RBM

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
mcspain
Beiträge: 7011
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 01:00
Wohnort: H
Kontaktdaten:

RBM

Beitragvon mcspain » Fr 5. Jan 2018, 22:02

Ein Spiel zum vergessen. Größer könnte der Gegensatz kaum sein, bei den Eisbären klappt im Abluss nichts, Scheibenglück = 0, bei RBM ist gefühlt jeder Schuss ein Treffer.
Sinnbild für das Spiel ist das aberkannte Tor wegen hohen Stocks, das nur nicht gegeben werden konnte wegen der Refree-Cam, die es lediglich genau bei diesem einem einzigen Spiel in der Saison gibt.
JohnDoo
Beiträge: 235
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 01:00
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon JohnDoo » Fr 5. Jan 2018, 22:19

Da fehlt noch eine ganze Menge, gerade über und unterzahl. Das war heute deutlich zu sehen.
bärenhausski
Beiträge: 13618
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon bärenhausski » Fr 5. Jan 2018, 22:25

wenn man nicht mal in der lage ist bei 5 gegen 3 ein tor zu erzielen, wird man da auch demnächst nicht gewinnen
optimismus ist nur ein mangel an information
Papa_Bär
Beiträge: 355
Registriert: Do 2. Apr 2015, 01:00
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon Papa_Bär » Fr 5. Jan 2018, 22:34

Man hat 2 Drittel eigentlich ordentlich gespielt. Das erste Tor, bei eigener Überzahl, darf natürlich niemals so fallen. Nach dem ersten Drittel hätte man gut und gerne
mit etwas Scheibenglück mit 2 Toren führen können. Die 5 - 3 Überzahl muss man selbstverständlich nutzen. Wenn man so viele Chancen liegen läßt, wird es natürlich schwer.
Die 1. Reihe agierte auch oft etwas unglücklich. Die ersten beiden Plätze werden wohl weg sein. Jetzt heißt es, den 3. Platz sichern.
ketchupmarmelade
Beiträge: 205
Registriert: Di 20. Jun 2017, 13:54
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon ketchupmarmelade » Fr 5. Jan 2018, 22:41

Ich fand das Spiel zugegebenermaßen richtig gut. Bei 5 gegen 5 hat man München phasenweise dominiert. Mit mehr Scheibenglück und zweifellos mit besseren Special Teams hätte man dieses Spiel gewonnen.
Aber hätte wenn und aber zählen nun mal leider nicht.
bärenhausski
Beiträge: 13618
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon bärenhausski » Fr 5. Jan 2018, 22:51

hoffentlich haben wir alle dasselbe spiel gesehen :mrgreen:
optimismus ist nur ein mangel an information
AM68
Beiträge: 11
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 23:06
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon AM68 » Fr 5. Jan 2018, 23:51

Das Problem der Mannschaft (EisBären) ist, dass der Trainer nicht in der Lage ist zu erkennen, dass eigentliches Problem an seiner Aufstellung liegt. Ich finde das der Blog mit den Spielern wie: Spieler mit der Nr. 92 (zu egoistisch, kann selber nichts, auser seinem Traum zu träumen "bei Olympia dabei zu sein" und darauf warten das die andere fuer ihn die schmutzige Arbeit machen, der Spieler mit Nr. 41 ist nicht viel besser als der Spieler mit der Nr.92 und Spieler mit Nr. 77 ist in diesem Block der Leidtragender, da er meistens dann fuer die Fehler von den Anderen, meistens, dann auf der Bank sitzen bleibt und die zwei nichts koenner Nr. 92, Nr. 41 bleiben immer im Spiel. Dann die Verteidigung ist nicht mal in der Lage von hinten die Scheibe richtig rausspielen, bei Angriffen im eigenem Drittel vor dem Tor aufzuräumen.

Wenn da in den nächsten Spielen vom Krupp einiges nicht geendert wird, wird die Manschaft der Eisbären weiter als Dritte nicht kommen, eher runter rutschen.
AM68
Beiträge: 11
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 23:06
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon AM68 » Fr 5. Jan 2018, 23:57

Die Mannschaft selbst ist nicht schlecht, doch mit dieser Aufstellung, auf dauer kommt sie nicht weiter, das muss in den Reihen wechsel vorgenommen werden, dann kann noch was passieren und bewegt werden Richtung Platz 1
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon icegyzmo » Sa 6. Jan 2018, 01:09

Naja eine Steigerung zu den letzten Spielen war durchaus da. Man hat sich endlich mehr Chancen direkt vor dem Tor erarbeitet. Wenn man die Dinger dann nicht macht und vor dem eigenen Tor so fahrig spielt, braucht man sich nicht wundern, dass da nichts zu holen ist. Man hat deutlich gesehen, wenn mal nicht alle hundertprozentig gelaufen sind und richtig zurück gearbeitet haben, hat München sofort den Druck mächtig erhöht. Im Aufbau fehlte irgendwie die Geschwindigkeit, die fehlende Passgenauigkeit ist ja nichts Neues. Aber insbesondere fehlt es an Kreativität. Viele Aktionen sind zu vorhersehbar. Gefährlich wurde es eher, wenn man mal ein paar Abpraller erkämpfen konnte oder wie beim Treffer, eher unkonventionell zum Tor spielt. Das PP war wieder unterirdisch. Statisch und ideenlos, gekrönt mit unnützen Verlegenheitsschüssen von der Blauen.
Das Team hat Potenzial, aber so langsam muss man in die Phase kommen, wo jeder etwas mehr beiträgt.
bärenhausski
Beiträge: 13618
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: RBM

Beitragvon bärenhausski » Sa 6. Jan 2018, 01:22

AM68 hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 23:51
Das Problem der Mannschaft (EisBären) ist, dass der Trainer nicht in der Lage ist zu erkennen, dass eigentliches Problem an seiner Aufstellung liegt. Ich finde das der Blog mit den Spielern wie: Spieler mit der Nr. 92 (zu egoistisch, kann selber nichts, auser seinem Traum zu träumen "bei Olympia dabei zu sein" und darauf warten das die andere fuer ihn die schmutzige Arbeit machen, der Spieler mit Nr. 41 ist nicht viel besser als der Spieler mit der Nr.92 und Spieler mit Nr. 77 ist in diesem Block der Leidtragender, da er meistens dann fuer die Fehler von den Anderen, meistens, dann auf der Bank sitzen bleibt und die zwei nichts koenner Nr. 92, Nr. 41 bleiben immer im Spiel. Dann die Verteidigung ist nicht mal in der Lage von hinten die Scheibe richtig rausspielen, bei Angriffen im eigenem Drittel vor dem Tor aufzuräumen.

Wenn da in den nächsten Spielen vom Krupp einiges nicht geendert wird, wird die Manschaft der Eisbären weiter als Dritte nicht kommen, eher runter rutschen.
es gibt den Duden u.a., Korrekturprogramme für Analphabeten und gar Deutschkurse
Sachkenntnis könnte Jahre später auch noch kommen :mrgreen:
optimismus ist nur ein mangel an information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste