GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Stöpsel
Beiträge: 429
Registriert: Di 22. Jul 2003, 01:00
Wohnort: Hamburg-Bergedorf
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Stöpsel » Di 21. Jun 2005, 17:31

Muss jetzt auch noch mal was dazu sagen.
Also ich finde den vorschlag von Pitti nicht schlecht.
Würde es aber so machen. 1.Handspiel=gelbe Karte
2. Handspiel=gelb/rot.
Diser Spieler ist dann für dieses spiel ausgeschieden. Es darf aber mit 5:5 weitergespielt werden. Vorausgesetzt das Team hat Auswechselspieler dabei.
FANATICer
Beiträge: 3682
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 01:00
Wohnort: Treptow
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon FANATICer » Di 21. Jun 2005, 20:06

Nochmal die Frage: Warum sollte ein Handspiel nicht erlaubt sein solange es kein Pass ist oder ein Tor verhindert???
FANSEIN ist nicht verboten
Robert P
Beiträge: 12239
Registriert: So 19. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Robert P » Mi 22. Jun 2005, 09:07

Das Spielgerät ist doch der Schläger, oder? Bild
yes
Pittiplatsch
Beiträge: 3087
Registriert: Mo 19. Mär 2001, 01:00
Wohnort: Vor den Toren des Wellblechpalastes
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Pittiplatsch » Mi 22. Jun 2005, 16:33

Zitat:
Original erstellt von Stöpsel:
1.Handspiel=gelbe Karte
2. Handspiel=gelb/rot.
Diser Spieler ist dann für dieses spiel ausgeschieden. Es darf aber mit 5:5 weitergespielt werden. Vorausgesetzt das Team hat Auswechselspieler dabei.

Ich bin aber zusätzlich dafür, daß es nach einem Handspiel, durch welches ein Tor verhindert wurde, Penalty gibt. Desweiteren bedeutet Handspiel Ballverlust.
Als Handspiel sollte nur gelten, wenn die Hand zum Ball geht (absichtlich).
Stöpsel
Beiträge: 429
Registriert: Di 22. Jul 2003, 01:00
Wohnort: Hamburg-Bergedorf
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Stöpsel » Mi 22. Jun 2005, 19:11

Ja so war es ja vorher auch gewesen.
Handspiel im Torraum = Penalty.

Wollte nur mit den gelben Karten das ewig der hohe Stock zum Einsatz kommt unterbinden.
So merken es sich die Spieler eventuell.
Tatanka
Beiträge: 12065
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Tatanka » Do 23. Jun 2005, 01:44

Ich finde, die Regel sollte wie beim Eishockey gehandhabt werden. Alles andere bringt nur unnötig viele Diskussionen (erste oder zweite Gelbe? Arm, Unterarm oder am Schläger und die Hand dahinter?) und verkompliziert das Ganze nur. Und die Regeln beim Hockey wird doch wohl jeder kennen, oder? Bild
Tatanka
Beiträge: 12065
Registriert: So 15. Jun 2003, 01:00
Wohnort: Berlin-Ost
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Tatanka » Do 23. Jun 2005, 01:46

Zitat:
Original erstellt von Meister Robert:
Das Spielgerät ist doch der Schläger, oder? Bild
Und genau deshalb dürfen, wie beim Eishockey, Tore auch nur mit selbigen erzielt werden. Bild
FANATICer
Beiträge: 3682
Registriert: Mo 14. Okt 2002, 01:00
Wohnort: Treptow
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon FANATICer » Do 23. Jun 2005, 08:25

Hoher Stock = Handspiel??? Bild Bild Bild

Find auch solange es kein Handpass ist oder ein Tor verhindert wird, sollte man egal wann und wo die Hand nutzen dürfen Bild
FANSEIN ist nicht verboten
Killernarbe
Beiträge: 1640
Registriert: Do 4. Jul 2002, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Killernarbe » Mo 27. Jun 2005, 23:46

nun werde ich hier auch mal meine meinung kund tun.

ich denke, dass handspiel nur bestraft werden sollte, wenn damit ein gegentor verhindert wird. in diesem fall sollte es einen penalty geben.
ansonsten sollten handpässe verboten werden und mit einem einfachen freistoss für das gegnerische team geahndet werden. eine ballannahme mit der hand halte ich für ok, wenn man danach selber den puck mit dem schläger berührt. (wie beim hockey ebend, nur dass ich handpässe im eigene drittel halt auch verbieten würde)
mit dem fuß ist die regel ja ähnlich und sogar noch lockerer und wie hieß es so schön: das spielgerät ist der schläger! insofern zählt dieses argument beim handspiel nicht!

ansonsten fallen mir keine weiteren regelveränderungen ein. ich denke, dass man das spiel so einfach wie möglich gestalten sollte.
Pittiplatsch
Beiträge: 3087
Registriert: Mo 19. Mär 2001, 01:00
Wohnort: Vor den Toren des Wellblechpalastes
Kontaktdaten:

GASAG-CUP: Diskussionen usw...!

Beitragvon Pittiplatsch » Mi 29. Jun 2005, 01:11

Zitat:
Original erstellt von Killernarbe:
ich denke, dass handspiel nur bestraft werden sollte, wenn damit ein gegentor verhindert wird. in diesem fall sollte es einen penalty geben.

Zusätzlich sollte es in diesem Fall die gelbe und im Wiederholungsfall die rote Karte geben.
Den Rest könnte man so machen, wie Du vorgeschlagen hast.

Was ist eigentlich bei Foulspiel?
Gibt es da adäquat dem Fußball die gelbe, gelb-rote und rote Karte?
Welche Folgen haben diese?
Vorschlag: Fußballregeln; 2. gelbe Karte im Turnier = nächstes Spiel gesperrt; gelb-rote Karte = Spielausschluß, darf aber beim nächsten Spiel wieder spielen; rote Karte = Spielauschluß und ein Spiel Sperre (bei grob unsportlichem Verhalten und Gefährdung der Gesundheit des Gegenspielers Ausschluß vom Turnier).

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste