vs. Wolfsburg

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Matpflugi
Beiträge: 599
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon Matpflugi » Mo 10. Dez 2018, 08:11

Cormier hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 22:55
Ich bin inzwischen alles andere als erbost. Mich langweilt diese lauffaule und kreativlose Truppe nur noch. Und ich finde es auch gut, dass dieses einfallslose Gegurke an diesem WE endlich mal nicht mit glücklichen Punkten belohnt wurde.

Eine Einzelkritik an den Spielern hat in meinen Augen keinen Sinn, da ich weder am Freitag noch heute jemanden gesehen habe, der mich überzeugt hat.

Ich hoffe einfach, dass man in dieser Woche etwas ändert. Trainer, Spieler - das ist mir mittlerweile egal. Aber es kann mir doch niemand ernsthaft erzählen, dass man intern mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden ist.
So therapiert eben jeder für sich alleine die Misere.
Der eine holt die Scheißegalpille heraus, der andere Haut mir der Faust auf den Tisch und der Dritte geht einfach nicht mehr hin!
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Matpflugi
Beiträge: 599
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon Matpflugi » Mo 10. Dez 2018, 08:21

Wenn ich mir den weiteren Spielplan anschaue, dann kommen Zweifel in mir auf, ob die Christbaumkarten wirklich die erhofften Jubelstürme bei den Beschenkten auslösen wird.
Aber zumindest die Halle wird den gewohnten Füllungsgrad aufweisen. The same procedure...
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
St
Beiträge: 2029
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon St » Mo 10. Dez 2018, 08:44

Tatanka hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 07:55
Cormier hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 22:55
... Aber es kann mir doch niemand ernsthaft erzählen, dass man intern mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden ist.
Die Aussage des Herrn Hördler zeigt aber genau das auf. Man scheint von Spielerseite überhaupt nicht mehr in der Lage seine eigene Leistung realistisch einschätzen zu können.
Ich glaube auch nicht, dass die Aussagen das Ergebnis der Schulungen in Medienkompetenz sind. Die Jungs sagen ganz genau dass, was sie denken. Eigentlich gut gespielt... Niederlage war unglücklich... Ein paar Kleinigkeiten ändern...
Da ist einfach niemand der diese Selbstüberschätzung mal erschüttert. Die Fans haben aktuell leider Wichtigeres zu tun: #fanbogenbleibt
Die Tabellenposition Anfang Dezember ist eigentlich nicht soo wichtig, aber Platz Acht passt ziemlich genau zur gegenwärtigen Leistungsfähigkeit und -bereitschaft.
"Mit aller Macht zur Acht!" - passt ja dann auch irgendwie wieder.
Yzebär
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 01:00
Wohnort: irgendwo auf dem Land
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon Yzebär » Mo 10. Dez 2018, 08:56

Ich glaube man sollte die Aussagen in den Interviews nicht zu ernst nehmen. Die Spieler sind offenbar angehalten keine Kritik zu äußern und öffentlich jeden Mumpitz schönzureden. Das sieht man auch bei den anderen Teams. Die Interviews sind nur beliebig zusammengewürfelte Phrasen aus den Textbausteinen wie "von der Strafbank wegbleiben", "einfach weitermachen, irgendwann geht einer rein", "soundsoviel Minuten sind noch viel Zeit", "wir machen alles richtig, nur die Tore fehlen" und "die kleinen Dinge richtig machen".

Wie auch immer. Wenn die Eisbären auch gegen die Kackvögel nicht mehr gewinnen, hat Herr Richer die Freezerstransformation zu 100% abgeschlossen.
JohnDoo
Beiträge: 226
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 01:00
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon JohnDoo » Mo 10. Dez 2018, 09:05

Wenn die Spieler selbst erkennen würden, das sie scheiße spielen, wäre das sogar ein Anfang in die richtige Richtung. Aber solange alle denken es ist gut, was Sie dort tun, so wird alles so bleiben wie es ist.
Mit dieser Leistung wäre es wirklich besser nicht Playoffs zu spielen. Das ist ja grausig. Man weiß ja gar nicht wo man Anfangen soll und wo man Aufhören soll. sehr viele Dinge sind gesagt worden, Schnelligkeit bestes Bsp. unser Kapitain der lieber immer ein Rucksack ist am Gegner anstatt mal ein Schritt schneller zu sein und VOR dem Gegner zu kommen. oder die unzähligen Pässe immer wieder vor dem Tor die dann doch wieder und immer wieder beim Gegner zu landen, anstelle einfach mal auf das Tor zu schießen. Das 2 Kampfverhalten? Gibts das überhaupt noch? Die Bullis werden gefühlt auch sehr oft verloren, selbst das PP ist nicht mehr das ,was es am Anfang war. Und die innere Einstellung kein Kampf , keine Leidenschaft.

Die hälfte ist vorbei, Platz 8 ist noch geschmeichelt bei dieser Leistung.
St
Beiträge: 2029
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon St » Mo 10. Dez 2018, 09:22

Yzebär hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 08:56
Wenn die Eisbären auch gegen die Kackvögel nicht mehr gewinnen, hat Herr Richer die Freezerstransformation zu 100% abgeschlossen.
Das wird nicht passieren. Naturgesetze gelten unabhängig vom Handeln einzelner Personen.
bärenhausski
Beiträge: 12795
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon bärenhausski » Mo 10. Dez 2018, 09:57

St hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 09:22
Yzebär hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 08:56
Wenn die Eisbären auch gegen die Kackvögel nicht mehr gewinnen, hat Herr Richer die Freezerstransformation zu 100% abgeschlossen.
Das wird nicht passieren. Naturgesetze gelten unabhängig vom Handeln einzelner Personen.
da die eisbären aber eine singularität sind, gelten die naturgesetze nicht :mrgreen:
optimismus ist nur ein mangel an information
Atomino
Beiträge: 242
Registriert: So 28. Okt 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon Atomino » Mo 10. Dez 2018, 10:05

Ich glaube nicht das sich in den nächsten Jahren nochmal etwas zum Gutem wendet. Dafür haben sich die Herren zu gut eingerichtet in Berlin. Es ist wie in der Politik, da gibt es auch keine Wende solange die "alten Säcke " nicht in Frage gestellt werden können. In Berlin wäre sicher viel möglich. Schon wegen der Fan's und der Tradition. Aber dafür müssten einige Köpfe rollen und wo sollten diese dann arbeiten. Beim Eishockey hätte niemand aus der Führungsetage auch nur den Hauch einer Chance auf einen Job. Bezeichnend finde ich das man nicht einmal merkt das man sich lächerlich macht wenn man 24 Spieltage hintereinander sagt das man viel zu viele Dumme Strafen kassiert. Es hat überhaupt keine Konsequenzen. Kann aber auch sein das man denkt die Fans sind so dumm die merken das nicht. Es gibt schliesslich auch keine Aktionen von den Fans. Das finde ich sehr schade...
"Aus Angst vor dem Tod Selbstmord zu begehen ist auch keine Alternative" :roll:
St
Beiträge: 2029
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon St » Mo 10. Dez 2018, 13:59

Atomino hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 10:05
In Berlin wäre sicher viel möglich. Schon wegen der Fan's und der Tradition.
Das Beispiel RB München beweist wohl zur Genüge, dass diese beiden Faktoren jetzt nicht sooo wichtig sind für den sportlichen Erfolg. ;)
Atomino
Beiträge: 242
Registriert: So 28. Okt 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: vs. Wolfsburg

Beitragvon Atomino » Mo 10. Dez 2018, 15:24

In München käme das Geld wahrscheinlich auch ohne Fan's vom Sponsor. Ich meinte das Berlin viele Möglichkeiten hat um an Geld zu kommen. Großes Einzugsgebiet, große Halle, viele Fan's mit Tradition. Andere Vereine machen das ja vor. Siehe Alba,Füchse,Hertha und Union.
Bei den Eisbären dagegen sieht man keinen Aufwärtstrend. Man ruht sich auf dem Titel Rekordmeister aus. Ich meine damit übrigens nicht die Mannschaft. Die Spieler werden versuchen die Leistung zu bringen die Ihre Vorgesetzten von Ihnen erwarten. Und das ist eben zu wenig. Wenn man wenigstens mit jungen Deutschen spielen würde dann könnte man das ja noch verkaufen. Aber so. Ich weiß auch nicht irgendetwas sollte sich schnell ändern.
"Aus Angst vor dem Tod Selbstmord zu begehen ist auch keine Alternative" :roll:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste