Eisbärenkader 20/21

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Papa_Bär
Beiträge: 356
Registriert: Do 2. Apr 2015, 01:00
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon Papa_Bär » Mo 23. Mär 2020, 22:42

Friedenspfeife rauchen und gut. Zusammenhalt ist jetzt wichtiger denn je.
Maja
Beiträge: 642
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 18:54
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon Maja » Di 24. Mär 2020, 15:10

Wechsel von Zengerle und Espeland nach Berlin bestätigt.
„Stefan Espeland hat einen Einjahres-Vertrag unterzeichnet und wird die Rückennummer 17 auf seinem Trikot tragen. Mark Zengerle erhält die Nummer 9, sein Vertrag läuft mehrjährig.“
Herzlich willkommen!
Cormier
Beiträge: 3457
Registriert: Fr 1. Jun 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon Cormier » Di 24. Mär 2020, 16:11

Sehr schön. Damit wurde eindeutig an den Problemzonen gearbeitet. Meiner Meinung nach könnte das endlich wieder ein Kader werden, der gewisse Erwartungen weckt. Freue mich vor allem sehr auf Zengerle. Endlich wieder ein echter Spielmacher im Trikot der Bären.
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon icegyzmo » Mi 25. Mär 2020, 10:22

Zengerle hat mir in den Spielen gegen uns recht gut gefallen. Trotzdem hätte man statt Aubry eher Ferraro wegschicken sollen. Denn die Freiräume, die Aubry seinen Mitspielern verschafft hat, sehe ich bei keinem anderen Eisbärenspieler. Zudem hat er im Backcheck und PK wirklich gut gearbeitet. Das sehe ich bei den verbleibenden Vertragsaspiranten eher nicht. Sheppard sollte man mE durchaus halten, auch wenn seine Strafenflut diese Saison echt genervt hat. Labrie und Ferraro hatten nur kurze Lichtblicke und nicht mal ansatzweise überzeugt. Etwas überrascht war ich, dass Hessler die ganze Saison nicht gespielt hat.
Bei den Verteidigern stand bei mir trotz Vertrag eher der Herr Ramage auf der Abschussliste. Keine Ahnung, warum man ihn geholt hat, aber sein Körperspiel, Stellungsspiel und Strafenstatistik können's nicht gewesen sein. An die paar Top-Pässe von ihm kann ich mich fast alle noch erinnern.
McKiernan's Punkteausbeute ist nicht so schlecht, sein Auftreten, Zweikampfverhalten und die Häufigkeit der Scheibenverluste an der Blauen entsprechen leider so gar nicht seinem Status als "Top"-Verteidiger. Er trifft leider zu oft die falschen Entscheidungen.
Für Mik sieht es die nächste Saison dann auch nicht besser aus mit Eiszeit, da Braun meines Wissens damals einen zwei Jahre längeren Vertrag als Rankel und Busch bekommen hatte. Leider wird man ihn also noch länger mit durchschleppen.
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 5801
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mi 25. Mär 2020, 11:29

Die Kombination aus langen Vertragslaufzeiten und langen Schlägern formt bekanntlich Spitzenkader
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.
Manolito
Beiträge: 218
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 09:30
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon Manolito » Mi 25. Mär 2020, 12:23

icegyzmo hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 10:22

Für Mik sieht es die nächste Saison dann auch nicht besser aus mit Eiszeit, da Braun meines Wissens damals einen zwei Jahre längeren Vertrag als Rankel und Busch bekommen hatte. Leider wird man ihn also noch länger mit durchschleppen.
Braun hat noch Vertrag bis 2023 so das wir uns noch länger an seinen Aktionen "erfreuen" dürfen... :o
Da er letzte Saison zeitweise sogar in ÜZ und PK ran durfte scheinen die Verantwortlichen sein "Können" wohl anders einzuschätzen. Auch nicht's neues.....
Das mit Aubry nicht verlängert wurde kann ich auch nicht verstehen, vielleicht spielen da seine Verlezungen eine Rolle und das er sich nicht in den Playoffs zeigen konnte.
walser-17
Beiträge: 624
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon walser-17 » Mi 25. Mär 2020, 13:20

@icegyzmo

Hessler war die ganze Saison über verletzt!

Ansonsten hätte auch ich lieber weiter Aubry als Ferraro weiterhin hier gesehen. Denn bei Aubry wusste man eigentlich was man hat, schließlich konnten wir das ja über die letzten vier Saisons sehen. Einzig Ferraro ist uns letztlich notgedrungen den Nachweis schuldig geblieben, dass er zumindest in den PO performen kann. Bei Aubry wusste man das bereits erfahrungsgemäß. Am Ende wird es eine Frage des Geldes gewesen sein, denn Aubry hatte bis zuletzt den „Premiumvertrag“, welchen er direkt nach seinen grandiosen PO vor zwei Jahren unterschrieben hatte. Und wer will schon gerne von seinem hohen Preis abrücken..
icegyzmo
Beiträge: 2985
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 01:00
Wohnort: dichter zum Welli als zur O2
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon icegyzmo » Do 26. Mär 2020, 14:06

walser-17 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:20
@icegyzmo

Hessler war die ganze Saison über verletzt!

Ansonsten hätte auch ich lieber weiter Aubry als Ferraro weiterhin hier gesehen. Denn bei Aubry wusste man eigentlich was man hat, schließlich konnten wir das ja über die letzten vier Saisons sehen. Einzig Ferraro ist uns letztlich notgedrungen den Nachweis schuldig geblieben, dass er zumindest in den PO performen kann. Bei Aubry wusste man das bereits erfahrungsgemäß. Am Ende wird es eine Frage des Geldes gewesen sein, denn Aubry hatte bis zuletzt den „Premiumvertrag“, welchen er direkt nach seinen grandiosen PO vor zwei Jahren unterschrieben hatte. Und wer will schon gerne von seinem hohen Preis abrücken..
Danke für die Info. Wusste nicht, dass sich seine Verletzung so lange gezogen hat.
Aubry fand ich aber diese Saison auch schon in der Hauptrunde präsenter als in den letzten Jahren. Die Verletzung kam dann gerade zu dem Zeitpunkt, wo er richtig gut Fahrt aufgenommen hatte. Aber ebenso wie Olver ist er in seien Reihen meist der, der dahin geht, wo es mächtig Gegenwehr gibt. DA finde ich es nicht so überraschend, dass man dann auch ein bis zweimal die Saisons verletzt ist. Aber es ändert nun eh nichts mehr. Ich denke nur, dass seine Leistungen uns schon fehlen könnten. Mal abwarten, was da noch so kommt.
Cormier
Beiträge: 3457
Registriert: Fr 1. Jun 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon Cormier » Do 26. Mär 2020, 16:22

Mit Ausnahme der letzten Spiele in der Vorrunde 18/19 fand ich Aubry dort nie auffällig. Einzig seine starken Playoffs haben ihm auf den letzten Drücker eine Verlängerung eingebracht. Von daher sehe ich seinen Abgang als akzeptabel an. Wenn man bedenkt, dass wir dafür Zengerle bekommen, wüsste ich nicht, was es da zu meckern gibt. Aubry hat sich zudem in der Liga einen Namen gemacht und wird sicherlich auch in Zukunft nicht am Hungertuch nagen.
walser-17
Beiträge: 624
Registriert: Mi 25. Apr 2012, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon walser-17 » Fr 27. Mär 2020, 10:47

Cormier hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 16:22
Mit Ausnahme der letzten Spiele in der Vorrunde 18/19 fand ich Aubry dort nie auffällig. Einzig seine starken Playoffs haben ihm auf den letzten Drücker eine Verlängerung eingebracht. Von daher sehe ich seinen Abgang als akzeptabel an. Wenn man bedenkt, dass wir dafür Zengerle bekommen, wüsste ich nicht, was es da zu meckern gibt. Aubry hat sich zudem in der Liga einen Namen gemacht und wird sicherlich auch in Zukunft nicht am Hungertuch nagen.
Ich fand Aubry in den Saisons davor durchaus sehr auffällig. Vor allem haben mir sein Körperspiel und seine schlaue Spielweise gefallen, weshalb er selten unnötige Puckverluste verursachte. Aber wie ich es auch schon anmerkte, hat es wohl einfach preislich nicht hingehauen. Ansonsten bin ich voll bei dir, dass wir uns mit Zengerle mehr als nur verstärkt haben und bin daher auch recht optimistisch. Langsam kommen auch wieder die Spieler der Liga zu uns, die bis zuletzt eigentlich nur nach M...m, Köln oder München gingen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste