Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
Pittiplatsch84
Beiträge: 2508
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon Pittiplatsch84 » So 7. Okt 2018, 18:53

Da gewinnst du 4:1 gegen die Adler und hast trotzdem Angst vor dem was dieses Saison noch bringt.
Matpflugi
Beiträge: 515
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon Matpflugi » So 7. Okt 2018, 18:56

Thats Hockey!
Hoffentlich gibt der Sieg einen Schub.
Die 40 hat's gebracht...Hut ab.
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Senfstulle
Beiträge: 772
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon Senfstulle » So 7. Okt 2018, 19:00

Mannheim hat 50! mal auf das Tor geschossen.. Die Leistung der Eisbären war wirklich unterirdisch (Poulin natürlich ausgenommen), aber dass man die 5min Überzahl genutzt hat und dann trotz 1:2 nachlegen konnte, war schon gut das muss man denke ich anerkennen. Letzte Saison hätte man in den 5min wahrscheinlich nichts gebacken bekommen. Zum Schluss wurde Mannheim aber auch immer schwächer, sicherlich vor allem frustbedingt. Ich kann immer noch nicht ganz glauben, was da passiert ist.
bärenhausski
Beiträge: 12634
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon bärenhausski » So 7. Okt 2018, 19:26

da wird wohl endlich das infantile gelaber hinsichtlich der leistungsfähigkeit von poulin aufhören
optimismus ist nur ein mangel an information
ketchupmarmelade
Beiträge: 137
Registriert: Di 20. Jun 2017, 13:54
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon ketchupmarmelade » So 7. Okt 2018, 20:34

Wirklich nicht zu glauben, dass die Geier sich das haben nehmen lassen. Anderthalb Drittel haben die sich auf ihrer Bank vor Lachen wahrscheinlich nicht mehr eingekriegt... Trotzdem unfassbar, dass wir, abgesehen vom 3. Drittel, als Mannheim erst aufmacht und dann aufgibt, gefühlt keinen einzigen kontrollierten Aufbau spielen konnten. Wechseln ging eigentlich nur, wenn ein Weitschuss zufällig aufs Tor ging oder zu kurz geriet.
Schlagfertig ist jene Antwort, die so klug ist, dass der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.
hertha 03
Beiträge: 181
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon hertha 03 » So 7. Okt 2018, 21:30

Für Alles was ich schreibe müsste ich ins Phrasenschwein zahlen, aber Sport ist manchmal ungerecht. Heute haben wir das Glück für eine ganze Saison aufgebraucht.
muli
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon muli » So 7. Okt 2018, 21:51

Poulin ist ein anderes Level als Vehanen oder Zepp...so schade es für Cüpper und Franzreb ist, dieser Mann macht einfach den Unterschied..,
icegyzmo
Beiträge: 2758
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon icegyzmo » So 7. Okt 2018, 21:52

Tja wer hätte solch ein Ergebnis vorher erwartet. Hoffnungslos überfordert rettet man sich dank Poulin in die erste Pause und kriegt dann so 'ne Steilvorlage von Raedeke, die man dann durch passables PP auch bestmöglich ausnutzen kann. Im letzten Drittel kriegt man dann endlich mal den Spielaufbau frühzeitig unterbunden und bringt sich mit den Kontern endgültig auf die Siegerstraße.
Spielerisch war das aber ganz dünn heute und auch ziemlich dämlich an vielen Stellen. Woher diese dummen Aussetzer zwischendrin kommen, kann sich wohl von den Spielern selber keiner erklären. Mangelnde Fitness sollte zumindest im ersten Drittel nicht die Ursache für solche Konzentrationslücken sein.
Richtig positiv kann man wohl den Einsatz ums eigene Tor herum hervorheben. Mit so viel Laufbereitschaft und geblockten Schüssen für Franzreb hätte man sicher das ein oder andere Spiel zu Saisonbeginn auch gewonnen.

Hoffen wir mal, dass der Sieg ordentlich Selbstvertrauen gibt, damit vielleicht wenigstens mal langsam die erschreckende Passqualität besser wird. Kann man ja keinem erklären, dass die damit ihr Geld verdienen.
Mal schauen, ob Mittwoch mal der ein oder andere Jungsche im Spiel um die goldene Ananas ran darf, um etwas die Kräfte zu schonen.

Bisher wirkt die Liga recht ausgeglichen und viele unerwartete Ergebnisse halten's spannend. Das ist zumindest besser als eine frühzeitige Blockbildung nach unten.
icegyzmo
Beiträge: 2758
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon icegyzmo » So 7. Okt 2018, 22:01

muli hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 21:51
Poulin ist ein anderes Level als Vehanen oder Zepp...so schade es für Cüpper und Franzreb ist, dieser Mann macht einfach den Unterschied..,
Wo ist da der Unterschied zu Zepp oder Vehanen? Poulin hält uns mit wichtigen Paraden im Spiel, genau wie die beiden es gemacht haben. :?:
Zu Zeppers Zeiten hatten wir eine offensivere Verteidigung, wo man die Spiele und damit auch Meisterschaften gewonnen hat, indem man einfach ein Tor mehr geschossen hat. Da hat man mehr Gegentore in Kauf genommen, weil man wusste, dass man durch die offensiven Qualitäten das Risiko eingehen kann. Und zu Vehanen's Wirken hatten wir teilweise gar keine Verteidigung, die diesen Namen verdient.
muli
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gegen O.Gross mit seinem neuen Gefolge

Beitragvon muli » So 7. Okt 2018, 22:04

Und jetzt haben wir nicht mal den Ansatz einer Verteidigung...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste