Eisbärenkader 20/21

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
muli
Beiträge: 483
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon muli » Mi 4. Mär 2020, 08:00

Die Diskussion um Niederberger ist doch vollkommen schwachsinnig. Niederberger ist seit 2 Jahren der deutsche Toptorhüter in der Liga und ist darüberhinaus auf internationalen Parkett ebenfalls das deutsche Non-Plus-Ultra. Da gab es genügend Spiel mit der Nationalmannschaft, die einer "Schiessbudenveranstaltung" glichen, Herr Niederberger hat das deutsche Team trotzdem im Spiel gehalten. So viel mal zum Vorwurf der angeblichen variablen Leistung bei unterschiedlicher Abwehrfähigkeit. Absoluter Knaller bei der schwachsinnigen Diskussion hier ist, das die die 2015 am lautesten geheult haben, jetzt wieder heulen. Und ja, die Entwicklung hat Herr Niederberger jetzt in Düsseldorf gemacht und nein damit habe ich null Probleme. Hauptsache das Team wird verstärkt. Wir betreiben hier Profisport, der Ergebnis orientiert ist. Wer die Romanze eines Ausbildungsvereins sucht, der wird in diesem Leben in Berlin nicht mehr fündig.
bärenhausski
Beiträge: 13986
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon bärenhausski » Mi 4. Mär 2020, 08:09

DER deutsche Toptorhüter und das deutsche Non-Plus-Ultra
was es doch für Wahrnehmungsprobleme gibt
er ist sich ein guter, o.g. mit Sicherheit nicht
optimismus ist nur ein mangel an information
muli
Beiträge: 483
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon muli » Mi 4. Mär 2020, 08:24

bärenhausski hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 08:09
DER deutsche Toptorhüter und das deutsche Non-Plus-Ultra
was es doch für Wahrnehmungsprobleme gibt
er ist sich ein guter, o.g. mit Sicherheit nicht
Ja, Wahrnehmungsprobleme haben hier so einige. Ein Niederberger wird bestimmt wegen seines „guten Names“ ins Nationalteam geholt?! 😂 Da sind dann noch messbare Größen, wie Gegentoreschnitt und Fangquote. Aber hey Hauptsache mein Bauchgefühl sagt mir, der Typ ist einfach nicht mehr der, den wir 2014 noch für richtig gehalten haben. Merkt ihr überhaupt noch, was ihr für einen inhaltlichen Schwachsinn redet?
bärenhausski
Beiträge: 13986
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon bärenhausski » Mi 4. Mär 2020, 08:44

muli hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 08:24
bärenhausski hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 08:09
DER deutsche Toptorhüter und das deutsche Non-Plus-Ultra
was es doch für Wahrnehmungsprobleme gibt
er ist sich ein guter, o.g. mit Sicherheit nicht
Ja, Wahrnehmungsprobleme haben hier so einige. Ein Niederberger wird bestimmt wegen seines „guten Names“ ins Nationalteam geholt?! 😂 Da sind dann noch messbare Größen, wie Gegentoreschnitt und Fangquote. Aber hey Hauptsache mein Bauchgefühl sagt mir, der Typ ist einfach nicht mehr der, den wir 2014 noch für richtig gehalten haben. Merkt ihr überhaupt noch, was ihr für einen inhaltlichen Schwachsinn redet?
ins Nationalteam werden viele geholt
inhaltlicher Schwachsinn besteht vor allem im Non-Plus-Ultra
ansonsten ist der, der lesen kann, durchaus im Vorteil
ich z.B. sage doch - wie auch andere -, dass er durchaus ein guter ist, aber der Übergott, den Du da siehst, ist er nicht
optimismus ist nur ein mangel an information
muli
Beiträge: 483
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon muli » Mi 4. Mär 2020, 08:59

bärenhausski hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 08:44
muli hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 08:24
bärenhausski hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 08:09
DER deutsche Toptorhüter und das deutsche Non-Plus-Ultra
was es doch für Wahrnehmungsprobleme gibt
er ist sich ein guter, o.g. mit Sicherheit nicht
Ja, Wahrnehmungsprobleme haben hier so einige. Ein Niederberger wird bestimmt wegen seines „guten Names“ ins Nationalteam geholt?! 😂 Da sind dann noch messbare Größen, wie Gegentoreschnitt und Fangquote. Aber hey Hauptsache mein Bauchgefühl sagt mir, der Typ ist einfach nicht mehr der, den wir 2014 noch für richtig gehalten haben. Merkt ihr überhaupt noch, was ihr für einen inhaltlichen Schwachsinn redet?
ins Nationalteam werden viele geholt
inhaltlicher Schwachsinn besteht vor allem im Non-Plus-Ultra
ansonsten ist der, der lesen kann, durchaus im Vorteil
ich z.B. sage doch - wie auch andere -, dass er durchaus ein guter ist, aber der Übergott, den Du da siehst, ist er nicht
Niederberger hat sowohl im Nationalteam, als auch in der Liga die besten Fangquoten und den besten Gegentoreschnitt. Damit ist alles gesagt.
joyfullermike
Beiträge: 36
Registriert: So 13. Jan 2019, 18:45
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon joyfullermike » Mi 4. Mär 2020, 10:30

Vom bärenhausski-Schwaben kommt generell nur Schwachsinn! Hat wahrscheinlich zu viel Zeit... :mrgreen: Vor allem möchte er immer „super witzig“ sein, was er allerdings überhaupt nicht ist. Einige sind wohl eh nur im Forum, um alles schlecht zu machen und ihrem Oberguru Tatanka zu huldigen! Und der hat ja bekanntlich die „Weisheit mit Löffeln gefressen“ :mrgreen: Am besten wäre es, wir spielen einfach OHNE MANNSCHAFT, dann gibt es nix zu meckern und wir werden jeden „überraschen“ :lol:
JrMember
Beiträge: 366
Registriert: Di 23. Mai 2017, 21:39
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon JrMember » Mi 4. Mär 2020, 11:55

Niederberger wäre nie zu dem geworden, hätte er sich brav hinter Vehanen angestellt. Insofern war diese "Fehlentscheidung" im Sinne der Rückholaktion im Nachhinein richtig. Da wir in der Liga genügend gute deutsche Torhüter haben, erschließt sich mir auch nicht, warum dafür eine AL vergeben werden sollte. Ebenfalls wird es so kommen, will man dem Wunsch nach einer Minimierung der AL's Folge leisten, dass man für sehr gute deutsche Spieler einen entsprechenden Preis zahlen muss. Jetzt kommt das Aber, warum ich ebenfalls, was den Preis angeht, ins Grübeln geraten bin. Wir werden in den nächsten Jahren sowohl bei den Stürmern, als auch in der Abwehr neue Spieler mit deutschem Pass brauchen, die die "Alten" ersetzen. Auf Grund der eher schlechten Nachwuchssituation ist man gezwungen neue Spieler, auch für den Nachwuchs, von außen in den Verein zu holen und das kostet nunmal ebenso Geld und wäre an der Stelle wohl besser investiert, anstatt in einen, wenn auch sehr guten, Keeper zu finanzieren. Zumal Pogge aktuell wirklich sicher ist und sich für einen Vertrag geradezu aufdrängt. Wie gesagt, bin ich da wirklich zwiegespalten. Ich freue mich über Niederberger, sehr die Gesamtentwicklung aber sehr kritisch.
Tatanka
Beiträge: 12559
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon Tatanka » Mi 4. Mär 2020, 14:32

walser-17 hat geschrieben:
Di 3. Mär 2020, 20:14
Aber genau deswegen formuliere ich es ja auch im Konjunktiv, damit jeder sehen kann, dass es kein Fakt ist. Wie soll ich es denn sonst beschreiben?
Da kannst du ja mal bei der DEG nachfragen, ob eine Vertragsverlängerung tatsächlich so viel preiswerter ist. Wenn dem so wäre, dann hätte ihn die DEG doch problemlos halten können, oder? Glaubst du tatsächlich, dass die ganze Liga sich seelenruhig die Eier schaukelt und abwartet, wer sich denn konkurrenzlos einen Nationalspieler angelt? Wohl kaum. Es war nur die Rede davon, dass Mannheim und München keine Angebote abgegeben haben sollen. Ich glaube kaum, dass die den Preis bestimmende Nachfrage deutlich anders gewesen wäre, wenn er einen bestehenden Vertrag hier oder in Timbuktu gehabt hätte. Das ist kein Fakt, aber irgendwie doch gesunder Menschenverstand.
Ok, das geht mal völlig an dem vorbei, worauf ich hinaus wollte.
Warum ist es oftmals preiswerter einen Spieler selbst auszubilden, statt wegzukaufen? Weil man bei Bedarf und Eignung schon lange vor Angeboten der Konkurrenz verlängern kann und ein Spieler, so er sich wohl fühlt, oft keine Wechselwilligkeit hat. Diese Wechselwilligkeit kann aber durch ein höheres Angebot herbeigeführt werden. Doch wenn die beiden Silberrücken keinen Bedarf haben, wer sollte das sein? Da sehe ich nicht viele und da die DEG ja deiner Spekulation nach mit den Eisbären nicht mitbieten kann, warum sollte da ein hoch dotiertes Angebot kommen? So kann es sein, daß dein Spieler zu moderateren Konditionen verlängert werden kann, als bei konkurrierenden Angeboten.
Anders wenn man einen Spieler zum Wechsel bewegen will. Da mußt du erst mal das Angebot des aktuellen Arbeitgebers deutlich überbieten und wenn du Pech hast, geht dieser dann über seine Schmerzgrenze und du mußt dann nochmals deutlich nachbessern. Dieser Ablauf sollte einleuchten oder?
Im Falle der Eisbären bringt es auch nichts ordentlich in eine deutsche Nr.1 zu buttern und dann auf den anderen Etatposten höchstens durchschnittliche ALs zu verpflichten. Da muß die Balance gewahrt bleiben und ich fürchte, daß das bei den Eisbären nun nicht mehr gegeben ist. Vielleicht wäre eine AL im Tor preiswerter und du kannst in mehr Qualität auf dem Feld investieren.
Tatanka
Beiträge: 12559
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon Tatanka » Mi 4. Mär 2020, 14:43

bärenhausski hat geschrieben:
Mi 4. Mär 2020, 08:44
... ansonsten ist der, der lesen kann, durchaus im Vorteil
ich z.B. sage doch - wie auch andere -, dass er durchaus ein guter ist, aber der Übergott, den Du da siehst, ist er nicht
Es ist bezeichnend, daß man auf den korrekten Inhalt seiner Meinungsäußerung immer wieder verweisen muß. Allerdings scheint es zum gesellschaftlichen Alltag zu gehören, die Dinge so darzustellen, daß man seiner persönlichen Abneigung mal wieder freien Lauf lassen kann.
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 5932
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Eisbärenkader 20/21

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Mi 4. Mär 2020, 15:38

Ich bin mit Niederberger zufrieden, wäre es aber auch mit Pogo weiterhin im Bärendress. Ein super Typ
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 16 Gäste