Nicht mehr feierlich

Iwan
Beiträge: 1408
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: Eberswalde
Kontaktdaten:

Nicht mehr feierlich

Beitragvon Iwan » Mo 13. Dez 1999, 12:28

Man kann sich ja über den Schiedsrichter ärgern und bei Fehlentscheidungen auch ab und zu das eine oder andere Wort laut äußern. Ein Eisstadion ist ja kein Konzertsaal . Aber was bei den Juniors jetzt eingerissen ist , ist an Peinlichkeit kaum noch zu toppen .

Wenn der Gegner blitzsaubere Tore erzielt , an denen es nicht den geringsten Zweifel einer Fehlentscheidung gibt , wird der Schiri in einer Tour beleidigt . Wenn Strafen ausgesprochen werden , kommt ein Pfeiffkonzert und "Schiri Du A .... !"-Rufe.
Man kann zwar von eineigen der jungen Zuschauer nicht erwarten , daß sie schon über allzuviel Sachverstand verfügen , aber es gehört einfach nur gesunder Menschenverstand dazu sowas zu unterlassen . Und der sollte auch in dem Alter schon vorhanden sein .
Lachi
Beiträge: 49
Registriert: Mi 15. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Nicht mehr feierlich

Beitragvon Lachi » Do 16. Dez 1999, 14:18

Was will man aber anderes erwarten? Ich meine, und leider ist es so, haben die Juniors Sonntag abend zirka 1.000 soziale Problemfälle in der Halle. Wenn ich ein schulpflichtiges Kind von 14 oder 15 Jahren hätte, würde ich es wohl am Sonntag abend nicht mehr um diese Zeit vor die Tür lassen, sondern darauf bedacht sein, daß der Filius sich anständig auf den nächsten Schultag vorbereitet. Der EHC will mit, der m. E. sinnlosen Freikartenaktion, seiner sozialen Verantwortung gerecht werden. Ich denke, dies ist gründlich in die Hose gegangen. Zumal die Freikarten ja schon vor dem Stadion von den Kids für 2 DM verkauft werden.
yes
Eisdynamothoralf
Beiträge: 244
Registriert: Di 26. Okt 1999, 01:00
Wohnort: 10317,Berlin,Deutschland
Kontaktdaten:

Nicht mehr feierlich

Beitragvon Eisdynamothoralf » Do 16. Dez 1999, 22:34

Ja, ja, denen die Freikarten verkaufen, denen hauen wir aber auf die Finger! Außerdem scheint mir das Problem eher woanders zu leigen. Wenn ich sehe daß Halbwüchsige (geschätzt 9 Jahr alt) rauchen wie ein Alter, frage ich mich, wer hier versagt hat?! Die Eltern? Wohl kaum, auch wenn sie soziale Probleme haben mögen, gehen die Kinder tagsüber zur Schule, und ich glaube kaum, daß dort genügend Aufklärung über solche Sachen betrieben wird. Die andere Frage ist natürlich, ob die Kids das überhaupt verstehen, oder ob es nur "schick" ist, zu rauchen und bei uns einen draufzumachen!
no
Iwan
Beiträge: 1408
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: Eberswalde
Kontaktdaten:

Nicht mehr feierlich

Beitragvon Iwan » Fr 17. Dez 1999, 09:50

Das mit dem Rauchen bei den Juniors geht mir auch auf die Ketten , vor allem weil , wegen der Körpergröße die Zigaretten gut 20 cm tiefer durch die Luft geschwungen werden , was die Gefahr , daß man ein Loch ins Trikot gebrannt bekommt wesentlich erhöht .
Lachi
Beiträge: 49
Registriert: Mi 15. Dez 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Nicht mehr feierlich

Beitragvon Lachi » Fr 17. Dez 1999, 15:41

Wenn es mal nur das Rauchen wäre. Aber ein Großteil der Kids kommt ja meist schon HAckedicht zu den Spielen. Geschweige, was davor und danach sich in der Straßenbahn abspielt. Da stehen die Pimpfe in der Bahn und quarzen, saufen, haben die Schuhe auf den Sitzen und der Fahrer ist froh, in Ruhe gelassen zu werden. Nach den Spielen wir in schöner Regelmäßigkeit von der Polizei mindestens eine Bahn geräumt - aber Hauptsache wir haben über 1.000 Fans in der Halle.

Ich denke, andere Vereine in unserer Tabellenregion haben auch nur 300 Zuschauer und wenn ich mir so die reelen Zuschauerzahlen (also diejenigen, die wirklich zahlen) anschaue, sollten wir zufrieden sein. Mannheim z.B. hatte vor kurzem 85 Fans im Friedrichspark, na und.

Aber der EHC denkt ja immer noch, kommen viele Fans, kommen auch die Medien; dem ist aber leider nicht so.

Die Zeit des Booms bei den Juniors ist vorbei, das sollte man bedenken!
yes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast