Support you local "Kooperationspartner"

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
poebelbär
Beiträge: 266
Registriert: Do 18. Dez 2008, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon poebelbär » Mo 3. Jan 2011, 15:55

@tatanka: auf die acht bekommenen tore bezog sich dieses auch nicht. aber mir kam der borstel zum größten teil doch echt lahm herüber. ich fand das er sehr langsam unten war, bzw. das das Auffassen von Spielsituationen und dem daraus resultierendem Reagieren immer eine gefühlte Ewigkeit gedauert hat.
13-G
Beiträge: 2650
Registriert: Di 29. Aug 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon 13-G » Mo 3. Jan 2011, 16:36

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von Pittiplatsch84:
...Gestern hätte es einen Torwart gebraucht, der dem Gegner auch mal ein Tor "klaut". Dies konnte er gestern leider nicht, was aber auch vollkommen ok ist und kein Vorwurf.
Gestern hätte der Torwart ein Team gebraucht, was nicht vogelwild in der eigenen Zone herumirrt!
Wenn dir die Schüsse aus allen Ecken auf das Tor fliegen und die Schützen munter ihre Kreise ziehen können, um die beste Schußposition zu suchen, bist du als Keeper der Arsch.
Von daher sollte man im Tor als letztes den Fehler suchen!

aber sagen das er noch ne schippe drauflegen sollte und schon bessere tage hatte darf man noch oder ? Bild Bild
keine aussage ohne meinen anwalt !
Tatanka
Beiträge: 12411
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon Tatanka » Mo 3. Jan 2011, 20:35

Zitat:
Original erstellt von Pittiplatsch84:
...Wo hab ich denn DEN FEHLER im Tor gesucht?
Findest du nicht auch, daß einem dieser Gedanke bei deiner einzigen kritischen Anmerkung:
Zitat:
Original erstellt von Pittiplatsch84:
...Ich denke es geht hier nicht um die 8 Gegentore sondern darum, dass er gestern etwas übermotiviert und wackelig (um nicht für das wort shaky gleich einen auch den Deckel zu bekommen)wirkte. Gerade beim rauslaufen muß er noch lernen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Natürlich gesteht man einem jungen Spieler falsche Entscheidungen und Fehler zu. Dennoch muß die Anzahl derer noch geringer werden, um DEL-Niveau zu erreichen...
..., die sich ebenso wie die deines Vorschreibers ausschließlich auf die Leistung des Torwarts bezieht, schon mal kommen kann?

Sorry Leute, aber wer nicht gesehen hat, daß Halle für FASS eine Nummer zu groß war und viele Jungs mit dem Gegner nicht mithalten konnten, aber stattdessen nur der Torwart kritisiert wird, der sollte sich wirklich mal etwas näher mit den Zusammenhängen beschäftigen.
Wenn du als Keeper so allein gelassen wirst, dann hast du gegen so einen Gegner keine Chance.
Alleingang oder keine Sicht, völlig freier Torschütze, Rebound nach Maskentreffer nicht weggeräumt, abgefälschter Schuß von der blauen ...
Im ersten Drittel konnte man ja noch ganz gut mithalten, hatte da aber schon Glück bei einigen guten Chancen der Hallenser. Als diese aber dann den Rhythmus fanden, war es aus.
Einzig die erste Reihe sowie der Herr Haase konnten Akzente nach vorn setzen. Der Rest war doch ziemlich schnell am Leistungslimit angekommen.
Allerdings sehe ich das nicht weiter tragisch, denn viele Jungs von Gestern sind Jahrgang 92 oder 93 und die sollen lernen, was ja auch der Sinn dieser Kooperation ist.

Zitat:
Original erstellt von Pittiplatsch84:

P.S.: Spielt Supis bei Fass immer Verteidiger?

Ja.
Da bei FASS ein Mangel an guten Verteidigern besteht und der Herr Supis in den letzten Jahren auch in der DNL schon zeitweilig auf dieser Position eingesetzt wurde, ist diese Maßnahme naheliegend.
Für den Spieler selbst sehe ich sowas durchaus als vorteilhaft an, denn eine flexible Einsetzbarkeit ist durchaus gefragt. Bestes Beispiel "Tine" Braun. Bild

[ 03-01-2011, 19:42: Beitrag editiert von: Tatanka ]
13-G
Beiträge: 2650
Registriert: Di 29. Aug 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon 13-G » Mo 3. Jan 2011, 22:01

das ist ja alles nicht falsch. aber er hatte dennoch schon bessere tage. was kritik den anderen gegenüber weder ausschliesst noch Borschtel nun in die hölle stösst.
allerdings gebe ich dir schon recht das hier einzelne aus dem gesamten spielverlauf herausgelöste aussagen gegen den goalie doch etwas "komisch" ankommen. Bild Bild
keine aussage ohne meinen anwalt !
Benutzeravatar
Pittiplatsch84
Beiträge: 2558
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon Pittiplatsch84 » Di 4. Jan 2011, 01:29

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von poebelbär:
der Herr Albrecht muss aber noch einige Schippen drauflegen, bevor er DEL-tauglich ist!
Aha, wenn die Zusammenhänge zu komplex sind, dann reduziert man es sich halt auf den ganz einfachen Nenner: acht Gegentore = Torwart schlecht. Alle Achtung!

Ich denke es geht hier nicht um die 8 Gegentore sondern darum, dass er gestern etwas übermotiviert und wackelig (um nicht für das wort shaky gleich einen auch den Deckel zu bekommen)wirkte. Gerade beim rauslaufen muß er noch lernen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Natürlich gesteht man einem jungen Spieler falsche Entscheidungen und Fehler zu. Dennoch muß die Anzahl derer noch geringer werden, um DEL-Niveau zu erreichen.

Gestern hätte es einen Torwart gebraucht, der dem Gegner auch mal ein Tor "klaut". Dies konnte er gestern leider nicht, was aber auch vollkommen ok ist und kein Vorwurf.

[ 03-01-2011, 12:30: Beitrag editiert von: Pittiplatsch84 ]
FASSler
Beiträge: 21
Registriert: Sa 10. Apr 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon FASSler » Di 4. Jan 2011, 19:05

Also ich muss erstmal einiges klarstellen.
zum einen is das schon richtig das man den klassenunterschied ab dem 2. Drittel gesehen hat. Dennoch bleibe ich der Meinung das man speziell im ersten Drittel gesehen hat das wir zurecht zu den Top 3 der Liga gehören und auch ansehnliches Eishockey spielen.
Ab dem zweiten Drittel hatte ich einfach das Gefühl das wir uns zu sicher gefühlt hatten nach dem Motto heute wackelt Halle die sacken wir ein. Aber gegen Halle musst du 60 Minuten von den ersten 20 spielen.
Und zum Thema Borschtel:
Das Team hat ihn einfach im Stich gelassen aber ich muss auch recht geben das es nicht sein bester Tag war. Ein zwei Situationen bzw Tore hätte er an anderen Tagen gehalten. Aber er hat die wenigste Schuld an der Niederlage.

Ich möchte mich noch einmal bei allen da gewesenen bedanken und würde mich freuen euch auch im Wedding begrüßen zu können
Bully #01
Beiträge: 1352
Registriert: Di 8. Feb 2005, 01:00
Wohnort: P-Berg
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon Bully #01 » Mi 5. Jan 2011, 16:44

Genau, am Sonntag den 9.1. zum Beispiel, wenn um 14 Uhr die Wilden Jungs aus Chemnitz zum "vorspielen" kommen.

Unsere Eisbären Kids Club und Bully werden auf jeden Fall vor Ort sein, um FASS und unsere Förderlizenzler zu unterstützen. Nach dem Spiel soll es sogar noch ein "Meet and Greet" mit Borschtel und Co. auf dem Eis geben.......

Unsere Kids Club Kids würden sich sicher auch über weiteren Eisbärensupport freuen!!!
Robbi
Gery
Beiträge: 435
Registriert: Mo 16. Okt 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Support you local "Kooperationspartner"

Beitragvon Gery » Do 3. Feb 2011, 13:40

F.A.S.S. Berlin meet`s FANBOGEN BERLIN
... zu einer offenen Gesprächsrunde


Am Freitag, den 4. Februar, von 16:30 - 19:30 Uhr findet ein Fantreffen mit einer offenen Gesprächsrunde im Fanbogen des FÖRDERVEREIN FANBOGEN e.v. statt.

Die Fanbögen an der o2 World findet ihr auf der Westseite der Arena in Richtung Ostbahnhof in der Helen-Ernst Straße.

Zur Podiumsdiskusion werden Coach Chris Lee, Rumid Masche, Sebastian Albrecht, Henry Haase, Fabio Patrzek und Patrick Czajka anwesend sein.

Alle Gäste sind herzlich eingeladen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste