Endlich mal ein Spielabbruch

Stoeffel
Beiträge: 5
Registriert: So 3. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Endlich mal ein Spielabbruch

Beitragvon Stoeffel » Mo 4. Sep 2000, 13:16

@Tomba la bomba
Ich bin kein Zuger ...
Dass Du dich aber als objektiver Fan bezeichnest ist wohl lachhaft ...

(zeige mir einen objektiven Fan!)



Angenommen der Schiri im Zug Spiel war tatsächlich eine Pfeife (was ich Dir gern abnehme), seit wann berechtigt das den Eure Spieler (in einem FREUNDSCHAFTSPIEL) ihren (in Deinen objektiven ?! Augen) "berechtigten Frust" am Gegner auszulassen ???
Stoeffel
Tomba la bomba
Beiträge: 1227
Registriert: Di 14. Mär 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Endlich mal ein Spielabbruch

Beitragvon Tomba la bomba » Mo 4. Sep 2000, 13:26

@Stoeffel

Ich schrieb der Frust war berechtigt, der Stockschlag war übel.

Das ist schon mal ein Zeichen das ich nicht unobjektiv bin.

Trotzdem verstehe ich nicht warum ihr hier im Fan-Forum rummotzt, das könntet ihr machen wenn unsere Fans eure auf die Nase boxen.

Da das aber nicht passiert ist verstehe ich euren Ton nicht.

P.s.Wo kommst du denn her?
Stoeffel
Beiträge: 5
Registriert: So 3. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Endlich mal ein Spielabbruch

Beitragvon Stoeffel » Di 5. Sep 2000, 02:04

@unicum99
Hat ja eigentlich nichts mit dem Thread zu tun, aber zu Deiner (provokativen) Bemerkung Bild
Ist es Pflicht auf Eurem Fanboard die eMail-Adresse zu veröffentlichen ? Bild

Falls ja, dann erwähnt das doch bitte im Profil oder bei der Registrierung !
Zu Deiner Information wieso ichs nicht getan habe ...
Nicht aus Feigheit ... nein, ich weiss aus meiner 7-jährigen Erfahrung im Internet Bild Bild , dass jede irgendwo veröffentlichte eMail-Adresse meine Mailbox noch mehr mit SPAM-mail überschwemmen könnte ... ehrlich gesagt mir reichen meine täglichen 5-10 eMails a la "Make $50,000 in 90 days by email".
Und in einem Diskussionsforum ist eine eMail-Adresse wohl auch nicht zwingend notwendig. Oder bin ich da etwa auf dem falschen Dampfer ? Bild


@Stephan

zu Genf ... über das Spiel Genf - Eisbären habe ich ehrlich gesagt nichts negatives (aber auch nichts positives) von Genfer Fans gesehen oder gehört. Im obigen Link schreiben zwei Genfer nur über das Spiel Zug-Eisbären ...
Das Spiel in Visp ist ja gemäss Dir fair verlaufen ...
Gruss Stoeffel
stephan
Beiträge: 6
Registriert: Mo 4. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Schweiz, 3974 , Mollens
Kontaktdaten:

Endlich mal ein Spielabbruch

Beitragvon stephan » Di 5. Sep 2000, 03:20

Lieber Stoeffel,
bitte glaube mir, das Spiel in Visp ist absolut fair verlaufen, ich hätte da von einer DEL-Mannschaft wesentlich mehr an Härte erwartet, um so entsetzter war ich über die Vorfälle in Thurgau und vor allem in Zug. Was ist da nur passiert, dass es soweit kommen konnte? Vielleicht unfähige Pfeifenheinis, oder doch die harte DEL-Spielweise....
Wie auch immer, danke für Deine Antwort,

Gruss - Stephan.
Jiri#15
Beiträge: 928
Registriert: So 16. Jul 2000, 01:00
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Endlich mal ein Spielabbruch

Beitragvon Jiri#15 » Di 5. Sep 2000, 10:32

Da ich beide Spiele live verfolgt habe kann ich dazu nur sagen das sie nicht unfairer als üblich waren.In Küssnacht war der Schiri scheiße,und in Kreuzlingen war es zwar ein hartes Spiel(teilweise durch die Unterlegenheit der Thurgauer bedingt,der berühmte Schritt zu spät u.s.w.)aber noch absolut im Rahmen
Die Philosophen haben die Welt nur unterschiedlich interpretiert;es kommt darauf an sie zu verändern
Elch der ältere
Beiträge: 7882
Registriert: Di 5. Sep 2000, 01:00
Wohnort: NO 55
Kontaktdaten:

Endlich mal ein Spielabbruch

Beitragvon Elch der ältere » Di 5. Sep 2000, 11:12

Hallo Leute,

als jemand der Küssnacht dabei war kann ich nur sagen: Entspannt Euch!

Das die "Mutti" so ausflippt ist nicht unbedingt zu entschuldigen, hat aber seine Ursachen im Spielverlauf und der grottenschlechten Leistung des Schiris. Ich möchte hier nicht Spieler von uns zitieren, was der Schiri den Spielern während des Spiels so an den Kopf geworfen hat....

Gerücht hin oder her - es zählen Fakten!
Bevor er sich Leask den Nüssli griff ist einiges an Stockfouls der Zuger gelaufen, sie sollten sich also nicht so aufregen wenn sie einer gewissen Härte nichts adäquates entgegen zu setzen haben als dann fies zu spielen und nach einer nicht schönen aber (leider) üblichen Auseinandersetzung das Weite zu suchen.

Über Verletzungen wurde bisher auch nur im Konjunktiv berichtet. Wenn es wirklich so sein sollte, ist es tragisch, gehört halt aber zum Risiko der Hockey-Spieler dazu!
Trotzdem Euch Schweizern sei gesagt: Der kleine Trip durch Euer Land hat uns sehr gefallen und es wäre schön wenn sich Vorbereitungsspiele der normalen Art wiederholen könnten!
Gruss und Dynamo allen Ambri Fans!
marco
Beiträge: 6866
Registriert: Di 5. Okt 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Endlich mal ein Spielabbruch

Beitragvon marco » Mi 6. Sep 2000, 01:41

Ehrlich gesagt, ich habe die Spiele in der Schweiz nicht gesehen und kann mir deshalb auch kein Urteil über diese Dinge erlauben.

Mag sein, daß dort provoziert oder benachteiligt oder gar beides wurde, jedoch sollten wir immer daran denken, daß ein schlechter Ruf bei den Schiedsrichtern und Empfindlichkeit gegenüber Provokationen uns 96/97 das Leben schwer und den Einzug ins Finale versaut haben. Und dies mit einigen Spielern, die heute noch in der Mannschaft sind.

Das Problem ist jedoch, daß wir in dieser Saison wohl nicht um das Finale spielen, sondern wohl hart um die Play-offs kämpfen müssen. Und das diese trotz aller Provokationen anderer Mannschaften nicht auf der Strafbank erreicht werden, ist ja wohl eine sehr alte Weisheit.
(Fünf Mark in das Phrasenschwein...)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste