Not gegen Elend in der Autostadt

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
govedaris77
Beiträge: 127
Registriert: Sa 13. Nov 2004, 01:00
Wohnort: Halbe
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon govedaris77 » Mo 21. Jan 2019, 13:43

In den letzten 7 Jahren hat sich aber auch so einiges geändert in der Halle . Beispielsweise die nervige Werbung , kaum noch Musikeinspielungen zum Publikum animieren , und die Fankurve hat komplett ihre Kreativität verloren . Choreografien sind noch gut aber der Support .
St
Beiträge: 2171
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon St » Mo 21. Jan 2019, 13:50

@govedaris77 Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Aber wenn jemand dem Post von Sascha66 "Dynamo ist seit 10 Jahren tot. Beerdigt und vergessen. Für eine widerliche Halle und ein noch abscheulicheres Publikum. Verdient ist verdient." mit den Worten "Besser kann man es kaum formulieren" zustimmt, muss es erlaubt sein zu erwähnen, dass es in diesen 10 Jahren schon auch das eine oder andere positive Ereignis gab.
Zuletzt geändert von St am Mo 21. Jan 2019, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 5604
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mo 21. Jan 2019, 14:07

Das sind doch alles nur Dinge die hochkochen weil auf dem Eis ermüdende lustlose Darstellungen nerven. Wenn eishockeytechnisch die Post abgeht, 3 mal innerhalb von 40 Sek z.B. die rote Lampe ;) hinterm Tor von DadB an ist interessiert doch keine Sau Musik oder Werbung.
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.
JB Carlsson
Beiträge: 7541
Registriert: Mi 7. Mär 2001, 01:00
Wohnort: Rahnsdorf/früher F.-hain
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon JB Carlsson » Mo 21. Jan 2019, 14:10

St hat geschrieben:
Mo 21. Jan 2019, 13:50
@govedaris77 Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Aber wenn jemand dem Post von Sascha66 "Dynamo ist seit 10 Jahren tot. Beerdigt und vergessen. Für eine widerliche Halle und ein noch abscheulicheres Publikum. Verdient ist verdient." mit den Worten "Besser kann man es kaum formulieren" zustimmt, muss es erlaubt sein zu erwähnen, dass es in diesen 10 Jahren schon auch das eine oder positive Ereignis gab.
Natürlich hätte ich es eingrenzen können was die Jahreszahl angeht.
Aber es ist nun einmal so wie es ist. Das was dort passiert seit Jahren, das in die eigene Tasche lügen, das gegenseitig in die Pfanne hauen und so weiter, ist eben nicht mehr meines.
Ich war lange genug Teil des Ganzen und bin froh vor einigen Jahren die Kurve gekriegt zu haben.
Ich bin weiterhin großer Eishockey Fan. Eisbären Fan bin ich sicher nur noch bedingt dadurch das es noch den einen oder anderen Kontakt zu Spielern oder früheren ebenfalls Fans gibt.
Viele sind aus den allen bekannten Gründen einfach nicht mehr da.
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2406
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon henry » Mo 21. Jan 2019, 14:10

Zum Beispiel 5 Deutsche Meisterschaften ;) Es gibt Vereine, die werden niemals Meister, deren Fans müssten eigentlich schon kotzend dem Hockeysport den Rücken gekehrt haben.
Senfstulle
Beiträge: 1143
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon Senfstulle » Mo 21. Jan 2019, 14:17

Früher war einfach alles besser. Mehr Lametta, weniger kaum deutsch aussehende Deutsche, bei den Eisbären haben alle nur aus Liebe zum Verein gespielt und die Fans waren sowieso viel cooler drauf. Zum Glück bin ich doch etwas zu jung, um diese glorreiche Zeit so bewusst mitbekommen zu haben.
Mich nervt also nur das Sportliche und da bin ich zuversichtlich, dass das die nächsten Jahre wieder besser werden kann. Laut Richer “steht das Grundgerüst“ für die nächste Saison, also dürfen wir uns bestimmt nochmal ne Saison quälen, aber schauen wa mal.
Tatanka
Beiträge: 12352
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon Tatanka » Mo 21. Jan 2019, 14:50

henry hat geschrieben:
Mo 21. Jan 2019, 14:10
Zum Beispiel 5 Deutsche Meisterschaften ;) Es gibt Vereine, die werden niemals Meister, deren Fans müssten eigentlich schon kotzend dem Hockeysport den Rücken gekehrt haben.
Es wird aber auf dem jetzigen Weg keine Meisterschaften mehr geben, denn und da sind wir uns wohl alle einig, man wird in Berlin wohl keinen zweiten finanziellen Kraftakt erleben. München und Mannheim werden uns da immer überlegen sein (siehe Bergmann). Also muß man es anders versuchen, doch du siehst es ja bei dir selbst, daß für solche Wege weder das Verständnis noch die Geduld vorhanden sind. Also bekommt man das was man verdient. ;)
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2406
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon henry » Mo 21. Jan 2019, 15:16

Ich habe Verständnis für einen Neuaufbau mit jungen Spielern und erfahrenen Spielern. Das geht nur mit einem guten Trainer und Geduld.
Matpflugi
Beiträge: 1376
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon Matpflugi » Mo 21. Jan 2019, 15:59

henry hat geschrieben:
Mo 21. Jan 2019, 15:16
Ich habe Verständnis für einen Neuaufbau mit jungen Spielern und erfahrenen Spielern. Das geht nur mit einem guten Trainer und Geduld.
Ich gedulde mich seit weit mehr als 2.200 Tagen und habe div.Trainer nach Don miterleben dürfen.
Also an der Geduld lag es bisher nicht.
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Tatanka
Beiträge: 12352
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Not gegen Elend in der Autostadt

Beitragvon Tatanka » Mo 21. Jan 2019, 16:05

@ Henry
Hm, also ehrlich gesagt habe ich nach deinem radikal-abschließenden Urteil über nicht genutzte Chancen junger Spieler so meine Zweifel. Auch wenn es sicherlich der Frustration nach dem 0:7 geschuldet ist, so frage ich mich dann, wie lange die Geduld bei dir und anderen halten wird, wenn es bei einem tiefgreifenden Neuaufbau ähnliche Ergebnisse über eine längere Phase geben wird. ;)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste