Eisbären Kader 19/20

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Papa_Bär
Beiträge: 310
Registriert: Do 2. Apr 2015, 01:00
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Papa_Bär » Do 1. Aug 2019, 20:46

Matpflugi hat geschrieben:
Mi 31. Jul 2019, 20:59
Und sogar der "Tagesspiegel " will herausgefunden haben, dass die Vereinsführung definitiv im Fokus stünde, sollte eine Trendwende ausbleiben. Es wird gemutmaßt, dass die Geduld der Fans ihre Grenzen erreicht haben könnte.
Was mich betrifft, kann ich auf das Konjunktiv bereits verzichten....sagte ich zum Saisonende und sage ich auch heute. Nein...ich setze den Titel nicht voraus, aber unter den ersten 4 der Vorrunde will ich uns nicht nur hineingestolpert, sondern sicher stehen sehen.
Einen Neuaufbau, der sich von nun an über viele Jahre hinziehen kann, mag auch seinen Reiz haben, aber nicht für Leute im gehobenen Alterssegment ...da macht sich dann irgendwann Ungeduld breit.
Hart aber Herzlos...
Einen Neuaufbau kann man nicht in einem Jahr erreichen. Wenn man junge Leute einplanen möchte, dann braucht dies seine Zeit und geht nicht von heute auf morgen. Das ist ein Widerspruch in sich. Wobei ich in Jahnke und Hessler allerdings auch nicht die Leute für einen Neuaufbau sehe. Dietz habe ich leider noch nicht spielen sehen. Wenn ich mir allerdings die 4. Reihe mit Buschi, Jahnke und ´Dietz anschaue, sehe ich diese als nicht konkurrenzfähig an. Platz 4 wird man damit nicht erreichen. Die PPo sind vielleicht noch machbar. Mehr aber auch nicht. Kommen noch 2 bis 3 Verletzungen und längere Ausfälle dazu, hat man ein Riesenproblem. Einen der m. E. ein guter DEL Verteidiger werden kann, Maxi Adam, hat man nach Wolfsburg abgegeben,
Benutzeravatar
xTroublemakeRx
Beiträge: 2427
Registriert: Mi 16. Feb 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon xTroublemakeRx » Fr 2. Aug 2019, 00:31

naja auf das "könnte" "wird" etc. gebe ich nichts mehr drauf.
ein Trivellato wurde in ganz Berlin als "das Talent" geprießen. Als er ging war die GF doof etc. Was macht er jetzt? gurkt in Krefeld rum und das auch nicht sonderlich stark.
Jetzt schon auf die Truppe zu hauen ist unfair. Erst mal abwarten was Aubin aus der Truppe raus hollt und ob wieder einer wie damals Fischbuch über sein Level spielt.
im Sturm sind wir nun auch nicht sonderlich schlecht aufgestellt.
Abwarten und Tee trinken.
Tatanka
Beiträge: 12080
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Fr 2. Aug 2019, 08:33

Der "Fall" Trivellato als Beispiel für die fachliche Kompetenz der sportlichen Leitung? Das ist geradezu lächerlich! Wofür stünde dann der "Fall" Niederberger, der zum selben Zeitpunkt ebenso fadenscheinig abgeschoben wurde? Für eine faire Betrachtung sollte man schon alle Fakten berücksichtigen, aber eine faire Betrachtung war ja nicht in deinem Sinne, denn nur auf das absolute Minimum reduziert, paßt deine Argumentation.
Bei den Eisbären war man schlicht nicht bereit sich Nachwuchsspieler selbst ausbilden zu wollen. So sieht es aus!
Da setzte man lieber auf den "Typ" Haase, als achten Verteidiger. "100 Kilo, Scheibe raus". Der Herr Trivellato ist von der Anlage her vollkommen anders. Den hätte man spielerisch einsetzen müssen, auch im PP. Doch dafür hatte man ja seine Stars mit A-Lizenz. Deren Eiszeit zu beschneiden bringt schlechte Stimmung. Ein Haase stellt dahingehend keine Ansprüche, hält die Fresse und haut die Scheibe raus. Ein Arbeitstier, billig und anspruchslos. So wird in den sportlichen Etagen der DEL gedacht!
Es bleibt sicher spekulativ, wie sich ein Trivellato entwickelt hätte, wenn man ihn nicht nach Schwenningen, wo man ihn auch nur als achten Verteidiger gebraucht hat, abgeschoben und selbst ausgebildet hätte. Doch darauf hatte man schlicht keinen Bock und auch kein Konzept. Es gilt eine Halle zu füllen und zwar jetzt gleich und nicht in zwei Jahren.
Der Herr Haase ist inzwischen auch weg und wenn man weitblickend ausgebildet hätte, hätte man sich nicht in der vergangenen Saison darüber unterhalten müssen, wer da so in der Abwehr der Eisbären über das Eis schlittert.
In Krefeld scheint man übrigens mit dem "Gegurke" des Herrn Trivellato sehr zufrieden und ganz nebenbei erwähnt trägt dieser auch noch das C bei einem A-WM Teilnehmer, was auch etwas über seine charakterliche Eignung aussagt. Das hast du sicher nicht gewußt, richtig? Ist aber auch außerhalb des Eisbärenhorizonts und gerät schon mal aus dem Sichtfeld, wenn man sich auf den Tribünen verbal mit den gegnerischen Fans bekriegt.


@ Papa_Bär

Korrekt, ein Aufbau mit jungen Spielern erfordert Jahre. Doch wie viele Jahre wurden bei den Eisbären nach dem Abgang des Herrn Jackson und dem offensichtlich Nötigen konzeptionslos vergeudet?
Benutzeravatar
Pittiplatsch84
Beiträge: 2545
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Pittiplatsch84 » Fr 2. Aug 2019, 09:12

Wobei für mich der Ursprung schon in den Jackson Jahren lag, in denen man nur noch verwaltet hat und sein eingeschlagenes Konzept verlassen hat, ohne dieses an die neue Situation anzupassen.

Die Überlegung Spieler an andere Vereine zu verleihen, welche im Leistungsbereich zwischen DEL2 und DEL liegen, ist ja grundsätzlich keine schlechte Idee um sich breiter aufstellen zu können. Nur darf man dann die Spieler nicht einfach abschieben unter dem Motto: die machen das schon für uns. Die Vereine gehören gründlich ausgesucht, klare Vereinbarungen über Einsatzmöglichkeiten, die Spieler müssen weiter begleitet und betreut werden und ein ständiger Austausch mit dem aufnehmenden Verein stattfinden. Eigentlich sollte man dafür eine eigene Stelle im Verein schaffen und sie Leiter Spielerentwicklung nennen. :roll:
Tatanka
Beiträge: 12080
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Fr 2. Aug 2019, 09:57

Eine großartige Idee. Vielleicht liest man das ja bei den Eisbären und findet auch noch einen anerkannten Fachmann (ex-Spieler?) für so einen Posten, der das nötige Herzblut für den Nachwuchs und den Willen, diese Spieler entwickeln zu wollen, auch noch mitbringt. ;)
Benutzeravatar
Pittiplatsch84
Beiträge: 2545
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Pittiplatsch84 » Fr 2. Aug 2019, 10:02

Dann sollte er am besten noch einen Sohn haben der Eishockey spielt, damit man ein großes Talent gleich mal an den Club binden kann.
bärenhausski
Beiträge: 13012
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon bärenhausski » Fr 2. Aug 2019, 10:15

so etwas gibt es bei den Eisbären nicht :mrgreen:
optimismus ist nur ein mangel an information
Tatanka
Beiträge: 12080
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Fr 2. Aug 2019, 10:52

Gab es aber. Allerdings hatte dessen Sohn so viel Talent, daß er nicht lange bei den Eisbären geblieben wäre. ;)
Außerdem hatte das Konzept vom Vater auch noch einen entscheidenden Haken. Es kostete Geld. :D
Matpflugi
Beiträge: 834
Registriert: Di 4. Mär 2014, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Matpflugi » So 4. Aug 2019, 15:53

In aller Regelmäßigkeit (ausser in der letzten Saison)habe ich mir 2 frische Trikots zugelegt ( Heim und Ferne)
Es ist nicht so dass ich mir die 4 Euro pro Trikot, die es nun abermals teurer geworden ist, nicht leisten könnte, aber es ist einfach ein "Nö".
Diesen selbst auferlegten Drang nach jährlicher Preiserhöhung will und werde ich nicht mehr tolerieren!
Es geht hier um einen Plastikstofffetzen, der nahezu nichts kostet und allenfalls einen ideellen Wert hat.
90 Euro (für die älteren unter uns:Es waren mal 180 Mark!) ist für mich die absolute und gerade noch erklärbare Obergrenze mehr als ereicht !
Mehr geht nicht, mehr hole ich nicht raus, lieber Müller!!!
Friss dein Zeug selbst!
Links antäuschen , rechts vorbei!
:o
Maja
Beiträge: 418
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 18:54
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Maja » So 4. Aug 2019, 16:07

Mit Dauerkarte bezahlt man doch die 94€ gar nicht.
Sind doch dann ~ 75€.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste