Gespräch Fans & Vereinsführung

Probleme beim Einloggen? E-Mail an eisbaeren_live@eisbaeren.de!
Lars
Beiträge: 32
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon Lars » So 16. Apr 2000, 00:30

Wie Eisdynamothoralf schon bemerkte, sollten sich Vereinsführung und Management dringend und kurzfristig an einen Tisch setzen.
Warum?

Schon in der letztjährigen Sommerpause war bei den Neuverpflichtungen abzusehen, wohin es in der Saison gehen wird. Alle warnenden stimmen wurden damals ignoriert. In Schweden mußten wir uns sogar noch ein "Wartets nur ab, Ihr werds Euch noch wundern wo wir am Saisonende stehen." von Lenzi anhören. Alle Achtung, der Mann hatte Recht!!! Aber genau diese Sprüche der Vereinsführung und die entsprechenden Resultate in der Saison möchte ich nicht noch einmal erleben. Und als ein Fan, der Jahr für Jahr seine Dauerkarte kauft und sein Herzblut dem Verein gibt, möchte ich nicht tatenlos zusehen, wie möglicherweise eine weitere Saison in den Sand gesetzt wird.
Erschreckenderweise habe ich manchmal das Gefühl, das die maßgeblichen Leute im Verein entweder den Blick für die Realität verloren haben und eben einfach inkompetent sind! Spieler wie Bullard, Corriveau oder Citaroni, die für viele ein Vorbild sind und deren Herz am Verein hängt, werden wegeschickt.

O-Ton N. Pyka: So wie Bullard möchte ich auch einmal werden. Was der allein im Training gibt habe ich noch nie erlebt.

2. Sinngemäßes Zitat eines Juniors: Warum soll ich die Verletzung kühlen - Corriveau kühlt doch auch nie!

Chitaroni, ein Kämpfer vor dem Herren: Nie werde ich seine Aktion an der Bande vergessen, als er sich gegen drei Gegner erfolgreich durchkämpfte oder besser wuselte, nur seinen Stock am Ende verkehrt herum in der Hand hielt!

Dafür werden Leute wie Cowie, bei dem die Spatzen von den Dächern pfeiffen, daß er die stimmung in der Mannschaft (vorsichtig formuliert) zum negativen beeinflußt oder Derek Meyer, der leider schon die zweite saison ein Totalausfall ist, als Führungsspieler weiterverpflichtet!
Ich weiß nicht, was konkret in der Führungsetage unseres Vereins abgeht. Aber irgendjemand hat z.B. F. Gravel verpflichtet, von dem nun wirklich jeder wußte, daß er uns nicht helfen kann. Wer so eine Verpflichtung tätigt, gehört abgemahnt und weg von dem Posten, bevor er noch einmal zuschlägt!!!
Ich und viele andere, deren Herz und Liebe dem Verein gehören, werden noch da sein, wenn z.B. ein Martin Müller oder P.J. Lee schon lange nichts mehr mit den Eisbären zu tun haben. Wir werden unsere Dauerkarten kaufen, uns über Siege freuen und über Niederlagen ärgern. Wir werden unter Tränen Spieler verabschieden, die uns ans Herz gewachsen sind und unsere Kinder bei den Bambinis anmelden, sobald sie auf Schlittschuhen stehen können.

Und wir wollen verdammt noch einmal mitsprechen und eingreifen, wenn wir das Gefühl haben, daß unser Verein den falschen Weg geht.
Eins müßte doch so langsam allen klar geworden sein: Bei anderen Vereinen gehen die Fans, wenn es nicht läuft. Wir bleiben immer Eisbären und unserem Verein treu. Das heißt aber nicht, das wir jeden Scheiß mitmachen wollen!
Und genau aus diesen Gründen haben wir auch einmal das verdammte Recht, mit der Vereinsführung über den weiteren Weg zu sprechen. Und das am besten noch heute!!!
tiger
Beiträge: 121
Registriert: So 16. Apr 2000, 01:00
Wohnort: 12353 Berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon tiger » So 16. Apr 2000, 16:19

Im Grunde hast du Recht und wünschen würde ich es mir auch, und sicherlich nicht nur ich. Aber wer von der Vereinsführung lässt sich schon herab und diskutiert mit den Fans. Wir sind doch nur die melkende Kuh und Mitspracherecht billigt uns die Vereinsführung nicht zu, denke ich.
The Brain
Beiträge: 20
Registriert: Fr 7. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Deutschland,10317,Berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon The Brain » So 16. Apr 2000, 21:30

Ich stimme Euch da auch absolut zu. Es wird Zeit das wir uns dagegen wehren. Wenn es nur einige wenige sind die sich gedanken um unseren Kultclub machen ist es nicht genug. Wir sollten uns endlich mal zusammentun und anfangen gemeinsam gegen solche Dinge anzugehen.
powerplay
Beiträge: 65
Registriert: So 12. Mär 2000, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon powerplay » So 16. Apr 2000, 22:09

Ist ja alles schön und gut ,aber einen Vorschlag was man tun könnte hat leider keiner! Oder doch ???
Torsten
Beiträge: 181
Registriert: Di 14. Sep 1999, 01:00
Wohnort: 13055 Berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon Torsten » So 16. Apr 2000, 22:22

Die Vereinsführung ist durchaus zu Gesprächen bereit. Das weiss ich nach einem solchen gespräch in der vergangenen Saison sogar sicher.

Wenn ich aber an die letzten Ausgaben des Runden Tisches denke...

Da wäre (eine) Gelegnheit und was passiert: Irgendwelche Menschen sprechen sinnlose Lobpreisungen aus und die Masse applaudiert...

Chance vertan!

Na ja, nicht nur die Vereinsführung muss lernen, in manchen Dingen sind wir Fans genauso schlecht...
PS: Glaubt wirklich jemand, wir gehen da hin und sagen "Die Spieler X Y und Z sollen bleiben" und am nächsten Tag gibts neue Verträge? da würde vermutlich die ganze Mannschaft 10 Jahre bleiben, weil jeder einen anderen Spieler für unverzichtbar hält.
no
Eisdynamothoralf
Beiträge: 244
Registriert: Di 26. Okt 1999, 01:00
Wohnort: 10317,Berlin,Deutschland
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon Eisdynamothoralf » So 16. Apr 2000, 23:35

Nicht nur reden, handeln seitens der verantwortlichen ist angesagt! Moritz, Du solltest schleunigst auf der Geschäfststelle auf ein Gespräch Managemaent-Vorstand-Fans insistieren, die Stimmen sind ja wohl laut genug!
no
EHC-Oldie
Beiträge: 18
Registriert: Mi 5. Apr 2000, 01:00
Wohnort: D,13057,Berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon EHC-Oldie » So 16. Apr 2000, 23:48

Ich bin für ein Gespräch mit der Vorstandsetage. Aber sind wir uns dessen bewusst, dass in einem Gespräch erstens nicht alle Fakten offen gelegt werden können. Denn z.B. die Verpflichtung neuer Spieler muss bis zum Vertragsabschluss möglichst ohne öffentliches Aufsehen durchgeführt werden. Ein Fehler und der Preis steigt, weil andere Vereine mitbieten.... Die Unterschriftenaktion war ein Anfang und ein deutliches Zeichen. Lasst uns die modernen Medien wie Fax und e-mail nutzen um unsere Meinungen an die richtigen Leute zu bringen. Vielleicht ist es im "Bulli-Fall" nocht nicht zu spät und wir können einen kleinen Teilerfolg verbuchen. Wir als Fans können uns zwar Dopita und Jagr wünschen, werden sie leider aber nicht bekommen. Alle Eisbären (Vorstand, Spieler und Fans) sollten miteinander arbeiten und nicht gegeneinander. Was ein nicht vorhandener Teamgeist anrichten kann, zeigte die letzte Saison. Also weiter kämpfen, aber mit fairen Mitteln. Bild

So long!
Eastside
Beiträge: 144
Registriert: Di 30. Nov 1999, 01:00
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon Eastside » Sa 22. Apr 2000, 18:20

Aber eines muß man mal festhalten:

Ich erinnere mich noch genau, in "Pete`s Corner" gelesen zu haben, wie er monatelang, ohne zu Essen, zu Trinken oder zu Schlafen rastlos am Telefon sitzend nach neuen Spielern telefonierte, die uns doch noch unter die ersten 8 bringen sollten.

Und irgendwer hat dann Gravel verpflichtet.

Und derjenige gehört 8-kantig gefeuert. Keine Diskusion. Wenn man die äußerungen der Revierlöwen zum finanziellen Aspekt des Wechsels und die Kommentare der Sportkommentatoren über eine "ohne Gravel wesentlich sicherer agierende Abwehr der Löwen" dazunimmt, hat jemand zu 1000% seine Unfähigkeit für seinen Job unter Beweis gestellt!!!!

Ein ratloser eastside.
Strolchus
Beiträge: 22
Registriert: Sa 15. Apr 2000, 01:00
Wohnort: Berlin-Hohenschönhausen
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon Strolchus » Sa 22. Apr 2000, 20:14

Ersteinmal Frohe Ostern!
Ich stimme jedem von Euch zu! Doch nur Geschwafel bringt keinen weiter.

Ich bin nicht in einem Fanclub organisiert!

Doch viele von Euch! Warum tun sich die Verantwortlichen der Fanclubs nicht mal zusammen? Wir bzw. Ihr müßt dem Vorstand auf die Pelle rücken! Die müssen dort den Unmut der Fans zu spüren bekommen. Hier ins Internet schaut doch keiner der feinen Herren hinein. Vor der Geschäftsstelle sollte man seinen Unmut kundtun. (natürlich in einem entsprechendem Rahmen).
Was ist Fanclubs? Soll unser Verein noch mehr zerbröckeln?

Die Neuverpflichtungen lassen nichts gutes für die neue Saison erahnen.
Wie gesagt: Trotzdem Frohe Ostern!
Iceman
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Jun 1999, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Gespräch Fans & Vereinsführung

Beitragvon Iceman » Mo 24. Apr 2000, 02:13

Also ich sehe bis jetzt nur gute Neuverpflichtungen!!!

Lap. und Cormier sind Spitzenleute,Lindman hatte eine starke Saison in Krefeld und wenn

Merk seine alte Form wiederfindet dann ist er als 2. Torwart mit verbundenen Augen besser als Udo!

Über Tomlinson kann ich leider nichts sagen.

Also ich hoffe die Verpflichtungen gehen so weiter oder werden gar noch besser.
no

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast