klasse. Hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich wurde gut unterhalten. Die Eisbären haben letztlich gezeigt das die meisten ihrer Defizite der bisherigen Saison eine Einstellungsfrage ist. PK? Läuft auf einmal sehr konzentriert, die Formation steht kompakt und nicht mehr so zerpflückt. Ok PP läuft immer noch nicht. Kampf und Einsatz haben gestimmt, man hat sich teuer verkauft. Event fand ich auch angemessen, die Videos vor dem Spiel fand ich gut - was erwartet ihr mehr? Ne Band? Pausenspiele vom örtlichen Baumarkt gesponsert?
Das Mädel , das die Hymnen gejodelt hat, war doch gar nicht schlecht..und mein Highlight war "The good old Hockeysong".. Mehr davon!
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
bärenhausski
Beiträge: 14166
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon bärenhausski » Mo 30. Sep 2019, 15:07

ja klar, noch mehr Tingeltangel statt vernünftigen Sport
mir fehlen noch Silbermond, Glasperlenspiel und Revolverheld
optimismus ist nur ein mangel an information
NYR
Beiträge: 38
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:44
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon NYR » Mo 30. Sep 2019, 15:14

Mal abgesehen vom Plakat fand ich die Kurve ganz orginell:

"Endlich wieder Powerbreak"
"Ihr wedet nie deutscher Meister"
"In Europa kennt Euch keine Sau"

Bei NHLTV geht man halt während der Powerbreaks pinkeln oder Bier holen. Live ist das NHL Brimborium um das Spiel nur schwer zu ertragen.

Die Hawks ziemlich enttäuschend für mich. So wird das auch dieses Jahr nix mit Playoffs.

Neben mir waren Schweizer, die hatten ziemlich viel Fragen (Warum schreien die Dynamo und was ist an SAP schlecht :mrgreen: )
Tatanka
Beiträge: 12646
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon Tatanka » Mo 30. Sep 2019, 15:38

bärenhausski hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 15:07
ja klar, noch mehr Tingeltangel statt vernünftigen Sport
mir fehlen noch Silbermond, Glasperlenspiel und Revolverheld
Yeah, Glasperlenspiel! Die Bachstelze konnte man schon beim Wintergame der DEL2 in Dresden "bewundern". Das sind bei solchen Veranstaltungen schon alte Hasen. Wenn man schon sportlich nichts gebacken bekommt: Circus Halli Galli.
Matpflugi
Beiträge: 1557
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen die Chicago Blackhawks

Beitragvon Matpflugi » Mo 30. Sep 2019, 15:44

bärenhausski hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 15:07
ja klar, noch mehr Tingeltangel statt vernünftigen Sport
mir fehlen noch Silbermond, Glasperlenspiel und Revolverheld
Ne nee mein guter Bärenfreund...ganz im Gegenteil, mir tun bei den eingehämmerten Musikpassagen, deren Musikrichtung leider äusserst selten meine Richtung trifft, nur meine Ohren weh.
Ich könnte also gänzlich darauf verzichten...und wenn es denn schon sein muss, dann bitte in einer erträglichen Lautstärke..Das ganze Glitzergeschirr brauche ich auch nicht,um glücklich zu sein.Aber wir leben ja im jetzt ,hier und heute und dem muss man sich dann halt fügen.
Und wenn ich vom "mehr davon" sprach , dann bezog sich das tatsächlich ausschließlich auf den benannten Song, der tatsächlich was mit unserer Lieblingssportart zu tun hat und obendrein auch noch etwas mehr meine Geschmacksrichtung trifft.
Nun...über Geschmack darf man bekanntermaßen ja nicht streiten...tue ich auch nicht...Aber die Dezibels sind messbar, und das ist dann ein Fakt, bzw.Körperverletzung!
Also..nischt für ungut..am liebsten hätte ich ausschließlich den ehrlichen, harten Sport...gibt's aber leider nicht mehr da, wo Geld verdient wird und die Sponsoren und "Verantwortlichen" das ganz bestimmte Klientel (Sehen und gesehen werden) in ihr Kalkül mit einbeziehen und das "geliebte" Rahmenprogramm basteln für die, die genau DAS erwarten und es auch noch klasse finden.
Naja..und die Hymne ist doch bei solchen Anlässen immer dabei...mal mehr, mal weniger gut vorgetragen..gestern war es meines Erachtens ganz ok, womit wir wieder beim Geschmack wären.
...ein immer währendes Thema...
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste