Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

preusse1
Beiträge: 154
Registriert: Mo 27. Sep 1999, 01:00
Wohnort: 12345 Berlin
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon preusse1 » Fr 14. Jul 2000, 23:05

Die neue Idee des Senates schlägt ja wohl alle Rekorde! Nun ist Eishockey also nicht mehr förderungswürdig in Berlin! Die Folge: Hallen-Mietforderungen steigen um 400%!
Ich finde, es ist ein Punkt erreicht, wo wir GEMEINSAM irgendeine Reaktion organisieren sollten, um die Verantwortlichen im Senat etwas unter Druck zu setzen und ihnen zu zeigen, dass Eishockey sehr wohl "förderungswürdig" ist und die Fans eine nicht zu verachtende Anzahl von WäHLERN ist!
Wir sollten hier mal Möglichkeiten hierzu erörtern!
preusse1
yes
Iwan
Beiträge: 1408
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: Eberswalde
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon Iwan » Fr 14. Jul 2000, 23:24

Das ist ja wohl totaler Unfug. Erstens ist der Erhalt der Hallen viel teurer als die Miete. Zweitens handelt es sich um GmbHs , warum soll eine Eishockey GmbH vom Senat Vorzugspreise erhalten, wärend andere Wirtschaftsunternehmen dicht machen müssen , wenn sie die Miete nicht mehr zahlen können. Drittens wozu soll ein Sportclub förderungswürdig sein, der dutzendweise ausländische Profis anheuert und ihnen das Geld hinterherwirft.
...und überhaupt was zuckt ihr Preussen euch denn überhaupt , wenn ihr den salary cap nicht einhaltet, dann solltet ihr doch auch genug Geld für die Miete haben !
BigCap
Beiträge: 36
Registriert: Di 23. Nov 1999, 01:00
Wohnort: 12103 Berlin(W)
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon BigCap » Sa 15. Jul 2000, 00:21

Hy Iwan,

ich denke, es geht nicht darum, irgendwelche Cups einzuhalten oder um wirtschaftliche Unternehmen zu unterstützen, sondern lediglich darum, daß diese Erhöhung der Mieten für alle eine Sauerei darstellt (auch in der freien Wirtschaft sind Erhöhungen um 400% nicht die Regel...)

Hinter den GmbHs stehen Nachwuchsteams, die es allemal verdient haben gefördert zu werden. Die Ausländerfrage hier zu diskutoeren hat keinen Sinn! Aber woher der Nachwuchs kommen soll, ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Da beide Vereine hier vorbildliches leisten, kann Berlin wohl nicht daruf verzichten...

Oder kannst Du Dir Berlin ohne Eishockey vorstellen???

Ich finde die Idee nicht so schlecht. Da nun unsere beiden Vorstände endlich mal gemeinsame Sache machen, müßte es doch möglich sein, auch die Fans mal für EIN Ziel zu mobilisieren...
[Diese Nachricht wurde von BigCap am 14-07-2000 editiert.]
no
Iwan
Beiträge: 1408
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: Eberswalde
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon Iwan » Sa 15. Jul 2000, 00:29

Zahlt doch höheren Eintritt , dann hat die GmbH auch mehr Geld oder heult euch doch bei Banghard aus , bei dem spielen doch Millionen keine Rolle. Demonstrieren und nach Staatsknete schreien , wenn man sich jahrelang mit Billigmieten durchgeschlaucht hat , darüber lachen die Politiker nur , zu recht .
Steff
Beiträge: 7
Registriert: Mo 13. Dez 1999, 01:00
Wohnort: 13359 Berlin
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon Steff » Sa 15. Jul 2000, 02:31

Den salary cap haben wir mit sicherheit eingehalten! Eure überteuerte Mannschaft war bestimmt nicht billiger als unsere. Aber das könnte bald sowieso keine Rolle mehr spielen, weil ein Team mit guten Spielern können wir uns beide nicht mehr leisten wenn der Senat das Ding durchzieht!!! Na ja, dann können wir uns ja im Kampf um den Abstieg noch packende Derbys liefern. Also ich denke schon das die Lage des Berliner Eishockeys ziemlich angespannt ist. Und das dem Senat mal jemand in den hintern treten muß (ob jeder für sich oder zusammen) steht ja wohl außer Frage.
Preussische Grüße und Take care

stefan
no
The Glob
Beiträge: 52
Registriert: So 30. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon The Glob » Sa 15. Jul 2000, 05:02

@iwan: Warum müssen Herta und Alba nicht für die wahren Kosten für die Nutzung Ihrer Sportstätten aufkommen?

Warum ist also Fußball förderungswürdig und Eishockey nicht?
@iwan: Wenn Du so sehr für deutsche Spieler bist, warum schreibst Du dann auf Deiner Seite das Du es gut findest wenn sich Merk verletzt und nicht spielt?
@alle: Ist denn ein Brandl viel billiger als ein Cowie?
Müssen wir nicht, wenn wir wollen, daß die Vereine für die wahren Kosten der Hallennutzung aufkommen, auch für die wahren Kosten unserer Besuche aufkommen?




[Diese Nachricht wurde von The Glob am 15-07-2000 editiert.]
PreussinSteffi
Beiträge: 1130
Registriert: Do 24. Feb 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon PreussinSteffi » Sa 15. Jul 2000, 07:18

Was ich nur merkwürdig finde, dass Hertha oder Alba auch nicht mehr zahlen müssen, sondern nur wieder der Eishockeysport drunter leiden muss..... Auf Fussball wird natürlich mal wieder Rücksicht genommen, aber das es auch noch andere Sportarten gibt, das is den Leuten auch egal...
PreussinSteffi
Beiträge: 1130
Registriert: Do 24. Feb 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon PreussinSteffi » Sa 15. Jul 2000, 07:19

Hm, vielleicht hätte ich erstmal den Beitrag von Glob lesen sollen, denn er schreibt ja genau das gleiche, aber es is halt spät oder früh und ich kann dann ja auch nur noch ihm zustimmen bzw ihr Bild
ICEOLLI
Beiträge: 724
Registriert: Fr 14. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Stadtrand im Osten von Berlin
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon ICEOLLI » Sa 15. Jul 2000, 08:39

Des Deutschen liebstes Kind, ist nun mal der Fussball. Da kannst Du machen was Du willst. Siehe Olympiastadion, Jahnsportpark etc..
Iwan
Beiträge: 1408
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: Eberswalde
Kontaktdaten:

Jetzt reichts! Das geht uns alle an!

Beitragvon Iwan » Sa 15. Jul 2000, 11:14

Man war ja mal so furchtbar stolz drauf , dass man jetzt GmbH ist , super professionell und modern (Vereinsmitglieder haben nichts mehr zu sagen , nur noch die Gesellschafter). Pech gehabt !
Das hat man nun davon.
Überhaupt warum die Aufregung , vier oder fünf teure Ausländer (oder Edeldeutsche wie Merk) nach Hause schicken und Junioren einsetzen , schon hat man die Miete wieder raus.
--- Alba zahlt nicht nach dem Sportstättengesetz , da sie an einen privaten Betreiber zahlen und die BL-Mannschfat von Hertha zahlt auch den gleichen Tarifsatz wie die Eishockeyvereine , da der Profifußball auch nicht förderungswürdig ist.
Ihre Nachwuchsabteilungen sind e.V. genau wie die Juniors und jüngeren vom EHC , die müssen auch nicht mehr zahlen nach der neuen Regelung.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast