Rosenheim und Mario

Micha88
Beiträge: 18
Registriert: Mo 20. Sep 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Micha88 » Mo 6. Dez 1999, 18:28

Rosenheim war toll und am tollsten war, daß die Fans sich um sich selbst gekümmert haben.
Was wäre wohl passiert - wenn wir uns auf gewisse Leute verlassen hätten, die sich ja eigentlich ein bischen um das Wohl der Fans kümmern sollen.
Es ist o.k. Mario, wenn Eisbärenfans die Initiative ergreifen und ein tolles Wochenende organisieren und wenn dann 85 Fans

doch recht zufrieden wieder nach Hause gefahren sind.
Toll, daß wir Dich wenigstens zum Spiel mal gesehen haben. Ansonsten hat es Dich wohl nicht sonderlich interessiert was da so abgeht. Ist ja auch bequemer in einer Pension mit ausgewählten Leuten zu feiern, als sich einer eventuellen Diskussion mit einfachen Fans vielleicht mal wieder was nicht ganz so freundliches an zu hören.
Am tollsten war aber, wie Du Dich so um die eine Aufgabe gekümert hast, die Dir Tscherno frecherweise überlassen hat.
Es ist schon ein fettes Ding, wenn man mal so schnell vergißt, daß da 3 Busfahrer irgendwo in den Bergen in der Kälte stehen und darauf warten, von jemanden ins Hotel gefahren zu werden. Aber Du mußtest ja auch nicht mit übermüdeten Busfahrern die Heimfahrt antreten.
Mario - ich versuche schon sachlich zu bleiben - aber hier kann ich nichts anderes sagen als Das war Scheiße!!!
Und dann hätte ich da noch ne Frage.
Vielleicht kannst Du da gar nicht so sehr was dafür aber als Fanbeauftragter könntest Du das vielleicht auch mit dem Verein klären.
Sind eigentlich Fans, die nicht mit Müller-Reisen auf Tour gehen weniger Wert.
Da sind ca. 100 Fans in Rosenheim und Ihr wußtet, daß es dort durchaus nicht unnormal ist, daß es mal zu etwas ärger kommt.
Warum waren eigentlich keine EHC-Ordner im Stadion? Ich denke das hätte vielen ärger verhindern können. Ist es wirklich so, daß die Fanordner des EHC nur zum Einsatz kommen, wenn Müller-Busse fahren? Ich war jdenfalls stinksauer, daß wir der ja nicht ganz unberüchtigten Rosenheimer Ordnungsmacht hilflos ausgeliefert waren. Nur so am Rande - wo warst Du eigentlich, als es darum ging, die Gemüter an der Bande wieder zu beruhigen.
Damit wir uns nicht falsch verstehen - wenn ich es richtig mitbekommen habe war der Auslöser für den ärger ein Eisbärenfan und kein Rosenheimer und das finde ich schon traurig - aber wenn unsere Ordner da gewesen wären hätten wir es eben als EHC intern klären können.
O.k. Mario - Du hast ja schon gehört, wie die Stimmung bei vielen von uns war als Du am Sonntag Nachmittag mit Robert telefoniert hast.
Ich sage es nur noch mal - gut daß es auch noch solche Fans wie Tscherno, Axel, Ralle oder Robert gibt, die sich bei der Organisation solcher Highlights den Hintern aufreißen, damit andere Fans und sie selbst natürlich auch solche tollen Erlebnisse haben können wie eben diese Rosenheimfahrt.
Ich bin eigentlich gar nicht gespannt, was Du mir darauf antworten wirst, denn sicher findest Du wieder lauter tolle Gründe, warum alles so kommen mußte. Lieber wäre mir gewesen Du hättest mal von Dir aus den Mut gefunden, Dich bei den Organisatoren und den Fahrern zu entschuldigen.
Viel Spaß auch weiter als unser Fanbeauftragter.
Micha

no
tscherno
Beiträge: 91
Registriert: Mi 28. Jul 1999, 01:00
Wohnort: 83098 Brannenburg Bayern
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon tscherno » Mo 6. Dez 1999, 20:50

Servus aus Bavaria
Ich freue mich,das ihr nach diesem Wochenende alle gut wieder nach Berlin gekommen seid.

Zu deinen zwei angesprochenen Problemen,kann ich wie folgt Antwort und damit Aufklärung leisten.Problem Mario - Busfahrer später.

Zu dem Thema ärger im Stadion folgendes.

1.Der für die Sicherheitskräfte im Stadion eingeteilte Polizist ist Mitglied der 2. Mannschaft des TSV Brannenburg,also auch einer der Mannschaft von Prien.

2.Die Provokation ging nicht von den Eisbären aus sondern von 5 Rosenheimer "Fans",die kurz vor Spielschluß sich vor dem Gästefanblock eingefunden hatten und dort provozierten.

(Mitglieder Fanclub Green Devils)

Als sich unsre Leute gegen diese Personen in gestenreicher verbaler Art gewehrt haben kamen Ordner dazu,die mit unangemessenen körperlichen Mitteln(Kopfnuß)

gegen die Eisbären vorgingen.

Nur aufgrund der dann schnellen Kommunikation mit der Polizei und das Sammeln unserer Fans konnte schlimmeres verhindert werden.

Der Fall wird auch durch die Polizei in Rosenheim weiterverfolgt,da der Ordner auch gegen Polizeibeamte tätlich wurde.

Hierzu aber noch zwei Fragen.

1.Mario wo warst du als deine Person zu Schlichtung gebraucht wurde.

2.Wie kann ein Ordner in der Kleidung des Ordnungsdienstes der Eisbären herumlaufen,sagen er besucht das Spiel als normler Fan,da er sich sonst beim Veranstalter als Ordner anmelden müßte und wo nachher der Tumult losging sich als Fanordner der Eisbären outet und den dicken Hermann macht.
Danke für das schöne Wochenende an alle die dabei waren.Das war der Prototyp und wir haben vor wieder etwas in der Art zu machen
Robert Ich 2,11m ja,aber nicht homosexuell aber 3,0 cm jetzt hab ich aber gekontert,fällt dir nichts mehr ein oder ?


Servus von 2,11m Tscherno
yes
Fanbeauftragter
Beiträge: 161
Registriert: Mi 21. Jul 1999, 01:00
Wohnort: 13158 Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Fanbeauftragter » Di 7. Dez 1999, 11:57

Ich möchte hier auch nur noch einmal einige Dinge klarstsellen. Ich habe auch das handballspiel mit den anderen besucht. danach habe ich tscherno noch 1 Stunde durch die Stadt gefahren um einige Dinge zu klären. Auch wurden einige die kein Geld mehr hatten von den Leuten die mit dem Kleinbus angereist waren zur Bank gefahren damit sie wieder Geld hatten. Dabei bin ich dann letztendlich so viel umher gefahren das ich es leider nicht mehr geschafft habe mit dem restdiesel auf den Berg zu kommen. Ich hatte mich nähmlich noch entgegen der Entscheidung meiner Mitfahrer dazu bereit erklärt eure Busfahrer mit runter zu nehmen. Nachdem der Bus angehalten hatte und wir erklärt hatten keinen Diesel mehr zu haben hat es dann ohne eine klärung des Problems jemand vorgezogen die Türen des Busses zu schließen und abzufahren. So standen wir mitten im Wald ohne Diesel und ohne das jemand von uns gewußt hätte wie es weitergeht. Wir sind dann mit dem Letzten Tropfen noch wieder bis Brannenburg gekommen. Dort hatten aber beide Tankstellen kein Licht mehr an und wir blieben im Gasthof zur Post. Sonst wäre ich sogar noch einmal nach oben gekommen um eure Fahrer abzuholen. Ich hatte aber nicht die Aufgabe mich um eure Busfahrer zu kümmern denn ich war selbst fahrer und verantwortlich für die Fans die bei mir mitgefahren sind.


So nun zum Stadion: Leider hat man nur 2 Hände. Wir ware 2 Ordner und eine Ordnerin. Alle von uns haben versucht die Situation mit zu beruhigen. Sicher wäre es gut wenn mehr Ordner dabei gewesen wären. Aber leider ist es so das kein Bus zum Spiel gefahren ist der dann Ordner hätte mitnehmen können. Aber das sich keiner der Ordner in Rosenheim um etwas gekümmert hat entspricht nicht der Wahrheit.
yes
Charlie
Beiträge: 12
Registriert: Mi 15. Sep 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Charlie » Di 7. Dez 1999, 15:38

ähh... Ich hätte mal ne Frage am Rande dazu.

Wirklich ganz ohne die Absicht, provozieren zu wollen, würde ich gerne mal wissen, warum es bei Euch üblich ist, Ordner mitzunehmen? Und nicht nur mitzunehmen, scheinbar werden sie ja vehement gefordert.

Die Idee an sich finde ich ja nicht schlecht, aber wirkt das nicht ein wenig bedenklich? Es hört sich fast so an, als könnten einige Fans sich nicht zusammennehmen und hoffen darauf, daß irgendjemand da ist, der sie beruhigt, wenn sie mal ausklinken...

Wie gesagt: das soll echt keine Provokation sein, aber nachdenklich macht mich das schon...
yes
Micha88
Beiträge: 18
Registriert: Mo 20. Sep 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Micha88 » Mi 8. Dez 1999, 11:48

Und wieder hat nur einer Recht - schade, aber es war nicht anders zu erwarten.
no
Scorer
Beiträge: 9
Registriert: Do 10. Jun 1999, 01:00
Wohnort: Berlin, Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Scorer » Mi 8. Dez 1999, 12:55

Habt ihr wirlich im Ernst etwas anderes von MArio erwartet??? *kopfschüttel*
yes
Torsten
Beiträge: 181
Registriert: Di 14. Sep 1999, 01:00
Wohnort: 13055 Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Torsten » Mi 8. Dez 1999, 13:36

Zu Mario sag ich jetzt mal lieber nichts - offenbar gibt es da doch recht unterschiedliche Versionen und Meinungen. Da soll sich halt jeder sein Urteil selbst bilden...
Zu Charlie:

In der fraglichen Situation in Rosenheim, wo Ordner der StarBulls lieber munter mit einigen Rosenheimern mitprügelten, anstatt die Situation zu beruhigen, wären unsere Ordner sicher als Deeskalation die bessere Lösung gewesen. Man kennt sich halt, weiss wer in welcher Situation am besten zu beeinflussen ist, und kriegt nach aller Erfahrung solche Dinge wie Rosenheim schnell und effektiv in den Griff _ohne_ aufeinander einzuprügeln. Am Sonntag wären unsere Ordner mit Sicherheit ein guter Schutz gegen einige, wenige ausrastende Rosenheimer - Verlieren scheint deren Sache nicht zu sein - gewesen. Die meisten Rosenheimer Ordner haben in dieser Beziehung jedenfalls m.E. völlig versagt und sind damit ihren Aufgaben nicht nachgekommen.

Wohlgemerkt, ich habe in Rosenheim sowohl nette Fans, als auch anständige Ordner kennengelernt und mich auch gut unterhalten. Leider traf das aber nicht auf alle zu.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Situation unter Mithilfe Rosenheimer Ordner nicht das erste Mal eskaliert ist. Sollte einem auch mal zu Denken geben.
Torsten
"Einmal ein Eisbär - Immer ein Eisbär!"
no
Fanbeauftragter
Beiträge: 161
Registriert: Mi 21. Jul 1999, 01:00
Wohnort: 13158 Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Fanbeauftragter » Mi 8. Dez 1999, 16:29

Robert unterstelle mir hier keine Dinge die ich gesagt habe. Es gab auf deinem bus einige Fans die sich bitter bei mir beklagt haben das sie für 50 DM auf dem Fußboden übernachten müssen. Ich hätte auch ein wenig mehr von dir erwartet. Ich bin den ganzen Tag auch für deinen Bus umhergefahren. als ich dann am Ende im Wald stand ohne Diesel ist dein Bus abgefahren und hat mich und weitere Fans stehengelassen nach dem Motto "Pech das die keinen Sprit mehr haben". Ihr hattet es nicht einmal nötig noch Bescheid zu sagen was nun weiter passiert. Mir ist auch zu Ohren gekommen das du bescheid wußtest das wir ohne Diesel hinter deinem Bus standen. Das wäre dann entgegen deiner Aussage du weißt nichts darüber. ich möchte mich hier nicht reinwaschen. Ich habe diese fahrt weder geplant noch durchgeführt. Also muß ich mich auch nicht für etwas verantwortlich fühlen was nicht geklappt hat. Ich stelle mich gern der Diskussion über diese Fahrt. Was die Finanzen dieser Fahrt betrifft mische ich mich nicht ein. Ich sage dir aber schon jetzt voraus das sich dazu bestimmt noch einige andere äußern werden.

Mario
yes
Fanbeauftragter
Beiträge: 161
Registriert: Mi 21. Jul 1999, 01:00
Wohnort: 13158 Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon Fanbeauftragter » Mi 8. Dez 1999, 16:31

Robert aber wenigstens hast du den Bus noch so lange warten lassen bis das Bier umgelagert war. Danke.

Mario
yes
CuJo
Beiträge: 51
Registriert: Mi 7. Jul 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Rosenheim und Mario

Beitragvon CuJo » Mi 8. Dez 1999, 19:15

ICH WARTE HIER NOCH EIN WENIG UND DANN WERDE ICH EINMAL MIT EIN PAAR FACTS AUFWARTEN. ROBERT MÖCHTEST DU GERN FANBEAUFTRAGTER SEIN? ODER WARUM HETZT DU HIER NUR RUM?
no

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste