MagentaSport Cup

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Maja
Beiträge: 695
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 18:54
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon Maja » Sa 21. Nov 2020, 19:12

Warum darf Braun überhaupt aufs Eis und wie will man eigentlich im Sturm die Lücken füllen?
Wenn die Jungs aus LA wieder weg sind wo sind die Spieler?
Lapierre und Kinder verletzt aber der Kader scheint mehr als dünn, Braun als Dauerlösung bitte nicht!
Atomino
Beiträge: 571
Registriert: So 28. Okt 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon Atomino » Sa 21. Nov 2020, 19:13

Schade mit der dämlichen Strafe von Tine im Angriffsdrittel bringt man sich um den Sieg in München. Trotzdem war es ne gute Leistung heute. Besonders gefällt mir Gawanke. Wenn Reichel so weiter spielt wird es wohl nie für ein Spiel in der NHL reichen.
"Aus Angst vor dem Tod Selbstmord zu begehen ist auch keine Alternative" :roll:
bärenhausski
Beiträge: 13984
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon bärenhausski » Sa 21. Nov 2020, 19:15

Braun wie er leibt und lebt...
optimismus ist nur ein mangel an information
icegyzmo
Beiträge: 2991
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon icegyzmo » Sa 21. Nov 2020, 20:10

Erfreulich gutes Spiel, auch wenn München heute nicht den besten Tag hatte. Nachdem man wie schon am Donnerstag das offene Scheunentor mehrfach verschmäht hat, hat der Herr Noebels doch endlich mal einen ausgepackt. Kann man sich auch öfter anschauen. Leider hat man den Sieg mit der dämlichen Strafe kurz vor Ende weggeworfen. Da zeigt sich dann einfach die individuelle Qualität des Gegners. Selbst wenn lange nichts klappt, in kurzer Zeit dann dreimal eiskalt die gebotenen Fehler ausgenutzt.
Niederberger hat die Blauen heute lange demoralisiert. Da scheinen sich die beiden Goalies gut zu pushen. Weiter so!
Gawanke gefällt mir in den letzten Spielen mit am besten. Ich befürchte, dass unsere Abwehr nach seinem Abgang um einiges löchriger wird.
Was mir bisher richtig gut gefällt, sind die hohe Laufbereitschaft und die Positionierung in der blauen Zone. Das entschärft viele Gegenangriffe und führt auch zu mehr eigenen Breaks, die man aber leider nicht clever genug ausspielt.
Das Reihenpuzzeln scheint langsam beendet zu sein, so dass die Abstimmung sicher noch besser wird. Die momentane erste Reihe sieht schon ziemlich gut aus, auch wenn das Feintuning noch etwas fehlt.
icegyzmo
Beiträge: 2991
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon icegyzmo » Sa 21. Nov 2020, 20:15

bärenhausski hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 19:15
Braun wie er leibt und lebt...
Ich sehe Braun, wie schon die letzten Jahre, eher als Maskottchen auf der Bank. Die paar guten Szenen wiegen leider nicht die vielen Böcke auf, die einem Spieler mit seiner Erfahrung nicht passieren dürften. Er blockiert einen Entwicklungsplatz für einen Nachwuchsspieler. Aber wahrscheinlich wird man ihn nach den Abgängen der letzten beiden LA-Leihgaben wieder zum Auffüllen der vierten Reihe brauchen.
Tatanka
Beiträge: 12556
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon Tatanka » Mo 23. Nov 2020, 20:16

Man schaue sich mal das Abwehrverhalten des Herrn Hördler beim Gamewinner in der OT an. Wie ein Bambinispieler, dem der Trainer gerade erklärt hat wo ein Abwehrspieler seine Position hat, bewegt sich dieser vollkommen losgelöst vom Spielgeschehen genau da hin. Während alle anderen sich am Spiel beteiligen sucht der Kapitän erstmal seinen Platz auf dem Eis, stellt sich hin und sagt, jetzt kann es losgehen. Was für eine groteske Darbietung.
Maja
Beiträge: 695
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 18:54
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon Maja » Mo 23. Nov 2020, 20:24

Tatanka hat geschrieben:
Mo 23. Nov 2020, 20:16
Man schaue sich mal das Abwehrverhalten des Herrn Hördler beim Gamewinner in der OT an. Wie ein Bambinispieler, dem der Trainer gerade erklärt hat wo ein Abwehrspieler seine Position hat, bewegt sich dieser vollkommen losgelöst vom Spielgeschehen genau da hin. Während alle anderen sich am Spiel beteiligen sucht der Kapitän erstmal seinen Platz auf dem Eis, stellt sich hin und sagt, jetzt kann es losgehen. Was für eine groteske Darbietung.
Mag ja sein aber im Gegensatz zu Braun wären ohne Frankie die beiden Tore nicht gefallen, denn er zeichnet bei beiden Toren als Vorlagengeber verantwortlich. Das gehört dann auch zur Wahrheit dazu. Aber nachdem Rankel nun weg ist brauchst du ja wieder ein neues Feindbild.
Deine Wahrnehmung ist wie immer sehr selektiv.
St
Beiträge: 2229
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon St » Di 24. Nov 2020, 08:34

Ich bin mal gespannt, wer heute für die Pinguine alles aufläuft.
walser-17
Beiträge: 655
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon walser-17 » Di 24. Nov 2020, 10:32

Wahrscheinlich Saveljev höchstpersönlich, der gibt wenigstens keine Widerworte. :mrgreen:
St
Beiträge: 2229
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: MagentaSport Cup

Beitragvon St » Mi 25. Nov 2020, 08:04

Das war schwere Kost gestern. Nicht nur sportlich. Auch journalistisch. Das Kommentatoren-Dreamteam Mirko Heintz und Herberts Vasiljevs wie immer grenzwertig. Aber der Höhepunkt war das Interview in der Drittelpause. Herr Speckhahn (von seinen Kollegen liebevoll Specki genannt) befragt den Geschäftsführer der Pinguine Sergei Saveljev (Hier rechts im Bild) zu den Ereignissen der letzten Tage.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: walser-17 und 28 Gäste