Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
Rhein Bär
Beiträge: 918
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 01:00
Wohnort: Modestadt
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon Rhein Bär » Mi 16. Mär 2016, 00:55

Zitat:
Original erstellt von dakaios:
zum ersten geb ich dir recht (s.u.)
das nicht gegebene tor war per definition torraumabseits...wird nur selten gepfiffen, ändert nicht daran, dass es korrekt ist

den check von haase konnte ich nicht erkennen aus meiner position, von daher keine ahnung
(vllt kann ja tatanka was zu sagen)

was meinst du bitte mit olver gegen boucher?
hab da keine szene im kopf

Olver vs Boucher

Haase vs Stephens

Tor 1
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2412
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon henry » Mi 16. Mär 2016, 01:45

Man darf gespannt sein, wie schnell wir in den Playoff Modus schalten können. Das erste Spiel gegen einen Qualifikanten ist das gefährlichste.
Das Heimrecht sollte man unbedingt heute halten.
walser-17
Beiträge: 613
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon walser-17 » Mi 16. Mär 2016, 02:10

Willkommen in den Playoffs! Für mich ein Spiel, indem wir hinten garnicht so schlecht gespielt haben, aber trotzdem sollte man vorn doch langsam mal wieder anfangen Tore zu schießen.

Was mich am meisten ärgert ist die Art und Weise der Niederlage. Und zwar hat man es wieder geschafft, es dem Gegner so gemütlich wie möglich zu gestalten. Keine Checks (Ausnahme #10), kein Trashtalk, keine EIER!

Sinnbildlich für mich folgende Szenen: Boucher läuft auf Vehanen zu, stürzt in diesen hinein und bleibt auf ihm liegen. Alle 5 Eisbärenspieler auf dem Eis drehen entspannt ab und gehen locker, flockig wechseln. Auch wenn es keine Absicht von Boucher war, so muss dieser halt trotzdem durch die Verteidiger zu spüren bekommen, dass es eine schlechte Idee ist, den besten Torhüter der Liga umzukacheln.

2. Szene: Hördler wird recht unsanft und strafwürdig durch Boucher gecheckt. Haase erkennt die Situation und gibt dem Kölner einen Schubser von hinten.(Bis hierhin alles toll). Der Kölner dreht sich um und scheint bereit sich seinem Schicksal zu stellen und die Handschuhe auszuziehen. Haase schaut diesen kurz ins Gesicht und dreht dann einfach ab. Da frag ich mich doch schon, wozu er aussieht wie ein Holzfäller und sich auch so gibt, wenn er in den entscheidenden Momenten den Schw... einzieht und abdreht. Ein Spieler wie er (nennen wir es Ergänungsspieler) wird spielerisch nichts reißen können, aber er wiegt verdammt nochmal knapp 100kg und bekommt es nicht hin seinen Mann zu stehen und so der eigenen Mannschaft einen Impuls zu geben.

Das mag in der Hauptrunde vielleicht gehen, aber nicht in den Playoffs. Und das hat Köln gegen M. Schon bewiesen.

Aber vielleicht lassen sich ja auch alle einfach nur durch die schön einschläfernde Technomusik in der Halle blenden. Ich denke, da würde sogar Fr. Sigel einen besseren DJ abgeben.

So, der Unmut musste jetzt raus!

[ 16-03-2016, 01:16: Beitrag editiert von: walser-17 ]
Reichert
Beiträge: 1287
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon Reichert » Mi 16. Mär 2016, 06:10

Wir haben gegen Hamburg auch schon mit 8:4 im VF der PlayOffs verloren und wurden dennoch Meister. Ansonsten hat gestern keiner der vier gerüchteweise Abhängen um einen neuen Vertrag gespielt. Ich denke am Freitag wird man eine andere Mannschaft sehen. Macht unsere 10 nur eine seiner Großchancen rein, wäre schon gestern mehr drin gewesen.

@Diakos Olver hat Boucher mit einem Check geben den Kopf in die Bande genagelt.

Das nicht gegebene Tor wegen Torraumabseits war wohl richtig entschieden.

Mal eine allgemeine Regelfrage. Das Tor von Gogulla war mit dem Schlittschuhe. Ist es nicht ab dieser Saison egal, ob es eine aktive Bewegung zum Puck gab und ein Schlittschuhtor in jedem Fall unrechtmäßig ist???

Edit: @ Walser: Da hast du aber ziemlich schief geguckt. Bei Szene eins hat Boucher nicht auf Vehanen gelegen, da hätte es überhaupt gar keinen Grund gegeben Stress zu machen. Bei Szene zwei, war es Boucher, der keine Lust hatte sich mit Haase anzulegen. Wobei es durchaus verständlich gewesen wäre, wenn Boucher sich mal mit Fäusten gewährt hätte, der musste nämlich ganz schön was einstecken, ohne, dass es Strafen für uns gab und die hätte es geben müssen.

[ 16-03-2016, 05:20: Beitrag editiert von: Jr. Member ]
Benutzeravatar
Larouche...
Beiträge: 1927
Registriert: Do 22. Mär 2007, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon Larouche... » Mi 16. Mär 2016, 08:25

Mich wundert das Gemecker hier ebenfalls. Es war der völlig erwartete Serienstart auf absoluter Augenhöhe. Vergesst doch mal endlich diese unsinnigen Play-Off-Plätze. Es ging bei Null los, beide Team waren auf ähnlichem Niveau.

Köln hat die Form aus den Pre-Play-Offs gegen Mannheim mitgenommen, unsere Jungs waren aber nicht schwächer.

Insgesamt war Köln gestern einfach etwas glücklicher!! Macht Haase dieses unfassbar dumme Foul in dieser Sekunde nicht, gehen wir in Führung und gewinnen womöglich das erste Spiel.

Die Serie ist lang, man sollte aber mindestens eins der nächsten zwei Spiele gewinnen, um nicht zu schnell auf die Verliererstraße zu kommen.

Ich bleibe dabei 4-3 gewinnen die Eisbären diese Serie und wenn nicht, dann wirds erst recht Zeit für den Umbruch Bild Bild Bild

[ 16-03-2016, 07:26: Beitrag editiert von: Larouche ]
Benutzeravatar
dakaios
Beiträge: 326
Registriert: So 24. Aug 2003, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon dakaios » Mi 16. Mär 2016, 08:36

Zitat:
Original erstellt von Rhein Bär:
Zitat:
Original erstellt von dakaios:
zum ersten geb ich dir recht (s.u.)
das nicht gegebene tor war per definition torraumabseits...wird nur selten gepfiffen, ändert nicht daran, dass es korrekt ist

den check von haase konnte ich nicht erkennen aus meiner position, von daher keine ahnung
(vllt kann ja tatanka was zu sagen)

was meinst du bitte mit olver gegen boucher?
hab da keine szene im kopf

Olver vs Boucher

Haase vs Stephens

Tor 1

torraumabseits bleibt torraumabseits - danke für das bild dazu (was im endeffekt ja nur bestätigt hat - siehe IIHF Rule 814 - IV:
Zitat:

iv. If an attacking skater is in the goal crease and visually obstructs the
goaltenders ability to play his position when the puck enters the net,
no goal will be allowed and no penalty will be assessed.

Ja ich weiß, gibt noch unterpunkte etc, aber zeit den torraum zu verlassen war da - es bestand nur keinerlei intention diesbzgl..

check von olver ist strafwürdig, stimm ich zu

haase vs stephens - wenn, dann darf man beiden was geben - die aktion des weißen ist ebensowenig konform

dennoch danke für die aufbereitung

wir haben aber nicht dank dieser aktionen verloren, sondern weil wir unsere chancen nicht genutzt haben

ob man zwingend so ein hockey spielen muss wie in den ppo gesehen, wo jeder 2. check fragwürdig war... ich weiß nicht
Nemo me impune lacessit.
Quos deus perverdre vult, dementat prius.
Yzebär
Beiträge: 5433
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 01:00
Wohnort: irgendwo auf dem Land
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon Yzebär » Mi 16. Mär 2016, 08:55

Die Eisbären hatten Chancen genug, aber wenn man nicht in der Lage ist, selbst das leere Tor zu treffen, wird es eben sehr schwierig mit dem gewinnen. Das erste Drittel sah noch gut aus, aber dann wurden die Bären immer kopf- und einfallsloser. Der Einsatz hat gestimmt, das Ergebnis nicht.

Haase hätte eigentlich wegen absoluter Dämlichkeit für sein Foul eine höhere Strafe verdient gehabt...

Glück hatte nicht nur Olver, sondern auch Herr Braun, dessen Schläger im Gesicht von Weiß landete. Unglücklich und unabsichtlich, aber über eine Strafe hätte man sich nicht beschweren können.
Reichert
Beiträge: 1287
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon Reichert » Mi 16. Mär 2016, 09:55

Zitat:
Original erstellt von Yzebär:
Die Eisbären hatten Chancen genug, aber wenn man nicht in der Lage ist, selbst das leere Tor zu treffen, wird es eben sehr schwierig mit dem gewinnen. Das erste Drittel sah noch gut aus, aber dann wurden die Bären immer kopf- und einfallsloser. Der Einsatz hat gestimmt, das Ergebnis nicht.

Haase hätte eigentlich wegen absoluter Dämlichkeit für sein Foul eine höhere Strafe verdient gehabt...

Glück hatte nicht nur Olver, sondern auch Herr Braun, dessen Schläger im Gesicht von Weiß landete. Unglücklich und unabsichtlich, aber über eine Strafe hätte man sich nicht beschweren können.

Bei Braun gibt es sicherlich Schiris die das pfeifen, allerdings ist es bei einer Abwehrbewegung geschehen und der Schläger war nicht über Schulterhöhe, daher keine Strafe.

So zumindest die Aussage von Rick Goldmann, der ebenfalls erst einmal nachhaken musste.

[ 16-03-2016, 08:55: Beitrag editiert von: Jr. Member ]
St
Beiträge: 2188
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon St » Mi 16. Mär 2016, 10:00

Wird wirklich Zeit, dass die PlayOffs anfangen. Bild
Im Ernst: das war leider noch nix. Aber die Haie waren ganz sicher nicht besser, wenn auch erfolgreicher. Da geht noch was. Hoffentlich schon am Freitag.
Rein regeltechnisch ist mir noch nicht ganz klar, warum das Tor von Gogulla gegeben wurde. Er konnte es ja nur erzielen, weil er sich lange vor dem Puck im Torraum befand. Bild
Reichert
Beiträge: 1287
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Best of seven Modus vs. Kölner Haie

Beitragvon Reichert » Mi 16. Mär 2016, 10:08

Zitat:
Original erstellt von St:
Wird wirklich Zeit, dass die PlayOffs anfangen. Bild
Im Ernst: das war leider noch nix. Aber die Haie waren ganz sicher nicht besser, wenn auch erfolgreicher. Da geht noch was. Hoffentlich schon am Freitag.
Rein regeltechnisch ist mir noch nicht ganz klar, warum das Tor von Gogulla gegeben wurde. Er konnte es ja nur erzielen, weil er sich lange vor dem Puck im Torraum befand. Bild

Nicht nur das, wenn ich mir diesen Passus zur Regeländerung durchlese, war es für mich ein irreguläres Schlittschuhtor.

Auch beim leidigen Thema
Schlittschuhtor, sprich
Kicking Action gibt es Neuerungen. Hier gibt es sogar einen deutschen Alleingang. Wo liegen die Beweggründe, die Regel anzupassen, und wie sieht die neue Regelung aus?

Aus einem Artikel von hockeyweb.de

Stefan Trainer: Wir werden in Deutschland die Auslegung Kicken des Pucks dahingehend ändern, dass zukünftig bei einer aktiven Bewegung des Schlittschuhs zum Tor dieses nicht gültig sein wird. Hier haben wir in der Vergangenheit feststellen müssen, dass das vorgebende Regelwerk schwach war. Die Entscheidungen hat niemand mehr verstanden und es gab zu viele Diskussionen nach Entscheidungen. Die Clubs haben sich auf unsere Auslegung verständigt und tragen diese auch mit. Mit der alten Auslegung hatten wir immer das Problem, dass eine der Parteien diese Entscheidung nicht oder nur schwerlich akzeptiert hat.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste