Seite 1 von 1

Bambiniturnier

Verfasst: Di 28. Nov 2000, 00:46
von Radio Eiskalt
Hier ein kleiner Bericht vom Bambiniturnier am 25.11.2000.

Die Gastmannschaften trafen alle pünktlich zwischen 9.30 Uhr und 11.00 Uhr

ein.

Sie wurden von uns begrüßt und zu ihren Kabinen geführt.Jede Mannschaft wurde

mit Obst, Gemüse und Getränken versorgt.

Mit großer Begeisterung verfolgten einige Mannschaften das Training der

DEL-Mannschaft.
Nach der Eisbereitung durften alle Mannschaften gegen 11.15 Uhr zum Aufwärmen

aufs Eis.

Pünktlich um 11.30 Uhr ging es los.
Auf Feld A spielten die Young Capitals gegen den ESC Dresden, wobei die Young

Capitals das Spiel mit 4:1 gewannen.

Auf Feld B traten der EHC Neue Eisbären gegen den ETC Crimmitschau an und

gewannen das Spiel mit 4:0 Toren.
Nach einer kurzen Pause begann dann das nächste Spiel um 12.10 Uhr.

Auf Feld A spielten nun die Young Capitals gegen den Adendorfer EC.Die Young

Capitals gewannen auch dieses Spiel trotz vorherigem Rückstand von 0:3 noch

mit 7:3.

Auf Feld B traf der ETC Crimmitschau auf den ES Weisswasser und gewann mit

3:0.
Um 12.50 Uhr ging es weiter auf Feld A mit dem ESC Weisswasser gegen den ESC

Dresden. ES Weisswasser unterlag mit 3:4 Toren.

Auf Feld B setzten sich der EHC Neue Eisbären gegen den Adendorfer EC mit

12:0 Toren durch.
Um 13.30 Uhr gab es eine kleine Pause, das Eis ,mußte bereitet werden.
In der zweiten Runde spielten um 13.50 Uhr auf Feld A der ESC Dresden gegen

den EHC Neue Eisbären. Dieses Spiel ging mit 0:9 Toren an den EHC Neue

Eisbären.

Auf Feld B spielte der ETC Crimmitschau gegen die Young Capitals. Die

Mannschaften gingen mit einem Unentschieden von 4:4 vom Eis.
Ebenfalls mit einem Unentschieden ging das Spiel um 14.30 Uhr des ES

Weisswasser gegen den Adendorfer EC aus. Spielstand 3:3.
Nun folgte um 15.10 Uhr auf Feld A das Spiel EHC Neue Eisbären gegen die

Young Capitals.

Die Young Capitals unterlagen mit 0:5 Toren.
Auf Feld B siegte der ETC Crimmitschau gegen den ESC Dresden mit 6:5 Toren.
Nun folgte eine größere Pause zum Mittagessen und zur Eisbereitung.

Die Kinder der einzelnen Mannschaften gingen in drei Etappen zum Mittagessen

ins Restaurant. Es gab Nudeln mit Bolognesesauce und Lasagne. Fünf Mütter

unserer Bambinimannschaft kümmerten sich um die Essensausgabe.

Frisch gestärkt ging es dann in die letzten beiden Runden des Turniers.
Auf Feld A spielte der EHC Neue Eisbären gegen den ES Weisswasser. Auch

diesmal siegte der EHC Neue Eisbären, Spielstand 7:0.

Auf Feld B unterlag der Adendorfer EC dem ETC Crimmitschau mit 3:6 Toren.
Nun folgten die letzten beiden Spiele.
Auf Feld A gewannen die Young Capitals das Spiel gegen den ES Weisswasser mit

5:0.

Auf Feld B traf der Adendorfer EC auf den ESC Dresden und verlor das Spiel

mit 4:6.


Die Platzierung:

1. Platz EHC Neue Eisbären

2. Platz Young Capitals Berlin

2. Platz ETC Crimmitschau

3. Platz ESC Dresden

4. Platz Adendorfer EC

4. Platz ETC Weisswasser
Es wurden nur Siege, Unentschieden und Niederlagen gezählt. Das Torverhältnis

wurde nicht berücksichtigt, dadurch gab es zwei 2. Plätze und zwei 4. Plätze.


Um 18.00 Uhr fand die Siegerehrung statt.
Der DEL-Spieler Doug Derraugh überreichte zuerst dem jüngsten Kind jeder

Mannschaft ein Preussenbuch, eine Capitals-Anstecknadel und einen

Capitals-Aufkleber.

Schließlich erhielt der Kapitän jeder Mannschaft den wohlverdienten Pokal.
Es wurden noch Fotos von allen Mannschaften gemacht, dann gingen die Kinder

völlig kaputt vom Eis. Ein langer Turniertag war zu Ende.
Die Mannschaften aus Adendorf, Weisswasser, Crimmitschau und Dresden bekamen

noch belegte Brötchen für die Heimreise und dann ging es ab nach Hause.


Trotz einiger Improvisationen der Mannschaftsleitung war es aus aller Sicht

ein erfolgreiches Turnier. Wir bekamen den Zuspruch aller Mannschaften.


Die Mannschaftsleitung möchte sich hiermit nochmals ganz herzlich für die

zahlreiche Hilfe bedanken.

Denn ohne die tatkräftige Unterstützung des Fan-Clubs Preussens Kufenflitzer

und den Eltern der Bambinis sowie Deltef Minter, Zimie, Hübi,Willi und Almuth

wäre dies nicht möglich gewesen.


Bambiniturnier

Verfasst: Di 28. Nov 2000, 13:23
von Robert P
quote:Original erstellt von Radio Eiskalt:


Der DEL-Spieler Doug Derraugh überreichte zuerst dem jüngsten Kind jeder

Mannschaft ein Preussenbuch, eine Capitals-Anstecknadel und einen

Capitals-Aufkleber.


Die armen kleinen... Bild
Spass beseite.
Ein grosses "herzlichen Glückwunsch" an die Bärchis zum Turniersieg!!!
Weiter so.
Danke für diese umfangreiche Info.
Gute Nacht Euch allen...
Rob
[Diese Nachricht wurde von Robert P am 28-11-2000 editiert.]