Seite 44 von 76

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Di 7. Aug 2018, 09:24
von walser-17
@Muli
So romantisch die Vorstellung eines jungen Torhütergespanns auch ist, was ich zu dieser Saison sogar sehr begrüße. Aber bitte, ein Cüpper hat bei Weitem nicht die Leistungsstärke eines Vehanen. Dafür war Vehanen einfach zu gut und im Gegensatz dazu hat mir Cüpper in der letzten Saison zu viele Schwächen im Positionsspiel offenbart. Fangquote hin oder her. Von daher hoffe ich aber, dass Cüpper und Franzreb an ihren Aufgaben wachsen!

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Di 7. Aug 2018, 11:56
von Cormier
Mir wird sowieso viel zu viel zu über Cüpper geredet. Ich hoffe, dass Franzreb auch einige Spiele bekommen wird. Ich sehe den Kader als nicht sehr problematisch an. Mit Cundari für Parlett haben wir uns gewaltig verbessert. Ranford und Smith werden Petersen vergessen machen. Einzig der eventuelle Abgang von Noebels schmerzt. Jaspers wäre für diese Saison die bestmögliche deutsche Alternative. Ich hätte mit ihm, der bisher bei jedem Verein überzeugt hat und letzte Saison in einem mittelmäßigen Team 17 Tore erzielt hat, überhaupt kein Problem.

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Di 7. Aug 2018, 13:12
von Senfstulle
Der Einwand, dass Jaspers in nem schwachen Team gespielt hat, ist wohl richtig und in Berlin wird er vielleicht noch ein zwei Tore mehr schießen. Richtig überzeugt, bin ich trotzdem nicht.
Ob nun Cüpper oder Franzreb. Keiner kann Vehanen 1:1 ersetzen. Dazu hat er einfach viel zu stark gespielt! Ich denke, dass man anfangs der Saison beide regelmäßig spielen lässt und beobachtet, wer sich durchsetzt.

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Di 7. Aug 2018, 16:45
von 7x Meister Gretzky
Wäre nicht die erste Saison in der man dann halt 5 Tore schießen muss für einen Sieg wenn der Gegner 4 macht. Von mir aus...

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Mi 8. Aug 2018, 09:58
von JrMember
Vor “Superkrupp“ war das auch eigentlich eher unser Spiel.

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Mi 8. Aug 2018, 10:14
von Tatanka
walser-17 hat geschrieben:
Fr 3. Aug 2018, 16:00
Man kann doch keinem Spieler seine Träume verübeln, ob nun realistisch oder eben nicht.
Die Träume verübelt ihm auch niemand. Allerdings werden hier die Chancen diese Träume umsetzen zu können von seinem Potential her als eher gering bewertet und das sollte durchaus legitim sein!

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Di 14. Aug 2018, 18:55
von anath
Herrjeh, man kann doch nicht im Ernst von Cüpper oder Franzreb erwarten, daß sie jetzt schon halten wie Vehanen! Wer Nachwuchs fördern will der muß auch mal mit einem oder zwei jungen Torhütern leben können. Wir haben zwei gute junge Torhüter und damit, daß sie (noch?) nicht Weltklasse sind kann ich gut leben. Kann sich die Mannschaft eben nicht drauf verlassen, daß der Goalie es schon irgendwie raus reißen wird. Na und?

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Mo 20. Aug 2018, 21:43
von JrMember
Vincent Hessler wurde mit zwei weiteren Spielern weiter nach Hamburg verliehen. Wie er sich in der Oberliga weiter entwickeln soll, weiß wohl nur unsere eigens dafür angestellte Fachkraft.

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Di 21. Aug 2018, 12:02
von anath
Das Turnier in Pardubice spielt ja hier im Fanboard keine Rolle, aber wer dort war, der hat Positives gesehen. Immerhin wurde Franzl zum MVP des Turniers gewählt und ich finde, das war durchaus verdient. Und was der Rest der Truppe geboten hat war auch nicht von schlechten Eltern. Nein, kein sonderlich filigranes Hockey, aber kämpferisch, mit Willen zum Sieg und Killerinstinkt vorm Tor des jeweiligen Gegners. Die Jungs haben nix anbrennen lassen, auch wenn die Passgenauigkeit nicht überwältigend war, wenn so mancher sich erstmal sortieren musste um sein Plätzchen auf dem Eis zu finden. Ich bin sicher: Das spielt sich ein und wir werden in dieser Saison durchaus unseren Spaß mit dieser Mannschaft haben.

Re: Eisbären-Kader 18/19

Verfasst: Di 21. Aug 2018, 16:15
von 7x Meister Gretzky
Wurde alles im Weißwasser-Fred auf X-Seiten groß und breit duchgekaut :mrgreen: Es ist momentan noch etwas ruhig im Board, wird daran liegen das bei diesem Wetter die meisten Fans noch selbst bis tief in die Nacht Eishockey spielen.