Eisbären-Kader 17/18

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
icegyzmo
Beiträge: 3054
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon icegyzmo » Di 16. Mai 2017, 19:26

Das leckere Brot mit den ersen Aufstrichen darf gerne im Sternenzelt die Speisekarte ergänzen. Da hätt ich nüscht dagegen.
walser-17
Beiträge: 703
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon walser-17 » Di 16. Mai 2017, 19:26

The Los Angeles Kings believed Eisbaren Berlin, the German Ice Hockey League (DEL) team owned by their parent company AEG, needed help. They saw an organization that had struggled the last several years and thought a change was needed to bring it back to prominence.

The teams last championship came in 2012-13 and Eisbaren hadnt made a league final since that season.

They won seven championships in their first nine years that (AEG owner Phil Anschutz) owned them. The last few years it has not been up to par with the way the team has gotten the results, Kings president Luc Robitaille said.

[ ... ]

Yeah, weve talked a lot about that and we talked a lot about that with the German media as well because that was a common question, Cheeseman said. I think as situations arise it gives us that opportunity so for example typically we always have one goalie down in the ECHL in Manchester or in the AHL with Ontario, or well have two kids that are aged out of juniors and theyre playing in Manchester rather than Ontario. Well now say, Well, the German league is a higher quality of hockey, typically a little bit older players over there. We can get these guys over there and playing in a system that we trust. Theyre a little bit tighter connected with us and we have that opportunity to do that.

Said OConnell to LA Kings Insider recently, Weve changed our involvement with them. More of an affiliate now.

So far the Kings have moved some people around into different positions, but have yet to do anything major. Eisbaren lost in the semifinal this year, but the belief is they should start to make subtle gains beginning next season mostly.

https://sports.yahoo.com/news/la-kings-form-closer-alliance-german-hockey-team-203137760.html

Bedeutet, dass man zu uns die Spieler abschiebt, die nicht gut genug für die AHL und zu gut für die ECHL sind. Heißt für mich, dass es bei dieser ganzen Zusammenarbeit nicht um die Eisbären geht, sondern ein weiteres Auffangbecken für die Kings geschaffen werden sollte...
Tatanka
Beiträge: 12637
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon Tatanka » Di 16. Mai 2017, 20:48

Zitat:
Original erstellt von Senfstulle:
Die Späßchen meine ich gar nicht. Das ist ja ganz witzig, aber wieso sollte es kein "Premium-Partner" sein? Es wäre sicherlich hilfreich gewesen, hätte ich es sofort zitiert.
Weil "Premium" auch wirklich Premium sein sollte! Aber vielleicht haben du und der Elfenbeinturm da eine unterschiedliche Definition des Wortes "Premium".
Reichert
Beiträge: 1287
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon Reichert » Di 16. Mai 2017, 21:05

Klingt vor allem nicht so, als sei man an einer Förderung unseres eigenen Nachwuchses interessiert. Die Qualität des Kaders wird sich so sicherlich auch nicht verbessern.
Yzebär
Beiträge: 5562
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 01:00
Wohnort: irgendwo auf dem Land
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon Yzebär » Di 16. Mai 2017, 21:16

Zitat:
Original erstellt von walser-17:
Bedeutet, dass man zu uns die Spieler abschiebt, die nicht gut genug für die AHL und zu gut für die ECHL sind. Heißt für mich, dass es bei dieser ganzen Zusammenarbeit nicht um die Eisbären geht, sondern ein weiteres Auffangbecken für die Kings geschaffen werden sollte...
Da man möchte, daß die Eisbären dauerhaft um die Meisterschaft mitspielen, wird es wohl kein reines Auffangbecken sein, sondern es bietet sich die kostengünstige Gelegenheit den Kader breiter zu halten. Gesponserte Spieler aus LA, die vor dem Sprung in die AHL stehen, sind mir lieber, als irgendwelche Marketingjapaner.

In dem Artikel steht auch, wie man beim Scouting zusammenarbeiten möchte. Da erklärt sich dann auch, warum Richer der sportliche Leiter ist. Der war ja auch vorher Scout für die Kings und jetzt läuft das Scouting in Europa (möglicherweise) über ihn.

[ 16-05-2017, 20:20: Beitrag editiert von: Yzebär ]
Senfstulle
Beiträge: 1305
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon Senfstulle » Di 16. Mai 2017, 23:57

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von Senfstulle:
Die Späßchen meine ich gar nicht. Das ist ja ganz witzig, aber wieso sollte es kein "Premium-Partner" sein? Es wäre sicherlich hilfreich gewesen, hätte ich es sofort zitiert.
Weil "Premium" auch wirklich Premium sein sollte! Aber vielleicht haben du und der Elfenbeinturm da eine unterschiedliche Definition des Wortes "Premium".

Wird es da nicht eher um die Höhe des finanziellen Sponsorings gehen? Bzw. um die Kooperation insgesamt. Wenn das anderen Premiumpartnern ähnlich ist, sehe ich da kein Problem. Ich bin über jeden Sponsor froh, ob nun Premium oder nicht.
Die Verlängerung von Aubry ist übrigens klasse. Mal sehen wie er sich über ne komplette Saison anstellt.
Dass LA kein Samariterverein ist, war wohl klar. Die wollen auch was davon haben. Man wird erst langfristig sehen, was für Effekte es haben wird. Ich bin dafür erstmal abzuwarten.
Senfstulle
Beiträge: 1305
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon Senfstulle » Di 16. Mai 2017, 23:57



[ 16-05-2017, 23:50: Beitrag editiert von: Senfstulle ]
Reichert
Beiträge: 1287
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon Reichert » Mi 17. Mai 2017, 08:08

Zitat:
Original erstellt von polar bear munich:
Manchmal kann man nur den Kopf schütteln was hier für Vorstellungen herrschen. Da jammert das gesamte Forum über Herrn Olver und jetzt wird ein Deutscher Stürmer wahrscheinlich verpflichtet der 30 Punkte und mehr in der Saison erreicht und darüberhinaus defensiv stark ist. Empfehle jedem mal die Kritikpunkte an Herrn Olver der letzten Jahre und Monate Revue passieren zu lassen....es war seine Defensivleistung, die zu Recht hinterfragt wurde. Wahrscheinlich gibt man sich hier erst zu Frieden, wenn Spieler wie Draisaitl, Kühnhackl oder Rieder ihre Veträge für das durchlauchte Eisbärenpublikum auflösen. Fazit...sollte Oppenheimer kommen, seit Noebels der beste Deutsche Transfer!
Mich stört daran eher, dass man einen deutschen Stürmer mit über 30 Punkten pro Saison gegen einen deutschen Stürmer mit über 30 Punkten pro Saison TAUSCHT. Wie wird da der Kader breiter oder tiefer??? Nach dem Artikel weiter oben zu urteilen, werden wir unsere AL`s zukünftig für den Nachwuchs der Kings raushauen, wie kann ich da einen Spieler mit deutschem Pass abgegeben???
mcspain
Beiträge: 7011
Registriert: Mi 11. Jun 2003, 01:00
Wohnort: H
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon mcspain » Mi 17. Mai 2017, 08:25

Naja, man gibt einen älteren Scorer, v.a. Spielmacher ohne Defensivqualitäten ab und erhält einen jüngeren sehr torgefährlichen Spieler. Das ist aus meiner Sicht ein Prima Geschäft. Einen Tausch bekommt man nur zustande falls die Gegenleistung für beide stimmt. Wen hättest du denn gerne abgegeben?
Wirklich putzig hier: Olver ist sich einer der meist kritisierten Spieler, aber wenn er wirklich ersetzt wird passt es auch niemanden.
So nun muss man nur noch Tallackson los werden. Weißwasser?
bärenhausski
Beiträge: 14152
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eisbären-Kader 17/18

Beitragvon bärenhausski » Mi 17. Mai 2017, 09:42

Zitat:
Original erstellt von mcspain:
Naja, man gibt einen älteren Scorer, v.a. Spielmacher ohne Defensivqualitäten ab und erhält einen jüngeren sehr torgefährlichen Spieler. Das ist aus meiner Sicht ein Prima Geschäft. Einen Tausch bekommt man nur zustande falls die Gegenleistung für beide stimmt. Wen hättest du denn gerne abgegeben?
Wirklich putzig hier: Olver ist sich einer der meist kritisierten Spieler, aber wenn er wirklich ersetzt wird passt es auch niemanden.
So nun muss man nur noch Tallackson los werden. Weißwasser?

man müsste u.a. dringend die artisten wilson und co. los werden
optimismus ist nur ein mangel an information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste