in pink gegen rote Bullen

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Senfstulle
Beiträge: 1148
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon Senfstulle » Mo 23. Okt 2017, 00:32

Keine Ahnung wie München das Spiel verlieren konnte, aber mir solls Recht sein. Drei unerwartete Punkte, auch wenn es wirklich nicht schön anzusehen war.
St
Beiträge: 2173
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon St » Mo 23. Okt 2017, 07:34

mcspain hat geschrieben:
So 22. Okt 2017, 18:25
Wann ist Vehanen zum Psycho geworden? Im Sommer einen Workshop von Brust besucht?!
Wie man Vehanen als "Psycho" bezeichnen und in eine Reihe mit Brust stellen kann, ist mir ein absolutes Rätsel! Vehanen wehrt sich (ganz sicher mit den falschen und auch strafwürdigen Mitteln) gegen ständig wiederholte regelwidrige und nicht geahndete Angriffe gegen ihn. Brust hingegen hat einen über sein Tor jubelnden Busch mit dem Schläger gegen das Gesicht gecheckt. Schon vergessen?
Sehr schön, dass die Bären einen Weg gefunden haben, dieses Spiel gegen starke Münchner zu gewinnen.
Vehanen mit unglaublichen Saves hat uns im Spiel gehalten. Bei Noebels ist nun hoffentlich der Knoten geplatzt.
St
Beiträge: 2173
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon St » Mo 23. Okt 2017, 08:13

Apropos Pink: Lesenswert
Leider habe ich das Interview mit ihr in der Halle verpasst.
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2406
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon henry » Mo 23. Okt 2017, 10:32

Senfstulle hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 00:32
Keine Ahnung wie München das Spiel verlieren konnte, aber mir solls Recht sein. Drei unerwartete Punkte, auch wenn es wirklich nicht schön anzusehen war.
Erstmal waren es nur zwei Punkte und die waren in meinen Augen auch nicht unverdient. Starkes Spiel beider Mannschaften, Punkt aus!
Senfstulle
Beiträge: 1148
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon Senfstulle » Mo 23. Okt 2017, 11:05

henry hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 10:32
Senfstulle hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 00:32
Keine Ahnung wie München das Spiel verlieren konnte, aber mir solls Recht sein. Drei unerwartete Punkte, auch wenn es wirklich nicht schön anzusehen war.
Erstmal waren es nur zwei Punkte und die waren in meinen Augen auch nicht unverdient. Starkes Spiel beider Mannschaften, Punkt aus!
Der Punkt gegen Nürnberg ist da mit eingerechnet.
Benutzeravatar
Metalucifer
Beiträge: 1738
Registriert: So 19. Jan 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Blankenburg
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon Metalucifer » Mo 23. Okt 2017, 11:06

Nicht schön anzusehen? Das sehe ich nicht so, es war ein super unterhaltsames Spiel. Nach dem emotionslosen Beamtenhockey der letzten Hauptrunden, ist dieses aggressive, leidenschaftliche Spiel, gegen (teilweise) körperlich und spielerisch überlegene Gegner, trotz einiger Sinnlos Aktionen (Vehanen, Richmond), eine Wohltat fürs Auge und (Eisbären)Herz.😉
ketchupmarmelade
Beiträge: 204
Registriert: Di 20. Jun 2017, 13:54
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon ketchupmarmelade » Mo 23. Okt 2017, 12:31

Metalucifer hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 11:06
Nicht schön anzusehen? Das sehe ich nicht so, es war ein super unterhaltsames Spiel. Nach dem emotionslosen Beamtenhockey der letzten Hauptrunden, ist dieses aggressive, leidenschaftliche Spiel, gegen (teilweise) körperlich und spielerisch überlegene Gegner, trotz einiger Sinnlos Aktionen (Vehanen, Richmond), eine Wohltat fürs Auge und (Eisbären)Herz.😉
Dem ist uneingeschränkt zuzustimmen. Ich hatte gestern richtig Spaß.
JrMember
Beiträge: 362
Registriert: Di 23. Mai 2017, 21:39
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon JrMember » Mo 23. Okt 2017, 12:48

Ich fand es wieder sehr beeindruckend auf welches körperliche Niveau sich Müller und Wissmann gearbeitet haben. Müller und Pinizotto waren ja schon in den PO' s ein “Pärchen“, aber das Gestern war schon ziemlich cool. Sehr schön war ebenfalls der Blick von Hager als Wissmann ihn am langen Arm auf Abstand hielt und ihn nicht weg ließ. Was ich sehr unschön fand, waren die Pfiffe gegen Kahun. Wenn er es in dieser Situation drauf anlegt, kann das auch schnell eine 5 plus Spieldauer werden, insofern hat er sich meines Erachtens völlig fair verhalten.
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2406
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon henry » Mo 23. Okt 2017, 13:00

Das Publikum hat einen ganz guten Riecher, ob einer absichtlich länger liegenbleibt oder nicht.
Ich habe den Check aus nächster Nähe gesehen, dass war wirklich nix. Fast hätte Kahun dann auch im Penalty getroffe, das wärs dann noch gewesen.
icambridge
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Jun 2017, 10:22
Kontaktdaten:

Re: in pink gegen rote Bullen

Beitragvon icambridge » Mo 23. Okt 2017, 13:52

Für mich war das PK sehr gut, 7 oder so PK und nur eins Tor. Naturlich ist es besser kein Strafen zu haben aber manchmal müssen wir ein paar nehmen.

Auch haben wir München gezeigt, dass wir Aggressivität handlet können. Was für Playoffs sehr wichtig ist. Aber wir haben keinen Antwort für Spieler wie Pinizotto, war wer auf dem Eis, nur zu kämpfen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste