Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

kaeptn eisbaer
Beiträge: 475
Registriert: Di 1. Aug 2000, 01:00
Wohnort: Nordberlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon kaeptn eisbaer » Sa 4. Nov 2000, 02:13

na Joe? mit viel dichtung und wenig wahrheit hier ein wenig stunk machen? viel spass!

Joe
Beiträge: 7
Registriert: Sa 4. Nov 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon Joe » Sa 4. Nov 2000, 02:19

So eine Antwort macht mich noch wütender! Meinst Du, ich wollte Euch hier provozieren oder wie Du es sagst Stimmung machen?
Ich spreche ein gravierendes Problem an, das weiss Gott nicht nur bei Euch zu finden ist. Aber eben AUCH. Und heute habe ich es mit eigenen Augen miterlebt, wie Eisbären im Stadion den Hitlergruß gemacht haben, und da hört der Spaß auf. Aber Ignoranten wie Du tragen nur dazu bei, dass sich eben NICHTS ändert.
Ein noch viel mehr enttüschter

Joe aus Düsseldorf

Jiri#15
Beiträge: 928
Registriert: So 16. Jul 2000, 01:00
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon Jiri#15 » Sa 4. Nov 2000, 02:36

Da gestern schon an anderer Stelle hier im Forum auf dieses Problem eingegeangen wurde bitte ich einfach mal die Leute die von uns in Ddorf waren ihre Eindrücke zuschildern.

Hat der Düsi recht?Wenn ja sind wir wieder 4 Jahre zurrück.Scheiße..........
Die Philosophen haben die Welt nur unterschiedlich interpretiert;es kommt darauf an sie zu verändern
Jiri#15
Beiträge: 928
Registriert: So 16. Jul 2000, 01:00
Wohnort: Ost-Berlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon Jiri#15 » Sa 4. Nov 2000, 02:39

@Jan: Du kennst doch auch diese Idioten,warum gleich so böse? Bild
Die Philosophen haben die Welt nur unterschiedlich interpretiert;es kommt darauf an sie zu verändern
ost-shorty
Beiträge: 12
Registriert: Mi 9. Aug 2000, 01:00
Wohnort: D,10437,B
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon ost-shorty » Sa 4. Nov 2000, 06:29

hi joe,

grundsätzlich find ich deinen beitrag ok, dafür ist ein fanforum da. (ich kenne kapt`n eisbär ganz gut, ist eigentlich ein ganz friedlicher geselle. hat es (glaub ich), etwas anders gemeint. haben als eisbärenfan`s eben oft probleme mit (unberechtigter?) schlechter presse).

anyway,

bist du dir sicher, dass du den h.gruß der "glatzköpfigen bomberjacken" (im übrigen- glatze & bomberjacke ist kein rein-rechtes phänomen!!, zumindest hier in berlin)nicht fehlinterpretiert hast?

ich mein, spinner haben wir hier genug, auch rechte, leider! aber in der regel fahren die nicht extra nach d-dorf. und ich (langhaarig-links-liberaler student-nun wirklich nicht rechts) hebe bei fangesängen während des spiels des öfteren meine hände, u.a. auch meine rechte!.

joe, ich verteufel jeden radikalen eisbärenfan, aber etwas mehr, wie eine glatze nebst bomberjacke und einem aus der distanz beobachteten h.gruß sollte es dann schon sein.

naja, und deine (ziemlich unverschämt) in diese thematik hineingeschmissene kritik an den ddr-fahnen, ist für dich nun hoffentlich nicht wirklich ein anhaltspunkt für rechten unsinn.

ps: egal wie wir ossi`s untereinander über die symbolik der ddr fahne denken. du, als wessi, solltest dich dazu einfach nicht äussern, denn du verstehts diese thematik nicht. und wirst es auch nie verstehen. das ist nicht mal sonderlich böse gemeint, aber du hast es einfach nicht erlebt, was es heißt, auf ein land (nicht etwa system!) eventuell stolz zu sein. das sind jene empfindungen, die du als wessi nie erleben durftest!!!!
lars fortier
Beiträge: 3121
Registriert: Di 8. Aug 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon lars fortier » Sa 4. Nov 2000, 06:45

@joe:
Original erstellt von ost-shorty:

[B]hi joe,

grundsätzlich find ich deinen beitrag ok, dafür ist ein fanforum da. (ich kenne kapt`n eisbär ganz gut, ist eigentlich ein ganz friedlicher geselle. hat es (glaub ich), etwas anders gemeint. haben als eisbärenfan`s eben oft probleme mit (unberechtigter?) schlechter presse).
- das hat der kaeptn genau so gemeint, wie ost-shorty es hier beschrieben hat... nix für ungut, joe! und auch deshalb warten wir einfach auf mal auf die rückkehrer der fahrt, okay?
@shorty:
- nicht schlecht Bild... kann ich nur zustimmen - bis auf das ps vielleicht...


[Diese Nachricht wurde von lars fortier am 04-11-2000 editiert.]
marco
Beiträge: 6866
Registriert: Di 5. Okt 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon marco » Sa 4. Nov 2000, 12:34

Also, erst mal vorweg: Ich war gestern in Düsseldorf.

Was dort ablief, läßt sich irgendwie für bärenfans leicht, für unwissende wessis und Südis schlecht erklären. Fakt ist, das wir ca. 200 gutgelaunte, nichttennispublikumseiende und kreative fans waren. Dies hatten wir den diesmal äußerst lahmen Düsseldorfern voraus.

Fakt ist aber auch, daß wieder einmal ein Trott Vollidioten, die mit Eisbären,Eishockey und guter Stimmung eigentlich nix im Sinn haben, auf den Zug aufgesprungen waren. Man muß aber auch sagen, daß diese wohl doch eher Schmeißfliegen zu nennenden Puddinghirne sicher auch mit Fußball in seinem eigentlichen Sinne nichts zu tun haben wollen. Trotz Schals oder Aufnäher.

So kam es denn wie es immer bei diesen Weichbirnen kommt, sie machten Stunk! Denn das ist ja ihre Berufung, wenn Mami sie mal draußen unbeaufsichtigt läßt. So geschehen in der Stadionkneipe, vor dem Stadion am Einlaß sowie im Block (direkt über dem Spielertunnel), so daß einige Rosenheimer Fans doch lieber schleunigst die Tribüne verließen.Traurig auch, daß es wieder einmal nicht gelang, sich diese Dillgurken vom Hals zu schaffen. Naja, Schmeißfliegen eben.

Bei dem Eindruck, der dadurch über die gesamte Eisbären-Fangemeinde bei stark preussisch infiltrierten Bild DEG-Supportern entstanden ist, sind nun wohl wieder einige anstrengende Fanfahrten mit 100% sauberem Anhang nötig, um dies wieder umzukehren.
Allerdings sollten sich auch einige derjenigen einen Schädel machen, die bei erhöhtem Alkoholkonsum die Kontrolle verlieren. Feiern nach einem Sieg ist okay, dummes Angemache von Spielerfrauen oder Pressefuzzis bei deren Verlassen des Stadions zeugt jedoch nicht unbedingt von Klasse und erzeugt nur dusselige Sprüche und ein schlechtes Bild der Eisbären.
@Joe: Es gab aber auch fans Deiner so heißgeliebten DEG, die uns nach dem Spiel zu unserem Support gratuliert haben. Wie gesagt, nicht zum Sieg, sondern zu unserer Unterstützung der Mannschaft! War gestern ganz schön leise bei Euch, so still, wie ich es in acht jahren relativ regelmäßigem Bären-Support noch nie erlebt habe. Aber das ist Eure Sache!
Ist NICHT nur Eishockey! (Hab mich eines besseren belehren lassen müssen)
Benutzeravatar
Heavy
Beiträge: 7842
Registriert: So 10. Sep 2000, 01:00
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon Heavy » Sa 4. Nov 2000, 12:59

Ich war gestern (entgegen meiner Beteuerungen - der Wille ist halt schwach) auch in Düsseldorf. Marco stimme ich 100%ig zu. Ich weiß nicht, wo diese besagten Hools/Nazis hergekommen sind. Laut Auskunft eines Anwesenden waren Sie bereits um 15:00 an der Eishalle. Da steckten unsere Busse noch im Stau.

Es ist ausgesprochen ärgerlich, daß sich diese Leute immer mal wieder bei unseren Auswärtsspielen sehen lassen. Es ist aber auch so, daß sie nicht mit den Fan-Bussen kommen (vermutlich auch nicht in Berlin wohnen). Wir werden mit diesen Leuten auch erst konfrontiert, wenn sie bereits in der Halle sind und ärger machen. Unvergessen ist bei mir ein Erlebnis beim Spiel in Essen letzte Saison. Da waren Essener "Althools" und "Nachwuchshools" in der Halle. Die eine Gruppe stand bei den Eisbären, die andere bei den Essenern. In der ersten Drittelpause kam femand von der einen Gruppe zur anderen und wollte da wohl was (kampftechnisches) abklären. Dafür gabs gleich erstmal auf die Lichter. Von uns Fans wußte keiner, was da überhaupt abging (erst im Nachhinein erfuhren wir, worum es da ging). Nach außen sah es dann so aus, als ob kurzhaarige Eisbären mal wieder Stunk gemacht haben. Aber was bitte können wir tun, wenn sich Essener untereinander prügeln wollen? Einige Idioten nutzen die Eisbärenspiele immer wieder für ihre Auftritte. Wir haben das gestern auch nach Spielende in der Düsseldorfer Stadionkneipe mit einigen DEG-Fans diskutiert. Es geht auch uns gewaltig auf den Zeiger, wenn 20 Idioten mit ihrem Auftreten den geilen Support von 200 Eisbären-Fans zunichte machen. Darüber redet dann nämlich im Nachhinein keiner mehr.

Eins möchte ich hier allerdings auch einmal klarstellen. Solange erse Leute (egal ob Presse oder Eishockeyfans) diese Geschichten immer in den Vordergrund rücken, werden sich solche Leute bei Eisbärenspielen blicken lassen.

Zum Schluß noch einmal ein Dankeschön an die Düsseldorfer Fans. Ihr wart echt nett. Und ein Riesen-Sorry für die Idioten!
Joe
Beiträge: 7
Registriert: Sa 4. Nov 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon Joe » Sa 4. Nov 2000, 13:25

Ich möchte mich an dieser Stelle zu einem sehr ernsten Thema äußern, dass eigentlich im Sport nichts zu suchen hat. Die Eindrücke, die ich schildern werde, sind nicht einmal zwei Stunden alt!
Aber der Reihe nach! Heute Abend sollte es wieder einmal einen schönen Besuch an der Düsseldorfer Brehmstraße geben. Düsseldorf gegen die Eisbären Berlin stand auf dem Spielplan. Doch während des Spiels verging einem der Spaß recht schnell. Dabei war nicht entscheidend, dass die DEG schnell in Rückstand geraten ist, und das Spiel auch letztlich verloren hat. Nein, es waren die Fans der Eisbären Berlin, die einen schlecht werden ließen.
Es ist einfach eine Katastrophe, wie viele rechte Fans sich unter dem Anhang der Eisbären befanden. Überall sah man Glatzen und Bomerjacken. Dazu DDR-Flaggen und anderes Material. Und es ist doch wirklich zum Kotzen, wenn da mitten im Spiel ein Eisbären Fan den Hitlergruß hinlegt!
Ich dachte immer, dass der Eishockeysport frei von solchem braunen Gesocks ist. Heute wurde ich eines Besseren belehrt! Und so leid es mir tut: Es ist auch ein Problem vor allem der Ostdeutschen. Sicher gibt es auch bei West-Vereinen Rechtsradikale, aber nicht in dieser erschreckenden Anzahl. Das soll um Gottes Willen ein Schönreden dieser Idioten sein; ob Ost oder West, sie sind alle gleich schlecht!
Durch solches Verhalten wie heute wird alles Bemühen im Kampf um Ausländerfeindlichkeit wieder zunichte gemacht. Vor einer Woche erst gab es hier in Düsseldorf eine Demo gegen Rechte Gewalt. Heute nun diese Szenen im Eisstadion, auch Düsseldorfer Glatzen waren vertreten.
Und das alles auf Kosten des Eishockeysports. Das Perverse: Sowohl auf Berliner als auch auf Düsseldorfer Seite spielen ein Haufen Ausländer in den beiden Mannschaften, ihnen wird zugejubelt...
Ich bitte Euch alle, überall da, wo es nur geht, in Foren oder sonst wo auf dieses Problem aufmerksam zu machen, und immer wieder Argumente gegen den Neonazissmus zusammenzutragen. Man muss diese Idioten endlich zum Schweigen bringen. Wer in einem Land lebt, das eine solche Vergangenheit hat - und das ganze ist nicht mal 50 Jahre her - kann sich nicht so benehmen. Es ist einfach so unendlich traurig, aber weggucken uns Schweigen nutzt nicht!
Es grüßt ein entsetzter Joe aus Düsseldorf

www.forumsgemeinde.de

www.rot-gelb.de
dynamoboys
Beiträge: 2171
Registriert: Do 10. Aug 2000, 01:00
Wohnort: Deutschland, Berlin, Alt-Hohenschönhausen
Kontaktdaten:

Gebt dem Neonazissmus keine Chance!

Beitragvon dynamoboys » Sa 4. Nov 2000, 14:37

Im Voraus: Bin auch ein Düsseldorf-Fahrer gewesen und möchte mich zu dem oben benannten Problem äussern.

Wenn man als DEG-Fan genau hingesehen hätte, hätte man auch erkannt, dass diese Personen

1. ohne EHC-Utensilien herumrennen (kommen doch meistens mit Schal, oder?)

2. etwas abseits standen, denn direkt unter den Bären stand keiner und

3. (rein spekulativ) bei euch schon mal da waren, denn: Ich stand mit einem coolen Ruhrpottbewohner zusammen, und der sagte mir, dass diese Hools aus Düdorf kommen(würde auch die These stützen, dass sie um 15:00 Uhr schon da waren)!!! Nocheinmal: DAS DIESE HOOLS AUS DÜDORF KOMMEN! Ok, das wars schon, meine Meinung dazu: Vielleicht könnte man diese Spinner schon beim Ordnungsdienst abwimmeln, aber das lääst sich wohl schwer machen.

Ok, tschau
- Eisbären und der IEC -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast