Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

ICEOLLI
Beiträge: 724
Registriert: Fr 14. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Stadtrand im Osten von Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon ICEOLLI » Sa 3. Jun 2000, 21:58

Abwanderung von Kuhn ist relativ, da Kuhn sich schon zu Saisonbeginn bei Union etablierte. Desweiteren weiß ich aus Insiderkreisen noch andere Sachen, die ich hier nicht nennen will, weil ich sie nicht bestätigen kann. Naja Iwan, ich denke mal die Zukunft wirds zeigen. Eishockey und Fussball sind für mich zwei verschiedene Aspekte.
Goon
Beiträge: 211
Registriert: Sa 11. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon Goon » So 4. Jun 2000, 11:50

Ich sehe das ein wenig anders. Bei uns nebenan sind wahrscheinlich auch seht fähige Köpfe an der Macht. Wenn der EHC nich jetzt die Notbremse zieht vergraulen sie noch mehr Stamm Publikum. Wenn ich mir die Namen der neuen Spieler ansehe weiß ich jetzt schon wohin der Weg führt. Ich bin nicht unbedingt für Union , aber auch nicht dagegen. Aufstieg ist einfach Pflicht.
no
Strolchus
Beiträge: 22
Registriert: Sa 15. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Berlin-Hohenschönhausen
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon Strolchus » So 4. Jun 2000, 13:03

Guten Morgen! (Mitten in der Nacht!)
Als nicht Union-Fan finde ich es sehr gut wenn der Verein aufsteigt.

Ist mir lieber, als das weinrote Gelumpe von nebenan.
Und unser Verein ist selbst schuld, wenn die Fans woanders hingehen.

Würde dem Vorstand vielleicht mal die müden äuglein öffnen.
Also auf UNION, Ihr schafft es!

Ahlen und Pfullendorf haben sich schon die Punkte gegenseitig weggenommen!!! (1:1)
ICEOLLI
Beiträge: 724
Registriert: Fr 14. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Stadtrand im Osten von Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon ICEOLLI » So 4. Jun 2000, 15:51

Endlich ist die Diskussion in eine andere Ebene gelandet. Gott sei Dank....
Iwan
Beiträge: 1408
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: Eberswalde
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon Iwan » So 4. Jun 2000, 16:05

Kannst ja die [i]Diskussion[/i] nach http://www.unionfans.de verlagern.
Robert P
Beiträge: 12239
Registriert: So 19. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon Robert P » Mo 5. Jun 2000, 20:54

Und TEBE steigt ab... Bild
Oh, wie ist das schön...
RP
yes
Robert P
Beiträge: 12239
Registriert: So 19. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon Robert P » Mo 5. Jun 2000, 20:55

Stellt Euch vor, die hätten sich "sportlich"

für die 1. Bundesliga qualifiziert und finden sich von heute auf morgen im nichtbezahlten Fußball wieder! Bild
RP
yes
Mario
Beiträge: 7022
Registriert: Do 26. Jul 2001, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon Mario » Di 6. Jun 2000, 00:52

Pech gehabt. Wen scherts. Wie lautet da doch der bekannte Werbeslogan? "Schade, schade, schade". das wäre Ihr Preis gewesen.
We have a Dream... - Einmal ein Eisbär.... immer ein Eisbär......
ICEOLLI
Beiträge: 724
Registriert: Fr 14. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Stadtrand im Osten von Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon ICEOLLI » Di 6. Jun 2000, 09:39

Toll, jetzt wissen die auch endlich mal wie es so ist. Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Reiner
Beiträge: 17
Registriert: Do 4. Mär 1999, 01:00
Wohnort: 12587 Berlin
Kontaktdaten:

Union nur 1:1 zu Hause in der Alten Försterei

Beitragvon Reiner » Di 6. Jun 2000, 10:35

Ich bin kein Union-Fan.

Union war beim Hinspiel gegen Osnabrück eine Klasse schlechter. Dafür waren sie in Osnabrück die besseren und hätten weiterkommen müssen. Ich drücke Union die Daumen, daß sie den Aufstieg schaffen, weil

- ich Ostler bin,

- es eine Sauerei ist, daß der
Ostmeister nicht direkt aufsteigt

- es einfach geil ist, was Cottbus geschafft hat.

Daß Union Zuschauer vom EHC abzieht, finde ich lächerlich. Wer so schnell umschwenkt, auf den können wir auch verzichten. Diese Angst wird eher der blauweiße West-Fußballverein haben. Der hat es auch verdient. Außerdem: Ich war gegen Osnabrück seit langem wieder bei Union. Wenn man bedenkt, daß dieses Spiel wohl seit Jahren das wichtigste für Union war, war die
Stimmung unglaublich. Wer also wirklich zwischen Fußball und Eishockey bzw. Union und EHC schwankt und nur einmal beim EHC war, wird nie auf die Idee kommen, sich für Union zu entscheiden.

no

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast