Eisbären Kader 19/20

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
muli
Beiträge: 480
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon muli » Do 8. Aug 2019, 09:57

Senfstulle hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 09:32
Maxim Lapierre bezeichnet Pinizotto als "guten Jungen im Vergleich zu ihm"... Das kann ja was werden :shock: :lol:
https://www.morgenpost.de/sport/eisbaer ... ssion=true
Hör auf zu weinen. Die Wolf‘s und Acolatse‘s brauchen endlich mal nen richtigen Sheriff auf dem Eis. Ich hoffe Labrie wird auch noch verpflichtet, dann ist vor unserem Tor absolute Ruhe...dann kann sich Dahm ungestört auf die Weitschüsse aus dem Mitteldrittel konzentrieren 😂
Tatanka
Beiträge: 12081
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Do 8. Aug 2019, 10:08

Das Problem dabei ist, daß solche Spieler die Acolatse´s und Wolf´s hypnotisch anzieht, aber man im Eishockey der "Jetztzeit" damit keinen Blumentopf mehr gewinnt. Und wenn die Eisbären verlauten lassen modernes Hockey spielen zu wollen, dann ist sowas wohl keine Ausrichtung in die Moderne. ;)
muli
Beiträge: 480
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon muli » Do 8. Aug 2019, 10:15

Tatanka hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 10:08
Das Problem dabei ist, daß solche Spieler die Acolatse´s und Wolf´s hypnotisch anzieht, aber man im Eishockey der "Jetztzeit" damit keinen Blumentopf mehr gewinnt. Und wenn die Eisbären verlauten lassen modernes Hockey spielen zu wollen, dann ist sowas wohl keine Ausrichtung in die Moderne. ;)
Seit wann war das Eisbärenkonzept, seit dem Weggang von Page‘ je modern?
Tatanka
Beiträge: 12081
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Do 8. Aug 2019, 10:23

Oh, du siehst da tatsächlich ein Konzept? ;)
muli
Beiträge: 480
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 01:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon muli » Do 8. Aug 2019, 10:25

Tatanka hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 10:23
Oh, du siehst da tatsächlich ein Konzept? ;)
Unter Page‘ ja, danach war nur noch „abgrasen“.
Tatanka
Beiträge: 12081
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Do 8. Aug 2019, 10:36

Wobei die Wiese kahl gefressen ist. So läuft man halt stets auf dem selben kargen Boden und sucht orientierungslos mal in dieser, mal in jener Ecke nach etwas grün.
bärenhausski
Beiträge: 13014
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon bärenhausski » Do 8. Aug 2019, 10:42

ich habe noch nie den Eindruck gewonnen, dass in der DEL oder gar bei den Bären ein Hockey der sog. "Jetztzeit" gespielt wird
also, dann wenigstens Entertainment :mrgreen:
optimismus ist nur ein mangel an information
Maja
Beiträge: 419
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 18:54
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Maja » Do 8. Aug 2019, 11:20

Bisher wurde immer gesagt, wir haben keinen Leader, keinen der die anderen mitzieht und keinen der dagegen hält.
Was wurde sich lustig gemacht über die Sandkasten Twins und ihre Statur.
Hier wird, egal was gemacht wird, nur immer gemeckert. Wartet doch erst einmal ab, wie der Saisonstart verläuft.
Wie war das mit Felles Strafminutenkonto?
Man braucht einen "aggressive Leader"!
Senfstulle
Beiträge: 918
Registriert: Di 15. Sep 2015, 01:00
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Senfstulle » Do 8. Aug 2019, 14:48

Nur weil jemand dreckig spielt, ist er kein aggressive Leader und wenn spielerisch nix kommt, dann bringt es sowieso nix.
Die Eisbären hypen die kommende Saison schon wieder ordentlich. Umso schwieriger wird es für die Mannschaft und besonders die Neuzugänge diese Erwartungen zu erfüllen. Man könnte meinen die letzten 6 Jahre hätten wir nur geträumt und bei Mannheim/München spielen nur Amateure.
Selbstbewusstsein pipapo ist ja wirklich wichtig und so, aber hier gibt es schon länger das Gefühl, dass die Eisbären in ihrer eigenen Welt leben und das ständige Meisterschaftsgerede hilft da nicht unbedingt.
bärenhausski
Beiträge: 13014
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon bärenhausski » Do 8. Aug 2019, 15:19

Senfstulle hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 14:48
Nur weil jemand dreckig spielt, ist er kein aggressive Leader und wenn spielerisch nix kommt, dann bringt es sowieso nix.
Die Eisbären hypen die kommende Saison schon wieder ordentlich. Umso schwieriger wird es für die Mannschaft und besonders die Neuzugänge diese Erwartungen zu erfüllen. Man könnte meinen die letzten 6 Jahre hätten wir nur geträumt und bei Mannheim/München spielen nur Amateure.
Selbstbewusstsein pipapo ist ja wirklich wichtig und so, aber hier gibt es schon länger das Gefühl, dass die Eisbären in ihrer eigenen Welt leben und das ständige Meisterschaftsgerede hilft da nicht unbedingt.
ein Lapierre ist keiner, der nur dreckig spielt, wie auch der Zottelpimmel
die können deutlich mehr als die Mehrheit derer, die hier in den letzten Jahren umhergeschlittert und gestolpert sind
bei Mannheim/München spielen Amateure, die mehrheitlich etwas weniger Amateure sind als die Amateure bei den anderen Amateurmannschaften
wäre dies nicht so, wären sie nicht da, sondern anderswo :mrgreen:
ich bin auch gewiss kein Freund der Eisbären Marketingpolitik, aber hypen gehört zum Profigeschäft; mag es manchem gefallen oder auch nicht
optimismus ist nur ein mangel an information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste