Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Hockeygod
Beiträge: 2147
Registriert: Mo 31. Jan 2000, 01:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Hockeygod » Sa 20. Jan 2001, 00:22

wie die Eisbären diese Saisonleistung im nächsten Jahr noch unterbieten wollen.
Es wurde im letzten Sommer immer groß von einem "Konzept" gesprochen, ohne daß näher darauf eingegange wurde. Ich denke, ich habe es jetzt: "Jedes Jahr ein wenig schlechter." dürfte die Kernaussage sein.
Ich kann mich noch vage an einen Zeitungsartikel (Morgenpost) erinnern, wo Lee die Verantwortung für die verpflichteten Spieler übernommen hat. Nur die Konsequenzen wurden bis heute nicht gezogen.
OK, wenn ein Team eine Saison mal schlecht ist, kann das ein Ausrutscher sein. Dann aber ankündigen "das letzte Jahr wird sich GARANTIERT nicht wiederholen" und es wird fast noch schlimmer, das kann dann nicht mehr sein.
Die Verletzten können nicht als Ausrede herhalten, schlechte Spiel wurden vor der Verletzungsserie genauso absolviert, und andere Teams zeigen trotz Verletzten ansprechende Leistungen.
Unter den Leuten, die die Halle nach dem Spiel verließen hörte man zuhauf Sätze wie "Hier gehe ich nicht mehr hin!", darüber sollte man sich mal Gedanken machen und vielleicht mal Transparenz zeigen.
Denn den Fans muß ja gezeigt werden, daß sich die nächste Saison nicht gleich dieser gestaltet. Die gerade stattfindene Saison wurde als Kampf um die Play-Offs angekündigt, nur wenn ma ehrlich ist, der Kampf hat nie stattgefunden. Und ich denke, daß viele auch nicht mehr an die Wende zum Guten (was die nächsten Saisons betrifft) glauben und das kann man verstehen.
Wenn ich dann lese, daß Lee hier gerne Manager bleiben möchte, bin ich schon fast dabei rückwärts zu frühstücken, wie es mein Chemielehrer immer so treffend ausdrückte.
so, morgen dann mehr.
unicum99
Beiträge: 1175
Registriert: Fr 10. Mär 2000, 01:00
Wohnort: Grafing
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon unicum99 » Sa 20. Jan 2001, 00:41

Berliner Tagesspiegel 07.09.2000 von Claus Vetter und Sven Goldmann
Lorenz Funk und Peter John Lee im Streitgespräch über die neuen Machtverhältnisse in der Hauptstadt.


"Mein größter Fehler war, dass ich dich nicht entlassen habe!
Lorenz Funk (53, links) und Peter John Lee (44) führten 1998 die Berliner Eisbären als Manager und Trainer auf Platz zwei der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). In der vergangenen Saison trennten sich ihre Wege im Streit: Lee übernahm den Managerposten von Funk, der daraufhin zum Lokalrivalen Berlin Capitals wechselte.

Herr Funk, wissen Sie noch, wer Ihrem Arbeitgeber den abschätzigen Spitznamen Charlottenburger Kiezklub verpasst hat?
Funk: Na klar. Das war ich.
Das war vor einem Jahr, als Sie noch Manager der Berliner Eisbären waren. Jetzt haben Sie die Seiten gewechselt und kämpfen mit den Berlin Capitals gegen den Verein, den Sie groß gemacht haben.
Funk: Ja, das ist schon komisch. Ich habe schließlich neun Jahre lang hart gearbeitet für die Eisbären. Und erfolgreich.
Lee: Stimmt, der Lenz hat einen guten Job gemacht. Aber ...
Funk: Was aber?
Lee: Nun, wir wollen mal schauen, was du bei den Capitals auf die Beine stellst. Ich bin mir verdammt sicher, dass wir in dieser Saison besser sind als ihr.
Funk: Glaubst du wirklich? Dann müssen sich ein paar von euren Spielern aber mindestens um 50 Prozent steigern. Wenn die so spielen wie im letzten Jahr, dann kannst du das vergessen.
Lee: Das wirst du schon sehen.
Funk: Weißt du, warum wir vor euch landen werden? Weil wir mit Michael Komma den besseren Trainer haben.
Lee: Meinst du, Lenz, dass der Trainer darüber entscheidet, ob ihr gewinnt oder verliert? Ist ja auch egal, wir haben mit Glen Williamson auch einen guten Trainer...
einen völlig unbekannten Mann, von dem viele glauben, dass er in der DEL keine zwei Monate überlebt.
Lee: Unser ehemaliger Trainer Andy Murray, der jetzt die Los Angeles Kings in der NHL coacht, hat ihn uns empfohlen.
Im letzten Jahr waren Sie, Herr Lee, noch der Trainer bei den Eisbären. Danach haben Sie Herrn Funk als Manager abgelöst. Das ist schon eine pikante Situation.
Lee: Ich habe mit dem Lenz kein Problem.
Ein ganz normales Verhältnis also? Wann haben Sie denn das letzte Mal miteinander telefoniert?
Lee: Oh, das ist lange her, dafür haben wir keine Zeit.
Funk: Tja, Peter, so ein Manager-Posten macht halt eine Menge Arbeit. Weißt du, ich habe bis heute nicht erfahren, wie das bei den Eisbären gelaufen ist, wer da die Entscheidung getroffen hat, dass ich nicht mehr Manager bin. Ist das von eurem Besitzer, von der Anschutz-Gruppe ausgegangen?
Lee: Ich möchte hier nicht über Dritte reden. Die Anschutz-Leute sitzen nicht mit uns am Tisch.
Funk: Weißt du, was damals mein größter Fehler bei den Eisbären war? Dass ich dich nicht entlassen habe!
Lee: Hör auf, Lenz, das ist zu billig und unfair. Außerdem, wer hat denn in der letzten Saison die Mannschaft zusammengestellt, die keinen Erfolg hatte? Das war nicht ich, das warst du!
Funk: Ich will mich darüber jetzt nicht weiter mit dir streiten. Ich gehe als Besucher immer noch gern zu den Eisbären, warum auch nicht? Ich kann da mit erhobenem Haupt durchgehen, da freuen sich alle. Ich will Ihnen mal etwas sagen: Wenn es nach mir gegangen wäre, dann würden die Eisbären auch in diesem Jahr im Europapokal spielen.
Wie meinen Sie das?
Funk: Ganz einfach: Der Weltverband hat uns, als ich noch Manager bei den Eisbären war, das Angebot gemacht, für drei Jahre die Finalrunde des Continental-Cups auszurichten. Die Eisbären wären als Ausrichter automatisch qualifiziert gewesen. Aber du wolltest ja nicht, Peter.
Lee: Das sehe ich anders. Was ist denn das für ein Wettbewerb, bei dem du als Ausrichter automatisch mitmachen darfst? Wir waren im letzten Jahr 13. in der DEL, und trotzdem sollen wir für die Finalrunde des Europapokals gesetzt sein? Das versteht doch keiner.
Funk: Aber es geht doch um die Popularität, die man dabei gewinnen kann. Diese Chance habt ihr verschenkt.
Lee: Quatsch. Die Leute reden doch nicht über den verpassten Europapokal, die reden darüber, dass wir im letzten Jahr nicht die Play-offs erreicht haben.
Funk: Das musst du wissen. Ich will damit nur sagen, dass ich mich damals bei den Eisbären mit voller Kraft für den Klub engagiert habe. Das mache ich jetzt auch bei den Capitals.
Das geht so weit, dass Sie zur Not auch ins Gefängnis gehen würden ...
Funk: Sie meinen die Strafanzeige, die ich bekommen habe, weil ich unsere Spieler gegen das Verbot der Hallenleitung zum Training aufs Eis geschickt habe? Das war ein echtes Eigentor von den Herrschaften. So ein Schmarrn.
Aber ein sehr publikumswirksamer.
Funk: Ja, das stimmt. So blöd die ganze Geschichte mit dem Streit um den Nutzungsvertrag für die Eissporthalle für uns auch war, der Name Capitals stand ein paar Tage lang jeden Tag in ganz Deutschland in der Zeitung.
In negativem Zusammenhang.
Funk: Negativ ist das nur für Berlin. Und das ist ein schönes Eigentor für die Stadt. Ich weiß nicht, wer die Idee hatte, uns das Training zu verbieten, nur weil der Nutzungsvertrag für die Halle noch nicht unterschrieben war. Aber was solls, jetzt ist dieses Problem ja endlich vom Tisch.
Die Eisbären standen vor demselben Problem, aber sie haben die Forderungen des Senats viel früher akzeptiert. Dabei wollten Sie doch gemeinsam mit den Capitals gegen die neuen Verträge protestieren.
Lee: Jeder ist sich selbst der Nächste. Wir haben da eine andere Position. Unser Eigner, die Anschutz-Gruppe, will eine Mehrzweckhalle in Berlin bauen.
Funk: Da könnt ihr keinen Streit mit dem Senat brauchen. Ich weiß ganz genau, dass ihr auf Druck von Anschutz unterschrieben habt.
Lee: Noch mal, Lenz: Es sitzt keiner von den Anschutz-Leuten am Tisch, wir sollten nicht über Dritte reden.
Auch wenn Sie jetzt den Nutzervertrag unterschrieben haben - das Problem mit der Eissporthalle an der Jafféstraße bleibt. Sie wird abgerissen. Und dann?
Funk: Wenn die die Halle abreißen, werden wir auf jeden Fall in der Deutschlandhalle spielen. Jedenfalls für eine Übergangszeit, bis die neue Halle in Siemensstadt steht.
Eine große Halle für einen Klub, der dann auch zu Recht den Namen Capitals trägt? Über diesen Namen konnten Sie sich früher, bei den Eisbären, doch gar nicht oft genug lustig machen.
Funk: Alle Verantwortlichen bei den Capitals wissen, dass diese Umbenennung blöd war. Preussen war ein gut eingeführter Name. Aber wir können uns ja nicht schon wieder umbenennen, dann kennt sich ja gar keiner aus. Da müssen wir durch, wir müssen sehen, dass wir die Capitals populärer machen. Dafür müssen wir alles tun.
Gibt es deswegen gleich drei Sportdirektoren bei den Capitals? Wer hat denn da den Hut auf?
Funk: Also, der Sportdirektor bin ich. Lutz Schirmer kümmert sich als Teammanager um die deutschen Spieler, Rob Cimetta ist für die Kanadier zuständig. So einfach ist das.
Und bei den Eisbären?
Lee: Bei uns gibt es nur einen Manager, der Schuld daran ist, wenn es nicht läuft. Und der bin ich.






Hockeygod
Beiträge: 2147
Registriert: Mo 31. Jan 2000, 01:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Hockeygod » Sa 20. Jan 2001, 00:52

Thanks!
Genau den meinte ich! Bild
billyflynn
Beiträge: 426
Registriert: Sa 7. Okt 2000, 01:00
Wohnort: 10439 Berlin
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon billyflynn » Sa 20. Jan 2001, 11:52

Die ganze Sache kotzt mich an...
Wann werden uns die Verantwortlichen endlich mal Rede und Antwort stehen ? Wenn ich schon nicht als Fan ernst genommen werde, dann möchte ich wenigstens als Konsument gehört werden ? Mal soll mir endlich verraten, welches sportliche Konzept die Geschäftsführung verfolgt. Das ist jetzt bereits die zweite "saure Gurken"-Saison ! Falls die hohen Herren mal ins Forum schauen möchte ich Ihnen eins sagen: Ich bin nicht gewillt noch eine solche Scheiß-Saison zu ertragen. Wir haben früher auch verloren und waren Letzter. Da haben die Spieler aber auf dem Eis wenigstens gekämpft !!! Das was über diese und letzte Saison passiert ist, macht mich verdammt wütend. Wenn wir wirklich eine neue Halle bauen wollen, dann sollten wir auch dafür sorgen, daß der Sport attraktiv ist. Ansonsten können wir getrost ins Erika Hess Stadion umziehen, weil die Kapazität dort der Nachfrage entspricht. Stellt Euch endlich den Fans !!!!
billyflynn
Hockeygod
Beiträge: 2147
Registriert: Mo 31. Jan 2000, 01:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Hockeygod » Sa 20. Jan 2001, 13:37

Achso, und was ich auch schon immer wissen wollte: Der Satz "Wir können auf das Scouting System der LA Kings zurückgreifen, was einen bedeutenden Vorteil darstellt!" fällt ja auch sehr gerne bei den äußerungen des Eisbären-Miß???)Managements. Nur frage ich mich doch, wenn ich das Ergebnis sehe, wäre es nicht besser, auf das System zu verzichten? Viel zu bringen scheint es nicht, eher im Gegenteil. Nun gut, der hier im letzten Jahr gehandelte Scott Thomas spielt mittlerweile in der NHL, dafür leistete sich (ist er eigentlich Sanitärinstallateur?!) der Manager einen bravorösen Griff ins Klo, der ihn davor bewahrte, daß Merk nicht der schlechteste Goalie hier seit Jahren ist, denn Gravel ist wahrlich nur schwer zu unterbieten.
Und wenn sollen eigentlich Helmut Steiger (im Süden) und Manfrad Wolf (im Norden) scouten?
Wie kann es sein, daß andere Teams, die nur die Hälfte des Etats haben, kein aufgeblähtes Management, Scoutingssystem usw. besitzen, nun schon im 2 Jahr uneinholbar vor den Eisbären stehen?
Fragen über Fragen.
Tom29
Beiträge: 617
Registriert: Sa 20. Mai 2000, 01:00
Wohnort: D, 16515, Friedrichsthal
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Tom29 » Sa 20. Jan 2001, 14:26

@Hockeygod

Hör endlich auf, auf Klaus rumzuhacken! Wenn wir ihn nicht hätten wären wir uneinholbar LETZTER!!!! Er ist nicht der beste Torhüter und auch nicht der Schlechteste. Es ist immer die ganze Mannschaft die gewinnt oder verliert. Und wenn man so oft von seinen Vorderleuten im Stich gelassen wird, kann man keine bessere Fangquote erzielen. Für mich ist er, auch mit seinen Ausflügen und gelegentlichen Aussetzern, immernoch ein Leistungsträger bei den Eisbären der diesen Namen auch verdient! Cowie z.B. spielt zwei Drittel der Saison absoluten Müll, und hat am Tabellenplatz der Bären maßgeblichen Anteil, dann spielt er zwei/drei Spiele "recht gut", denn er hat hauptsächlich geglänzt weil die anderen Spieler noch schlechter waren!, und schon küssen ihm wieder alle die Schweißfüße! Klausi zeigt die ganze Saison über immer wieder Weltklasseleistungen und ihr hackt immeernoch auf ihm rum. UNVERSTäNDLICH!

Aber nun gut, wir wollen ja jedem seine Meinung lassen. Die Saison ist vorbei. Schauen wir mal wie es nächstes Jahr aussieht. Ich würde mich freuen, wenn Klausi bleibt, denn wenn er auch nicht mehr alles wegfischt, kann er Alex und auch unserem Nachwuchs noch ne ganze Menge beibringen.

**********************************
Tom29
Hockeygod
Beiträge: 2147
Registriert: Mo 31. Jan 2000, 01:00
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Hockeygod » Sa 20. Jan 2001, 15:10

Auf einen solchen Beitrag habe ich, wie ich gestern schon mehrfach im Chat betonte, gewartet.
Ich sagte ja, daß es nur eine Frage der Zeit ist, bis mich Leute, die die Intention dieser Beiträge nicht genau analysieren konnten, dafür wieder "anpinkeln".
Tom29
Beiträge: 617
Registriert: Sa 20. Mai 2000, 01:00
Wohnort: D, 16515, Friedrichsthal
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Tom29 » Sa 20. Jan 2001, 16:04

quote:Original erstellt von Hockeygod:

Auf einen solchen Beitrag habe ich, wie ich gestern schon mehrfach im Chat betonte, gewartet.
Ich sagte ja, daß es nur eine Frage der Zeit ist, bis mich Leute, die die Intention dieser Beiträge nicht genau analysieren konnten, dafür wieder "anpinkeln".

Hey, Hey, Hey

NIEMAND hat Dich "angepinkelt"!
Was soll denn das schon wieder??

Deine Intentionen sind doch voll nebensächlich!!

Das ist doch hier keine Ratestunde in der wir erst mal Deine Beiträge analysieren müssen.

Wenn das was Du schreibst nicht so meinst, dann setze diese Beiträge nicht hier hinein.
Ach weißt Du was, schreib was Du willst. Bevor ich wieder bezichtigt werde, jemandem den Mund zu verbieten, werde ich Deine Beiträge einfach überlesen, denn mehr sind sie so nicht wert!
[Diese Nachricht wurde von Tom29 am 20-01-2001 editiert.]
**********************************
Tom29
Misxxtery
Beiträge: 119
Registriert: Mo 2. Okt 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Misxxtery » Sa 20. Jan 2001, 16:26

Ho ho Jungs,nun bleibt mal ganz ruhig!!!!!
Ist euch mal aufgefallen, wie agressiv hier im Forum in letzter Zeit miteinander umgegangen wird???
Ist doch Schei...!!!!!!!!!!!!!!
Misxxtery
Beiträge: 119
Registriert: Mo 2. Okt 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Langsam mache ich mir ernsthafte Sorgen...

Beitragvon Misxxtery » Sa 20. Jan 2001, 16:27

Also reißt euch doch mal bitte ein bißchen zusammen, sonst macht das Ganze hier ja keinen Spaß mehr!!!!!!!!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste