Eisbären Kader 19/20

Probleme beim Einloggen? E-Mail an info@eisbaeren.de!
Benutzeravatar
7x Meister Gretzky
Beiträge: 5743
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Westeros
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon 7x Meister Gretzky » Fr 26. Jul 2019, 09:08

Kein Grund! Echt nicht! Die ewig erfolglosen Freezers haben damals einen mit "viel Erfahrung im Nachwuchsbereich" geholt. Die Eisbären aber bekommen jetzt einen "absoluten Nachwuchsexperten"!!!
U.N.V.S.U. + U.N.V.S.A.M. + U.N.V.S.P.P.
Tatanka
Beiträge: 12414
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Fr 26. Jul 2019, 10:24

Ich möchte einmal die fachliche Eignung des Herrn Molling außen vor lassen, denn ob er es schafft ein DNL-Team zu führen, wird die Zukunft zeigen.
Aber dieses ganze Geklüngel, dieser Filz, diese ehemaligen "Kampfgefährten"... Es ist nur noch zum kotzen. Während andere, ja sogar der DEB, verkrustete Strukturen aufbrechen, neue Wege, neue Einflüsse zulassen oder forcieren, schmoren die "Super-Eisbären" immer betonierter im eigenen Saft. Um in diesen Dschungel irgendwann mal wieder Luft reinzubringen, ist bildlich gesprochen eine Machete kaum noch ausreichend.
bärenhausski
Beiträge: 13791
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon bärenhausski » Fr 26. Jul 2019, 10:31

ich hatte schon vor längerer Zeit die weitere Freezisierung durch die Freezeure befürchtet
man ist auf gutem Wege
optimismus ist nur ein mangel an information
St
Beiträge: 2195
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon St » Fr 26. Jul 2019, 10:54

Tatanka hat geschrieben:
Fr 26. Jul 2019, 10:24
Um in diesen Dschungel irgendwann mal wieder Luft reinzubringen, ist bildlich gesprochen eine Machete kaum noch ausreichend.
Jetzt wirds ja richtig lyrisch. Dabei hattest Du gestern noch geschrieben : "Ich kann dem Treiben dieser sportlichen Leitung nur noch mit resignierendem Kopfschütteln begegnen."
Als Außenstehender und ahnungsloser Erfolgsfan, der zu den Deppen gehört, die auch dieses Jahr wieder die Halle füllen werden, frage ich mich und @Tatanka, welche Vita muss denn ein potentieller DNL-Trainer bei den Eisbären haben, um nicht den Tatbestand des Klüngels, des Filzes und des Schmorens im eigen Saft der "Super-Eisbären" zu erfüllen?
Tatanka
Beiträge: 12414
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Fr 26. Jul 2019, 11:39

Wenn ich dir das noch erklären muss, denn die Antwort liegt faktisch auf der Hand, dann gehörst du wahrhaftig zu den Deppen, die die Halle füllen. ;)
St
Beiträge: 2195
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon St » Fr 26. Jul 2019, 11:49

Du musst gar nichts erklären. Ich hatte ja nur höflich gefragt und zumindest mit dem einen oder anderen Alternativkandidaten gerechnet. Aber gut, so ist halt die Diskussionskultur in unserem Lande. Und dass ich zu den besagten Deppen gehöre, hatte ich ja schon in meiner Frage eingestanden. Also alles gut.
bärenhausski
Beiträge: 13791
Registriert: Fr 13. Apr 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon bärenhausski » Fr 26. Jul 2019, 12:18

Selbsterkenntnis ist der beste und meist einzige Weg zur Besserung
optimismus ist nur ein mangel an information
St
Beiträge: 2195
Registriert: Di 22. Feb 2011, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon St » Fr 26. Jul 2019, 12:19

Ich hab das begriffen. Du auch?
Fruddel
Beiträge: 32
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Fruddel » Fr 26. Jul 2019, 12:39

Man kann ja den jetzigen Weg gehen, aber wie bitte passt das mit den immer wieder postulierten Anspruch "Titelkandidat" oder "wenigstens TOP4" oder, noch etwas weniger, "direkte PO" zusammen?

Und es liegt ja nicht nur an diesem Jahr. In den letzten 6 Jahren waren die Ergebnisse ja nicht ausnahmsweise schlecht, sondern das war der Regelfall. 4x PPO sind eine mehr als deutliche Sprache, dass wir schon lange nicht mehr das sind was einige, Führungsetage inkl., glauben.

Und der Kader für dieses Jahr wird es mMn schwer haben, selbst diese Latte nicht zu reißen.

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
Tatanka
Beiträge: 12414
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

Re: Eisbären Kader 19/20

Beitragvon Tatanka » Fr 26. Jul 2019, 13:31

@ St
Kandidaten gibt es reichlich. Ich hätte mir zumindest jemanden gewünscht, der nicht mit dem schon als Gütesiegel gleichgesetzten "den kenne ich schon lange", "mit dem habe ich schon bei den Freezers oder bei xy zusammengearbeitet..." versehen wäre. Aber das allein ist ja scheinbar schon ein Prädikat von Qualität.
Dabei brauchen die Eisbären dringend neue Ansätze, neue Ideen, neue Wege und keinen alten Zopf!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste