Eis-Dynamo 135

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
anath
Beiträge: 3631
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon anath » Di 1. Okt 2013, 23:23

Hatte viel Spaß mit eurem Heftchen! Und ich warte jeden Monat in der Saison auf das nächste Heft! Schön, daß es euch gibt!
Jetzt trink einen Eimer Beton und bleib hart!
Ostalgiker
Beiträge: 811
Registriert: Do 6. Dez 2001, 01:00
Wohnort:
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon Ostalgiker » Mi 2. Okt 2013, 14:15

Tatanka is breaking bad!? Bild
tempelbär
Beiträge: 701
Registriert: Do 14. Apr 2011, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon tempelbär » Mi 2. Okt 2013, 14:43

Nee, das kann man nicht so stehen lassen.
Der "kaputte Typ" war durchaus respektvoll gemeint und ist nicht negativ zu werten,wäre schade wenn es so verstanden wird, denn so normal ist es ja nun nicht seinen Urlaub nach Spielansetzungen auszurichten.@Tatanka, das solltest Du wohl richtig einschätzen können.Dieses Jahr war wohl für viele grenzwertig,neue DK ja oder nein,letzten Endes habe ich doch auch geglaubt es würde wieder alles in einem für alle zumutbaren Kompromiss enden.Mein Respekt für "Ossi" ist auch echt.Denn er hat sich von diesem Gebilde Eisbären etwas distanziert.Mit Abstand betrachtet genau das was man selber auch überlegt aber dann doch nicht gemacht hat.Es geht mir auch nicht nur um die "Amerikanisierung", dürften wir uns ja wohl einig sein.Jedem seine Sicht auf die Dinge.Durchaus nicht alles negativ werten.
olle lotte
Tatanka
Beiträge: 12080
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon Tatanka » Mi 2. Okt 2013, 15:33

Dann habe ich dich falsch verstanden und nehme meinen Vorwurf an dich zurück.
Der Rest bleibt wie er ist.
Benutzeravatar
Rhein Bär
Beiträge: 918
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 01:00
Wohnort: Modestadt
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon Rhein Bär » Do 3. Okt 2013, 00:02

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:

Das hat zum einen mit dem Produkt DEL zu tun, welches mir zu viel Quantität und zu wenig Qualität vermittelt. Aber es hat auch sehr viel mit dem Umfeld "Eisbären" zu schaffen, denn dieses hat sich speziell in der Fanszene gewaltig verändert.
Die interessanten Fan-Typen aus dem Welli sind nur noch sporadisch anzutreffen. Stattdessen trifft man Fans, die sich für was besonderes halten, weil die Fanszene der Eisbären immer noch diesen (nicht mehr zutreffenden) Ruf hat und die Fresse gegenüber anderen Fans wird ganz weit aufgerissen, wobei man sich kaum noch von diesen unterscheidet.
Auch ist es um Fach- und Hintergrundwissen wenig bestellt, was aber wie angesprochen durch "Poserverhalten" kaschiert wird. Mich widert da vieles nur noch an.

Danke !
Tatanka
Beiträge: 12080
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon Tatanka » Do 3. Okt 2013, 01:54

Zitat:
Original erstellt von tempelbär:
...Ist, so traurig es sich liest "nur" ein 3/4 Aussteiger denn den Welli und ausgesuchte Spiele will der "Ossi" der einzige glaubhafte, ja noch besuchen.Wir kennen uns nicht aber ich wünsche Dir eine gute Zukunft,vielleicht kommt ja der Spass wieder, nix ist unendlich.Auch Dein Lieblingsgegner der Amerikanismus nicht.Dann die total abgefahrene Idee Urlaub im Stadion.Mit Verlaub,Junge bist Du ein kaputter Typ...
Jemanden zwar nicht zu kennen, aber trotzdem als "kaputten Typ" abzutun ist schon eine beachtliche Einschätzungsleistung!
Man kann ja über seine politischen Ansichten, die er auch hier mitunter etwas penetrant vertritt, streiten, aber mir sind solche Typen allemal lieber, als das, was man in der O2 an strunz-dämlichen-möchtergern-Rekordmeisterfans geboten bekommt.
Vielleicht sollte man einfach mal nachdenken und nicht wie der Boulevard alles auf den kleinsten Nenner "Amerikanisierung" reduzieren, denn wer das Interview aufmerksam gelesen hat, kann das so nicht stehen lassen.
Ich selbst habe mit Ossi die "Amerikanisierung" vor Ort begutachtet und es war nicht sein einziges Mal in der NHL. Das allein ist es dann wohl nicht!
Auch ich verspüre schon seit Jahren immer weniger Lust auf eine DK und im Frühjahr fehlte wirklich nur ein Millimeter, um mich als DK-Inhaber zu verabschieden.
Das hat zum einen mit dem Produkt DEL zu tun, welches mir zu viel Quantität und zu wenig Qualität vermittelt. Aber es hat auch sehr viel mit dem Umfeld "Eisbären" zu schaffen, denn dieses hat sich speziell in der Fanszene gewaltig verändert.
Die interessanten Fan-Typen aus dem Welli sind nur noch sporadisch anzutreffen. Stattdessen trifft man Fans, die sich für was besonderes halten, weil die Fanszene der Eisbären immer noch diesen (nicht mehr zutreffenden) Ruf hat und die Fresse gegenüber anderen Fans wird ganz weit aufgerissen, wobei man sich kaum noch von diesen unterscheidet.
Auch ist es um Fach- und Hintergrundwissen wenig bestellt, was aber wie angesprochen durch "Poserverhalten" kaschiert wird. Mich widert da vieles nur noch an.
ossi81
Beiträge: 1535
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 01:00
Wohnort: R`dorf
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon ossi81 » Sa 5. Okt 2013, 18:56

Also ich muß den Begriff "Amerikanisierung" muß ich dann wohl etwas präzisieren.

ACHTUNG jetzt wird es "etwas" politisch!!!

Natürlich ist es ne tolle Sache, wie man mit Kommisarov als DK Inhaber "umgeht".
ABER mich treibt da was anderes um.
Es wird so getan (mal ganz allgeimein formuliert), das alles, was von da kommt,ne gute Sache ist.
Wenn ich meiner Frau in den letzten 10 Jahren über neue Schweinereien der Unternehmer (AG ist da der völlig falsche Begriff) erzählt habe, bekomme ich als Antwort, das es das alles schon in den USA 1990 gegeben hat (und sie war nur 3 Monate dort arbeiten).
Das gilt auch für bestimmte Trends(z.B.Nagelstudios).
Dieser Neoliberalismus sorgt doch dafür, das nicht nur dort immer mehr Menschen verarmen und es in den Medien unter den Tisch gekehrt wird.
Z.B. liegt die offizielle Arbeitslosenzahl in den USA bei 8 bis 9%.
In wirklichkeit liegt sie (Dank statistischer Tricks) bei ca. 22%.
45 Mio Menschen können sich keine Krankenversicherung leisten.
Und das wird hier auch kommen.
Jeder 4. geht hier nicht mehr zur Wahl, weil sie der Meinung sind, das sie eh nichts mehr beeinflußen können.
Der Rest will von dem Elend nix wissen und wählt u.a. die, die alles schön reden und die schönste Halskette haben. Bild

Und wer es sich noch leisten kann, läßt sich von "Brot und Spiele" live ablenken.
Der Rest Schaut es in der Glotze.
Ich hab das alles so satt......

[ 05-10-2013, 17:57: Beitrag editiert von: ossi81 ]
bärenhausski
Beiträge: 13012
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon bärenhausski » Sa 5. Okt 2013, 19:14

Zitat:
Original erstellt von ossi81:
Also ich muß den Begriff "Amerikanisierung" muß ich dann wohl etwas präzisieren.

ACHTUNG jetzt wird es "etwas" politisch!!!

Natürlich ist es ne tolle Sache, wie man mit Kommisarov als DK Inhaber "umgeht".
ABER mich treibt da was anderes um.
Es wird so getan (mal ganz allgeimein formuliert), das alles, was von da kommt,ne gute Sache ist.
Wenn ich meiner Frau in den letzten 10 Jahren über neue Schweinereien der Unternehmer (AG ist da der völlig falsche Begriff) erzählt habe, bekomme ich als Antwort, das es das alles schon in den USA 1990 gegeben hat (und sie war nur 3 Monate dort arbeiten).
Das gilt auch für bestimmte Trends(z.B.Nagelstudios).
Dieser Neoliberalismus sorgt doch dafür, das nicht nur dort immer mehr Menschen verarmen und es in den Medien unter den Tisch gekehrt wird.
Z.B. liegt die offizielle Arbeitslosenzahl in den USA bei 8 bis 9%.
In wirklichkeit liegt sie (Dank statistischer Tricks) bei ca. 22%.
45 Mio Menschen können sich keine Krankenversicherung leisten.
Und das wird hier auch kommen.
Jeder 4. geht hier nicht mehr zur Wahl, weil sie der Meinung sind, das sie eh nichts mehr beeinflußen können.
Der Rest will von dem Elend nix wissen und wählt u.a. die, die alles schön reden und die schönste Halskette haben. Bild

Und wer es sich noch leisten kann, läßt sich von "Brot und Spiele" live ablenken.
Der Rest Schaut es in der Glotze.
Ich hab das alles so satt......

dann geh doch einfach wo anders hin...
dank der kapitalistischen unfreiheit kannst du es jetzt doch Bild
optimismus ist nur ein mangel an information
Knut
Beiträge: 473
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 01:00
Wohnort: Hofgeismar
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon Knut » Sa 5. Okt 2013, 19:22

wat für ein Komentar ???
Ostalgiker
Beiträge: 811
Registriert: Do 6. Dez 2001, 01:00
Wohnort:
Kontaktdaten:

Eis-Dynamo 135

Beitragvon Ostalgiker » Sa 5. Okt 2013, 21:15

Zitat:
dann geh doch einfach wo anders hin...
...typisch Doitsche Antwort. Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste