Eisbären Kader 2014/15

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
bärenhausski
Beiträge: 13605
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon bärenhausski » Do 11. Sep 2014, 11:14

Zitat:
Original erstellt von alter Elch:
Pohl seit heute doitsch. Und sonst: wir werden sehen . Spätestens Mitte Dezember gehen die Diskussionen hier wieder los. Wie jedes Jahr.
wir sollten ihm jetzt schon viel erfolg in der schweiz, schweden oder russland wünschen
optimismus ist nur ein mangel an information
Reichert
Beiträge: 1287
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon Reichert » Do 11. Sep 2014, 11:22

Zitat:
Original erstellt von St:
Ich kann die Entscheidung bezüglich Trivelato auch nicht nachvollziehen. Schade, dass man nicht weiß, was er selbst darüber wirklich denkt. Aber deswegen den verantwortlichen Personen den gesunden Menschenverstand absprechen? Sehr gewagt finde ich. Die letzten Neuverpflichtungen (Niederberger, Vehanen, Pohl) sind, zumindest nach meinen Beobachtungen, mal wieder echte Verstärkungen.
Die Neuverpflichtungen sind auch ohne Frage hervorragend, allerdings ist kein Verteidiger dabei. Ich würde es ja sogar noch verstehen, wenn man die Möglichkeit hätte, noch einen Blueliner wie Regehr zu verpflichten. So einer wird jedoch schon aus finanziellen Gründen nicht machbar sein, geschweige denn, dass so einer noch frei ist. Hier heisst die Alternative lediglich Borer und das ist ein Witz, den ich nicht mehr lustig finden kann. Schon gar nicht nach den großen Tönen, von wegen Konsequenzen für schlechte Leistung, nach der letzten Saison.
Tatanka
Beiträge: 12353
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon Tatanka » Do 11. Sep 2014, 12:36

Zitat:
Original erstellt von alter Elch:

@tatanka: wie ich schon schrieb bin ich bei der Entscheidung zur 53 auch zwiegespalten, hätte ihn gern behalten. Kenne aber weder die Gründe noch glaube ich an eine AL Motivation. Man hat genug (3) AL Stellen frei. Warum noch mehr Platz schaffen?
Und eine wichtige Sache hast Du noch vergessen. Den Hool bzw. seine Funktion. Die hat ebenso gefehlt wie die Fitness...

Ich sprach aber von den Fehlern, die der Herr Tomlinson an seiner Arbeit eingestanden hat und den Herrn Ustorf im Managment einzugliedern hat damit ja nun eher wenig zu tun. Bild
Aber auf eine von dir angesprochene Sache möchte ich noch näher eingehen.
Zitat:
Der Vergleich mit Schweden, wollte ich vorhin schon einbauen, hinkt doch, da dort das Niveau von Anfang an viel höher ist. Da habe ich andere Kaliber am Start. Die kann ich dann mit 18 oder 19 auch einsetzen.
Sicher, die Qualität der jungen Spieler ist dort in der Breite und ganz besonders in der Spitze wesentlich höher. Doch spielt die Liga auch auf einem höheren Niveau, als die DEL.
Viele NHL-Clubs lassen ihre Draft-Picks nach dem Draft oft noch eine Weile in der SHL spielen (und holen diese nicht in die OHL, WHL usw.), weil man die Ausbildung dort als ganz hervorragend ansieht.
Wie hier schon angesprochen, spielen dort die jungen Spieler meist an der Seite von erfahrenen Spielern und werden nicht gesammelt in Reihe vier versteckt. Das ist für mich ein schwerwiegender Unterschied!
In Deutschland wechseln viele Spieler während oder nach der DNL schon nach NA. Warum denkst du ist das so? Zum einen, weil sich viele mehr in das Blickfeld der NHL begeben wollen. Zum anderen aber, weil sie viel schlechtere Entwicklungsmöglichkeiten in Deutschland für sich sehen. In den letzten Jahren ist es aus meiner Sicht doch schon zu einer regelrechten Flucht von jedem mehr oder weniger talentierten Spielern nach NA und bloß weg aus Deutschland gekommen. Und das hat seine Gründe!
Wer macht sich denn in Deutschland die Mühe die Jungs auch zu fördern und zu fordern? Lückenfüller sind sie hier!
Herr Lee antwortete in der EHN auf die Frage, ob es schwieriger geworden ist wegen der zunehmenden Konkurenz aus Europa gute Ausländer zu verpflichten wie folgt:
Zitat:
Auf jeden Fall. Es sollte jetzt für jeden Club Grund genug sein, den Unterbau zu verbessern und Nachwuchs auszubilden.
Ganz davon abgesehen, daß man wieder mal mit dem Finger auf andere zeigt, wäre es schön, wenn man diesen Weg bei den Eisbären auch konsequent weiter verfolgen würde, denn zum Nachwuchsausbilden gehört mehr, als ein paar gute Nachwuchsteams.
Du magst es bezweifeln, aber ich sage, die Abschiebung von Alex Trivellato nach Dresden hat einzig und allein etwas mit seiner A-Lizenz zu schaffen! An seiner Leistung kann es nämlich nicht liegen, denn die ist besser, als Verteidiger Nr.7!
Was man aber hier am meisten verschleudert ist sein Potential. Genau diese Spielertypen braucht man, um international modernes Hockey spielen zu lassen. Die Zeiten, wo der Verteidiger die Scheibe einfach in die Rundung kloppt oder nur aus dem Drittel befördert und an der gegnerische blauen abbremst, sind lange vorbei. Und gerade deshalb ist es für mich bedauerlich, ja gerade zu sträflich, daß sich hier keiner mehr mit ihm beschäftigen will.
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon Elch der ältere » Do 11. Sep 2014, 15:20

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Welche Begründung liegt denn aus deiner Sicht vor?
Keine Ahnung. AL sind noch genug frei. Reines Bauchgefühl. Interessant wäre in der Tat mal die Protagonisten zu hören.
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon icegyzmo » Do 11. Sep 2014, 15:27

V.a. sind doch noch genügend ALs frei. Man hat den Vertrag mit Lalonde eingespart. D.h. wenn überhaupt wird evtl. noch ein Spieler nachverpflichtet, den man aber offensichtlich vor der Saison nicht finden bzw. bezahlen konnte. Wofür braucht man also drei überzählige ALs, wenn de facto max. noch ein Ersatzspieler bei einem längeren Ausfall nachgeholt werden könnte. Mehr Geld will/kann man ja offensichtlich nicht ausgeben.
Und nach seinem bisherigen Gebaren muss der Trainer erst noch zeigen, dass er was von Nachwuchsförderung hält nach der blamablen Personalpolitik der letzten Saison. Momentan sieht das leider so aus, dass wir uns mit drei Reihen wieder kaputt spielen. Ich hoffe, dass das nicht so kommt, bisher gab es aber nur wenig Lichtblicke. Von daher wird es langsam Zeit zu liefern. Und damit meine ich nicht vorrangig die Ergebnisse.
Tatanka
Beiträge: 12353
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon Tatanka » Do 11. Sep 2014, 15:39

Zitat:
Original erstellt von alter Elch:
Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Welche Begründung liegt denn aus deiner Sicht vor?
Keine Ahnung. AL sind noch genug frei. Reines Bauchgefühl. Interessant wäre in der Tat mal die Protagonisten zu hören.

Bauchgefühl? Na ja, ich halte mich da an die Fakten und die Begründung des Herrn Ustorf steht in Gegensatz zu dem was ich sehe.
Mich würde nicht wundern, wenn demnächst ein Verteidiger verpflichtet wird, so wegen "der Tiefe im Kader". Und dann ist der Herr Haase Verteidiger Nr.7 und mal sehen, was man da dann erzählt.
Nachhaltige Nachwuchsförderung wäre es gewesen die Herren Haase und Trivellato schon im letzten Jahr an der Seite z.B. des Herrn Hördler lernen zu lassen, denn "Nante" sehe ich sowohl von den Leistungen, als auch vom Charakter als ideal für solch eine Aufgabe.
Aber sicher bracht man ihn, um die Herren Borer und Sharrow zu stabilsieren. Bild
bärenhausski
Beiträge: 13605
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon bärenhausski » Do 11. Sep 2014, 16:23

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von alter Elch:
Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Welche Begründung liegt denn aus deiner Sicht vor?
Keine Ahnung. AL sind noch genug frei. Reines Bauchgefühl. Interessant wäre in der Tat mal die Protagonisten zu hören.

Bauchgefühl? Na ja, ich halte mich da an die Fakten und die Begründung des Herrn Ustorf steht in Gegensatz zu dem was ich sehe.
Mich würde nicht wundern, wenn demnächst ein Verteidiger verpflichtet wird, so wegen "der Tiefe im Kader". Und dann ist der Herr Haase Verteidiger Nr.7 und mal sehen, was man da dann erzählt.
Nachhaltige Nachwuchsförderung wäre es gewesen die Herren Haase und Trivellato schon im letzten Jahr an der Seite z.B. des Herrn Hördler lernen zu lassen, denn "Nante" sehe ich sowohl von den Leistungen, als auch vom Charakter als ideal für solch eine Aufgabe.
Aber sicher bracht man ihn, um die Herren Borer und Sharrow zu stabilsieren. Bild

das wäre in der tat schlimm, denn die beiden kann man nicht mehr stabilisieren
man fragt sich ernsthaft, wie schlecht die beiden noch spielen müssen um endlich rauszufliegen
selbst auf die gefahr, dass der kleinelch wieder aus dem anzug springt, erinnere ich mich mal an meine feststellung vor(!) der verpflichtung des herrn tomlinson das er der falsche ist
jetzt wird es noch nachhaltiger bewiesen als in der letzten saison, wo er nach 10 (desaströsen) spielen gemessen werden wollte
auch bin ich schwer enttäuscht von den ersten taten des herrn ustorf
oder haben die beiden unter lee einfach nichts zu melden?
die alex sache wurde schon hinreichend kommentiert, aber es ist einfach nicht zu begreifen
da turnen die beiden fleisch gewordenen gefahrenherde in der abwehr umher und ihn schiebt man ab, labert zusätzlich dummes zeug von nachwuchsförderung
optimismus ist nur ein mangel an information
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon Elch der ältere » Do 11. Sep 2014, 17:25

Zitat:
Original erstellt von bärenhausski:
...auch bin ich schwer enttäuscht von den ersten taten des herrn ustorf...
Warum? Weil er nicht gleich am ersten Tag Borer und Sharrow in die Wüste schickt, weil die Fäääns das ja schon seit langem so wollen?
Reichert
Beiträge: 1287
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon Reichert » Do 11. Sep 2014, 17:26

By the way: Die Eisbären haben ihre Option bei Pohl gezogen und ihn bis 2016 verlängert.
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Eisbären Kader 2014/15

Beitragvon Elch der ältere » Do 11. Sep 2014, 17:36

Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Zitat:
Original erstellt von alter Elch:
Zitat:
Original erstellt von Tatanka:
Welche Begründung liegt denn aus deiner Sicht vor?
Keine Ahnung. AL sind noch genug frei. Reines Bauchgefühl. Interessant wäre in der Tat mal die Protagonisten zu hören.

Bauchgefühl? Na ja, ich halte mich da an die Fakten und die Begründung des Herrn Ustorf steht in Gegensatz zu dem was ich sehe.
Mich würde nicht wundern, wenn demnächst ein Verteidiger verpflichtet wird, so wegen "der Tiefe im Kader". Und dann ist der Herr Haase Verteidiger Nr.7 und mal sehen, was man da dann erzählt.
Nachhaltige Nachwuchsförderung wäre es gewesen die Herren Haase und Trivellato schon im letzten Jahr an der Seite z.B. des Herrn Hördler lernen zu lassen, denn "Nante" sehe ich sowohl von den Leistungen, als auch vom Charakter als ideal für solch eine Aufgabe.
Aber sicher bracht man ihn, um die Herren Borer und Sharrow zu stabilsieren. Bild

Ich habe nirgendwo gelesen das Herr Trivellato wegen zuvielen AL gehen musste. Das ist Fakt.

Weiterhin werden wir alle sehen, wie entschieden wird, wenn ein Verteidiger ausfällt. Was ja nun nicht zu hoffen, aber auch nicht unwahrscheinlich ist. Dann wird man sein Urteil fällen können. Pech und Federn bereit halten.

Und ja an Nantes Seite würde ich die jungen Spieler auch gern sehen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste