vs München

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
walser-17
Beiträge: 767
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: vs München

Beitragvon walser-17 » Mi 7. Apr 2021, 16:57

@Tatanka

Definitiv stimme ich dir da zu, dass man mit Darbietungen wie zuletzt in den PO wenig reißen wird. Vor allem bei Spielen gegen die Bullen erwarte ich einfach, dass man diesen einfach giftig und aggressiv Paroli bietet und sich nicht wie ein Haufen Hundewelpen nahezu ohne Gegenwehr schwindlig spielen lässt. Die Qualität in der Mannschaft ist ohne Zweifel da, nur braucht es für den ganz großen Sprung eben auch Herz, welches ich bisher noch nicht gesehen habe. Vor allem in solchen Spielen erwarte ich dann auch von unseren Leadern wie bspw. Noebels viel mehr. Wenn man eben seinen Titel als Spieler des Jahres verteidigen möchte, dann muss man auch in den wichtigen und engen Spielen abliefern. Und unter Abliefern verstehe ich eben nicht nur Tore oder Assists, sondern vor allem sowas wie geblockte Schüsse, ein paar Checks und ein gutes Stellungsspiel in der eigenen Zone. Wenn es bei denen aber nicht läuft, wird schnell der Kopf hängen gelassen und im Schneckentempo zum Wechseln gefahren. Das ist einfach nur Alibihockey.
Nichtsdestotrotz heißt das aber mitnichten, dass wir in den PO keine Chance haben. Vielmehr müssen die Jungs bis dahin aus genau diesen Fehlern ihre Lehren gezogen haben, denn dann ist weiterhin alles drin.
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 6521
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: vs München

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mi 7. Apr 2021, 17:20

Powerplay ist überbewertet. Auf dem Weg zur 8 müssen dann halt viele SH her :mrgreen:
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.
Matpflugi
Beiträge: 1669
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs München

Beitragvon Matpflugi » Mi 7. Apr 2021, 17:45

Gestern zwar nahezu gar nicht, aber am Sonntag habe ich wenn auch nur wenige Phasen gesehen, wo sie den Gegner minutenlang unter Druck setzen konnten.
Sie könnten also, wenn sie wollen.
Vielleicht wollten sie nicht, weil sie nicht mussten.
Ich trau dem Braten noch nicht, obwohl vieles dafür spricht, dass er bereits angebrannt ist.
Aber schaun wir mal, was sie in der heutigen Pflichtbegegnung (Pflicht bzgl. Punkteausbeute)
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Tatanka
Beiträge: 12707
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: vs München

Beitragvon Tatanka » Mi 7. Apr 2021, 19:21

walser-17 hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 16:57
@Tatanka

Definitiv stimme ich dir da zu, dass man mit Darbietungen wie zuletzt in den PO wenig reißen wird. Vor allem bei Spielen gegen die Bullen erwarte ich einfach, dass man diesen einfach giftig und aggressiv Paroli bietet und sich nicht wie ein Haufen Hundewelpen nahezu ohne Gegenwehr schwindlig spielen lässt. Die Qualität in der Mannschaft ist ohne Zweifel da, nur braucht es für den ganz großen Sprung eben auch Herz, welches ich bisher noch nicht gesehen habe. Vor allem in solchen Spielen erwarte ich dann auch von unseren Leadern wie bspw. Noebels viel mehr. Wenn man eben seinen Titel als Spieler des Jahres verteidigen möchte, dann muss man auch in den wichtigen und engen Spielen abliefern. Und unter Abliefern verstehe ich eben nicht nur Tore oder Assists, sondern vor allem sowas wie geblockte Schüsse, ein paar Checks und ein gutes Stellungsspiel in der eigenen Zone. Wenn es bei denen aber nicht läuft, wird schnell der Kopf hängen gelassen und im Schneckentempo zum Wechseln gefahren. Das ist einfach nur Alibihockey.
Nichtsdestotrotz heißt das aber mitnichten, dass wir in den PO keine Chance haben. Vielmehr müssen die Jungs bis dahin aus genau diesen Fehlern ihre Lehren gezogen haben, denn dann ist weiterhin alles drin.
Meinst du mit Lehren Erkenntnisse wie: "Wir müssen nur die Kleinigkeiten richtig machen" oder "Wir müssen mehr Schlittschuh laufen" oder aber auch "Wir müssen von der Strafbank wegbleiben"? ;)
Wie schon gesagt, in beiden Spielen sah ich vor allem eklatante Unterschiede im Auftreten. Ein Team mit breiter Brust, bissig vom eigenen Vorgehen überzeugt, fokussiert und stets bereit in den entscheidenden Momente zuzugreifen. Leider waren das nicht die Eisbären. Da sah man Stückwerk, wirkungslose Einzelaktionen und vor allem keinen Plan. Und den Spielern sah man an: hach, es läuft nicht. Und so ergab man sich letztlich in sein Schicksal.
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 2613
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: vs München

Beitragvon henry » Mi 7. Apr 2021, 19:26

Das ist so völlig richtig beobachtet.
walser-17
Beiträge: 767
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: vs München

Beitragvon walser-17 » Do 8. Apr 2021, 01:36

@Tatanka

Nicht zu vergessen das vor langer Zeit gepredigte „Wir müssen besser werden“ :mrgreen:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 22 Gäste