Köln

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Matpflugi
Beiträge: 804
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Köln

Beitragvon Matpflugi » Do 19. Sep 2019, 22:29

Wenn's keiner macht, dann mache ich's halt wieder.
Nicht mal die Mühe eines besonderen Titel war es mir wert, deswegen nur "Köln".
Das 0:5 zuletzt am Sonntag tat natürlich sein Übriges, das kurze Hochgefühl vom Freitag augenblicklich ad absurdum zu führen.
Auf dem Boden der Tatsachen schneller als je gedacht aufgeprallt schleppt man sich morgen mehr oder weniger desillusioniert in die Arena, und lauscht den nach wie vor exorbitant laut eingehämmerten Musikpassagen kurz vor den Bullis und fragt sich erneut, " brauch ich das??!!".
Wenn einen das grandiose Spiel der Bären und die dann damit in Zusammenhang stehenden Resultate vom Ohrenschmerz ablenken, dann hätte man ja vielleicht trotzdem alles richtig gemacht.
Aber davon scheint man ja Lichtjahre entfernt, denn nicht nur ich fasse mir immer häufiger an die Ohren.
Haifutter oder Haifischen...wir werden es sehen...
😉
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Matpflugi
Beiträge: 804
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon Matpflugi » Do 19. Sep 2019, 22:32

2 mal...das war ein Versehen.
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Atomino
Beiträge: 393
Registriert: So 28. Okt 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon Atomino » Fr 20. Sep 2019, 20:12

Gutes erstes Drittel wie ich finde. Leider wieder so eine dumme Strafe von Shepard. Damit bringt man sich selber aus dem Spiel. Obwohl es besser ist wenn man nicht in Überzahl spielt. Das spielt ja jede Mannschaft auf dem Teich besser als die Eisbären.
"Aus Angst vor dem Tod Selbstmord zu begehen ist auch keine Alternative" :roll:
Atomino
Beiträge: 393
Registriert: So 28. Okt 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon Atomino » Fr 20. Sep 2019, 21:09

Im zweiten Drittel ist die Handschrift des Trainer sehr gut zu erkennen. Scheint viel mit der Mannschaft gearbeitet zu haben. Es ist überhaupt keine Struktur mehr vorhanden.
"Aus Angst vor dem Tod Selbstmord zu begehen ist auch keine Alternative" :roll:
Senfstulle
Beiträge: 899
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon Senfstulle » Fr 20. Sep 2019, 21:18

Dafür hat Dahm nochmal gezeigt, warum er die klare Nummer 1 ist...
Atomino
Beiträge: 393
Registriert: So 28. Okt 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon Atomino » Fr 20. Sep 2019, 22:08

Mit dem Ergebnis wird man dann leider wieder zufrieden sein. Ich kann ehrlich gesagt keinen Unterschied zur letzten Saison erkennen. Wozu man Dahm geholt hat erschließt sich mir auch nicht ...
"Aus Angst vor dem Tod Selbstmord zu begehen ist auch keine Alternative" :roll:
muli
Beiträge: 480
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon muli » Fr 20. Sep 2019, 22:12

Atomino hat geschrieben:
Fr 20. Sep 2019, 22:08
Mit dem Ergebnis wird man dann leider wieder zufrieden sein. Ich kann ehrlich gesagt keinen Unterschied zur letzten Saison erkennen. Wozu man Dahm geholt hat erschließt sich mir auch nicht ...
Damit man einen Goalie hat, der dem Trainer nicht ständig die Taktik erklären muss 😉
uwew
Beiträge: 594
Registriert: Di 10. Apr 2012, 01:00
Wohnort: Klein Schulzendorf
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon uwew » Fr 20. Sep 2019, 22:17

Grausames gegurke ohne Effizienz. Das macht Aubin Stolz??? Und das ist erst der Anfang. Auf den Untergang bin ich schon jespannt :|
Matpflugi
Beiträge: 804
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon Matpflugi » Fr 20. Sep 2019, 22:38

Das ganze Spiel war von A-Z ein verkrampftes Gegurke, wobei niemanden, hüben wie drüben, der Wille abzusprechen wäre.
Nun reicht das am Ende leider nicht.
Unglaublich, wie oft man in guter Position wenige Meter frei vor dem Tor stand, sogar Zeit hatte, die Scheibe an der gewünschten Stelle ins Tor zu nageln.
Ein eiskalter Profi hätte dies getan, das Personal unseres Lieblingsclubs schaffte es nicht.
Positiv schlussendlich das Engagement in der Overtime, was dann letztlich auch verdient erfolgreich abgeschlossen wurde.
Wirklich sehenswert fand ich den 1:1 Ausgleich der Haie.
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2193
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Köln

Beitragvon henry » Fr 20. Sep 2019, 23:46

Die Spielweise von Köln klar erkennbar, eine Doublette ihres Mannheim Spiels. Defensiv ausgerichtet und immer bemüht das Spiel der Eisbären zu zerstören. Die Eisbären nicht in der Lage ein konstruktives Spiel aufzubauen und deshalb am Ende ein glücklicher Sieg. Dahm bei beiden Toren mitschuldig, Franzreb wäre die Alternative.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste