PPO ...ab jetzt gilt es...

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon icegyzmo » Sa 9. Mär 2019, 08:35

Ich erwarte im VF zumindest ein besseres Dagegenhalten als noch vor ein paar Wochen für möglich gehalten, so dass man wenigstens nicht haushoch untergeht. Für mehr fehlt uns einfach die Effizienz. So viele Gelegenheiten wie zuletzt wird man gegen egal welchen VF-Gegner nicht bekommen. Und die Konzentrationsaussetzer in jedem Spiel wird uns das nächste Team wohl eher gleich um die Ohren hauen. Dazu ist immer noch nicht jeder Spieler im PO-Modus, die anstrengende Arbeit wird doch häufig noch gern anderen überlassen.
Auf jeden Fall gibt's nochmal zwei Heimspiele. Den Rest wird man sehen. Überraschungen werden natürlich immer gern angenommen.
bärenhausski
Beiträge: 13854
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon bärenhausski » Sa 9. Mär 2019, 08:40

warum man nach 2 Siegen gegen die Heubodentruppe und 52 teilweise unwürdigen und desaströsen Auftritten milde gestimmt sein sollte, erschließt sich nicht annähernd
optimismus ist nur ein mangel an information
Matpflugi
Beiträge: 1464
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon Matpflugi » Sa 9. Mär 2019, 09:57

bärenhausski hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 08:40
warum man nach 2 Siegen gegen die Heubodentruppe und 52 teilweise unwürdigen und desaströsen Auftritten milde gestimmt sein sollte, erschließt sich nicht annähernd
Ganz einfach: ich habe NICHT mit einem Viertelfinaleinzug gerechnet, habe meinen Frust um Laufe der Saison abgebaut und befinde mich jetzt im Relaxtmodus, weil ich keine Erwartung mehr habe.Hab die Saison doch eigentlich schon abgehakt, und darf jetzt trotzdem noch mind.2mal ins Sternenzelt Playoffatmosphäre schnuppern, womit ich nicht rechnete.
All das lässt aber die Erwartungshaltung , was die kommende Saison betrifft, nicht schrumpfen.
Ich habe etwas im Urin, das mir sagt, dass in der nächsten Saison was geht.
Und deswegen bin ich heute milde gestimmt.
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Herr Lehmann
Beiträge: 245
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon Herr Lehmann » Sa 9. Mär 2019, 10:28

Als Sportler etwas im Urin zu haben zieht eine Sperre nach sich.
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2474
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon henry » Sa 9. Mär 2019, 11:02

Nach Rückkehr der Verletzten Kettemer, Sheppard und dem Neuzugang Ortega war ein klare Leistungssteigerung zu sehen. Die Siege am Ende der Hauptrunde wurden in den Preplayoffs bestätigt. Natürlich ist Straubingen kein Maßstab, aber die haben insgesamt ein bessere Saison gespielt als wir. Man darf nicht vergessen, dass die Eisbären vor der Saison als Mitfavorit galten.
Ein Weiterkommen ins HF wäre eine wirkliche Topleistung, aber kein „Wunder“ wie manche hier schreiben. Entscheidend ist auf dem Eis und ich glaube nicht, dass sich Mannheim so richtig über uns als Gegner freuen würde ;)
Matpflugi
Beiträge: 1464
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon Matpflugi » Sa 9. Mär 2019, 11:38

Herr Lehmann hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 10:28
Als Sportler etwas im Urin zu haben zieht eine Sperre nach sich.
Upps..kalt erwischt..bitte nicht Hajo Seppelt petzen.
Der ist eisenhart.😎
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Maja
Beiträge: 642
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 18:54
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon Maja » Sa 9. Mär 2019, 12:17

henry hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 11:02
Nach Rückkehr der Verletzten Kettemer, Sheppard und dem Neuzugang Ortega war ein klare Leistungssteigerung zu sehen. Die Siege am Ende der Hauptrunde wurden in den Preplayoffs bestätigt. Natürlich ist Straubingen kein Maßstab, aber die haben insgesamt ein bessere Saison gespielt als wir. Man darf nicht vergessen, dass die Eisbären vor der Saison als Mitfavorit galten.
Ein Weiterkommen ins HF wäre eine wirkliche Topleistung, aber kein „Wunder“ wie manche hier schreiben. Entscheidend ist auf dem Eis und ich glaube nicht, dass sich Mannheim so richtig über uns als Gegner freuen würde ;)
Sehe ich genauso. Man kann die hohe Anzahl der Verletzten nicht einfach außer Acht lassen. Dieser Aspekt und auch einige strukturelle Probleme haben die Saison versaut. Die Probleme sind aber jetzt (hoffentlich) erkannt und werden zur nächsten Saison (hoffentlich) gelöst. Jetzt haben wir 6 Spiele in Folge gewonnen und sind im Sternezelt wieder eine Größe. Gegen Köln und Düsseldorf haben wir ja gezeigt ( und für die beiden Vereine ging es noch um einiges), dass wir auch weiter oben platzierten Teams schlagen können. Ich verstehe nicht, dass man nach den letzten Spielen, die Hauptrunde nicht einfach abhaken und sich über die Entwicklung freuen kann. Frei nach dem Motto:“Immer vorwärts, nie zurück, in die Zukunft geht der Blick!“
Jetzt auf das VF konzentrieren, die Mannschaft unterstützen. Kassensturz dann am Ende der Saison mit den notwendigen Änderungen und nächste Saison wird alles gut. :mrgreen:
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2474
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon henry » Sa 9. Mär 2019, 12:26

Alles wird gut sehe ich nicht so, dafür gibt es zu viele Baustellen.
Jedenfalls haben wir zumindest eine kleine Serie und die auch noch positiv ;)
Die Hauptrunde einfach so abhaken wäre fatal, solange in der GF so weitergepfuscht wird,
sehe ich keine Zukunft. Versprechungen haben wir zu Genüge bekommen.
JrMember
Beiträge: 366
Registriert: Di 23. Mai 2017, 21:39
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon JrMember » Sa 9. Mär 2019, 13:05

Ich hoffe man kann diesbezüglich auf die Worte Richers vertrauen, dass selbst beim Gewinn der Meisterschaft die Mannschaft umfangreich verändert wird. 52 Spiele lügen nicht, Verletzungen hin oder her. Einmal mehr zeigte sich hier, dass Spieler, die für Führungsrollen geholt wurden, diese nicht einmal im Ansatz ausfüllen und dabei selbst bei Ihrer individuellen Leistung enttäuschten.
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: PPO ...ab jetzt gilt es...

Beitragvon icegyzmo » Sa 9. Mär 2019, 13:55

Titelaspirant war man aber auch nur nach eigener Einschätzung. Mit den Verpflichtungen haben doch die Vorbereitung und die CHL-Spiele recht schnell gezeigt, dass man sich qualitativ mal so gar nicht verstärkt hat. Viele Ausfälle hatten alle Teams zu beklagen. Die Mannschaft ist nicht gefestigt, das Verhalten im eigenen Drittel ist teilweise abenteuerlich und in Reihe zwei und drei hakt es immer noch. Da halten sich meine Erwartungen für die nächsten Spiele doch arg in Grenzen. Schließlich spielt man nicht gegen Köln, Düsseldorf oder Ingolstadt, die zum Saisonende etwas ins Straucheln geraten sind, sondern es ist eine 7er-Serie gegen eins der einzigen beiden Topteams dieser Saison zu bestreiten. Da hängen die Trauben doch erheblich höher. Vielleicht kann man noch etwas mehr Leistung rausquetschen, aber insgesamt ist unser spielerisches Niveau einfach zu schwach, um sich in so einer Serie durchzusetzen. Da müsste unser VF-Gegner schon arg hinter seinen Möglichkeiten bleiben. Da erwarte ich aber vom Pavel und vom Don, dass sie aus ihrer Mannschaft auch das Mögliche rausholen können.
Man hat nichts zu verlieren und kann als Underdog befreit aufspielen. Mit mehr als ein bis zwei Siegen rechne ich aber nicht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste